mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 11:19 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: (Frage) 16 od. 24 bit für Audioaufnahme vom 16.02.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Produktion -> (Frage) 16 od. 24 bit für Audioaufnahme
Autor Nachricht
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 16.02.2004 13:02
Titel

(Frage) 16 od. 24 bit für Audioaufnahme

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
ich hab mir die Terratec Phase 88 zugelegt und wollte einfach mal fragen was Ihr für Aufnahmen als Bitrate benutzt. Bringen 24 Bit auch wirklich bessere Ergebnisse? z.B. für Live. Ist der Unterschied auf einer grossen Anlage höbar, oder reichen die 16 Bit?
Bitte erzählt mal.......

mars
 
el Zeratulo

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Bent Badheim
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 16.02.2004 13:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hab die Terratec EWS88MT; die ja mit denselben Wandlern wie die Phase arbeitet und bin ziemlich zufrieden.
Grundsätzlich muß erstmal angemerkt werden dass ja am Ende (mp3, cd) auch wieder alles auf 16Bit wiedergegeben wird. Der Vorteil den 24bit (oder gar 32) allerdings hat ist das während des Recordings eine höherer Bandbreite an Daten aufgenommen werden. Wenn die Musik-Software dann auch noch intern mit 24/32bit arbeitet hast du am Ende den großen nutzen: Denn wenn die Daten am Ende noch in 24 Bit vorliegen werden Sie (mit unterschiedlichen Methoden) in 16bit gewandelt und das ausgangssignal hat (durch quantisierungsfehler, aliasing, etc) höhere qualität als wenn man die ganze zeit mit 16bit gearbeitet hätte.

hier ein guter link dazu :

http://www.soundblaster.com/resources/read.asp?articleid=88

ich selbst arbeitet je nach instrument mit 16 oder 24. wenn ich nen altes rauschiges rhodes aufnehme, oder nen pad oder percussion, dann nimm ich meist nur 16.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 16.02.2004 14:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also danke für den link, ich denke da steht alles drin.

aber weitere Erfahrungswerte sind trotzdem noch erwünscht.


Zuletzt bearbeitet von am Mo 16.02.2004 14:09, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Oliver_W

Dabei seit: 11.10.2002
Ort: Hannover
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 21.02.2004 12:24
Titel

16 bit sind schon ok!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi mars,

Ich arbeite mit Cubase SX und 24bit.
Bei mir hat sich noch kein ProfiStudio beschwert, wenn ich dann die Daten auf CD gebrannt in 16 bit angeliefert habe.
Habe mich da am Anfang extra mal erkundigt.
Also kein Grund zur Panik.

Oliver_W
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
EvilDragon

Dabei seit: 06.11.2003
Ort: Ilmmünster
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.03.2004 02:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

In einer Studio-Abhöre hört man den Unterschied zwischen 16bit und 24bit deutlich - vor allem, wenn man Effekte auf Spuren legen möchte (logisch: Je besser die Auflösung, desto sauberer kann der Effekt berechnet werden)

Also am Besten in der höchsten Qualität produzieren und erst in letzter Instanz auf die benötigte Qualität runterrechnen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 15.03.2004 13:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Gut!
Ich denke ich werde in Zukunft alles in 24 Bit anlegen, da wir bestimmte produzierte Tracks mit Live Elementen auf der Bühne verbinden. Ich denke da zahlen sich dann 24 Bit richtig aus (ich meine auf einer guten Anlage).
vielen Dank
 
EvilDragon

Dabei seit: 06.11.2003
Ort: Ilmmünster
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 03.04.2004 22:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja, CDs sind im Endeffekt wieder 16bit (ausser natürlich SACDs oder DVD Audio).
Auf der Anlage daheim wirst Du auch (noch) wenig Unterschied hören (wird sich wohl ändern, wenn sich die DVD Audio oder SACD mehr durchsetzt).

Geht momentan hauptsächlich um die Mischung selber - aber da hört man einen deutlichen Unterschied.
Jegliche Bearbeitung (EQ, Compressor, etc.) klingt auf 16bit ziemlich schnell sehr kratzig...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Audioaufnahme aus dem Netz
16 oder 32 bit?
Warum reichen 8 bit bei videosignalen?
probleme mit encore CS3 unter windows7 64-bit
After Effects Bit-Depth & Banding
after effects bild schwarz bei 16 bit und lichteffekt! hilfe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.