mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 11:24 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Das Mod-Format und seine Auswirkungen vom 23.10.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Produktion -> Das Mod-Format und seine Auswirkungen
Autor Nachricht
Zerodesign
Threadersteller

Dabei seit: 11.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 23.10.2006 17:29
Titel

Das Mod-Format und seine Auswirkungen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo allerseits,

ich habe heute einige Videos in dem .MOD-Format erhalten. Ich habe gedacht:"Ach, das wird schon gehen mit Premiere", aber ich wurde des besseren gelert. Ich habe bei google gesucht und nur gefunden, dass wenn man es einfach zu mpeg umschreibt kann man die Datei auch in Premiere Importieren, aber leider erhalte ich dann nur das Bild und nicht die Audiospur.

Gibt es eine Möglichkeit wie ich dieses Format Premieregerecht konvertieren kann, oder muss ich das Video und die Tonspur seperat speichern und dann wieder zusammensetzen? (wäre umständlich und zeitkostend)


Wäre cool wenn ihr ne Idee habt!

Greetz
Zero
  View user's profile Private Nachricht senden
Tommy B.

Dabei seit: 04.09.2006
Ort: Hamburg
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 26.10.2006 00:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

MOD Dateien sind doch die MPEG2-Files der JVC Everio Serie, stimmts?

Besorg Dir das Programm "DGIndex" und lade damit eine der MOD Files.
Wenn alles gut geht, müsstest Du im File hin und her spulen können.

Gehe dann auf File -> Save Project und gib einen Dateinamen sowie den
Speicherort ein. In diesen Ordner wird nun eine Tonspur reingelegt (Everio
nimmt in AC3 auf glaube ich). Diese Tonspur musst Du dann versuchen
zu importieren oder aber mit dem Programm "HeadAC3he" zu einer
unkomprimierten WAVE Datei konvertieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Zeithase

Dabei seit: 09.05.2005
Ort: Erfurt
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 26.10.2006 01:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zu meiner Zeit war das noch Musik und kein Video. In einigen Foren steht, dass man die .mod-Dateien in .mpg umbenennen sollte. Mit einem passenden AC3-Codec für Audio sollte es auch direkt mit Premiere gehen. Schon probiert?

Zuletzt bearbeitet von Zeithase am Do 26.10.2006 01:15, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Tommy B.

Dabei seit: 04.09.2006
Ort: Hamburg
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 26.10.2006 18:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das Problem bei der Everio ist allerdings, dass irgendwas nicht nach Standard gemacht wurde und die MPEGs mit
bestimmten Programmen nicht laufen.

Bin mir zwar nicht mehr sicher ob es Bild oder Ton betraf, aber irgendwas war da.
  View user's profile Private Nachricht senden
Zerodesign
Threadersteller

Dabei seit: 11.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 26.10.2006 21:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

In meiner Zeit waren das auch nur Musikformate...
aber ich habe mittlerweile nen Weg gefunden wie ich das super hinkriege.

Mit dem Programm PowerDirector kann ich das direkt als Avi expotieren. Ich lebe Kollegen die keine Ahnung haben mit Programmen umzugehen * Ich geb auf... *
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Brauch Hilfe zum Format .MOD
[Umwandlung] .mod in midi
Format umwandeln
NTSC Format
AE Import Format
Welches Format für DVD ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.