mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 06:47 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: BetacamSP-Camcorder und Audiopegel. vom 18.04.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Produktion -> BetacamSP-Camcorder und Audiopegel.
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
pultknecht
Threadersteller

Dabei seit: 18.04.2006
Ort: Winsen
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 18.04.2006 20:44
Titel

BetacamSP-Camcorder und Audiopegel.

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo liebe medienkollegen.

ich hab mich hier neu angemeldet weil ich hoffe das ich hier fündig werde.

leider gab mir die suchfunktion trotz suche kein ergebnis auf meine frage.


folgendes:Ich drehe am Donnerstag meinen Prüfungsfilm, nur leider hab ich nicht wie sonst gewohnt eine digibeta kamera und einen AD160 mischer zur verfügung sonden eine alte sony d30 mit BetaSP andockrecorder und ein SQN-3 mischpult zur verfügung.daraus ergeben sich für mich folgende fragen:

wieviel pegel gibt der sqn-mischer bei pegeltonbetrieb ab? ich hab mal was von -9dB gehört was ja für mich bedeuten würde das ich die kamera (in schalterstellung Rear/line) auf -9dB aussteuern müsste.

gebt ihr euch bei der konstelation selber noch ein wenig headroom und steuert die kamera etwas tiefer aus?wenn ja bei wieviel dB?
der SQN hat ja einen limiter , schaltet ihr den ein oder vertraut ihr eher der geschicklichkeit eures tonmenschen?

und die weitere frage: das anzeigeinstrument auf dem sqn-mischer ist ja ein peakmeter, ist dieses immer auf den ausgang geschaltet oder hab ich die möglichkeit mit dem instrument den hinterbandpegel zu kontrollieren?


vielelicht wurde ja eine ähnliche frage bereits gestellt, ich werd noch mal weiter die suchfunktion bemühen ,mich aber trotzdem über helfende antworten freuen...


Andre
  View user's profile Private Nachricht senden
mediakament

Dabei seit: 13.07.2005
Ort: Rechts unten
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.04.2006 22:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi!

Würde auf -10db an der Kamera Aussteuern und ggf. noch 3db Headroom lassen.

... hab grad mal nachgesehen, der SQN3, gibt laut meiner Quelle -8db bei 1,1 khz aus ...
Also pegel die Kamera ggf. auf -10 und lass den Headroom weg, da wird dann schon nichts schief gehen. Du holst dier ja den aufgezeichneten Ton ja über die Hinterbandkontrolle wieder aufs SQN und somit auf die Abhöre, somit bekommst du ja mit falls Übersteuerungen auftreten.

Grüße, Andi
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
pultknecht
Threadersteller

Dabei seit: 18.04.2006
Ort: Winsen
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 18.04.2006 22:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

moin andi,...

das problem ist das mein tonmensch noch nie mit sowas gearbeitet hat und ich nur beschränkte zeiten für die interviews habe. da darf also nichts schiefgehen.

also limiter anmachen und doch lieber 2-3 db mehr headroom?

btw. betaSP als analoge kamera sollte doch aber mit +3bis 4 dB noch klarkommen ohne gleich zu richtig zu verzerren?

gruß

Andre
  View user's profile Private Nachricht senden
mediakament

Dabei seit: 13.07.2005
Ort: Rechts unten
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.04.2006 23:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi!

Ja, da du ja den Ton analog aufzeichnest, ists mitn Übersteuern nichts so kritisch.
Wenn Dein Tonmensch noch nicht am SQN war, dann mit Limiter und den besagten 8 bzw. 9db an der Kamera. Gib sicherheitshalber halt dann noch 2db Headroom. Wenn Du Interviews machts bist du mit dem Mikro eh recht nah dran, das heißt, du kannst ja ggf. in der Nachbearbeitung den Pegel noch etwas anheben, ohne das Grundrauschen wesentlich zu erhöhen.

Guten Dreh!
Gruß, Andi
  View user's profile Private Nachricht senden
pultknecht
Threadersteller

Dabei seit: 18.04.2006
Ort: Winsen
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 18.04.2006 23:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja werd ich machen...

vielen dank andi.als mikro werden wir n 416er nehmen, da sollte man ja nicht bis an die lippe ranmüssen *zwinker*

ein frage hätte ich noch. inne schule haben wir mal gelernt das man bei der BetaSP noch irgendwie einen expander(oder compressor) einschalten muss/soll um nachher am player entsprechen zu kompensieren/expandieren .so soll der rausabstand der aufzeichnun vergrößert werden , kannst du da was zu sagen?


Andre
  View user's profile Private Nachricht senden
mediakament

Dabei seit: 13.07.2005
Ort: Rechts unten
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.04.2006 10:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Andre!

Also ich hab schon ewig nicht mehr auf SP gedreht, hatte den 30er Kopf auch noch nie in Kombination mit dem PVV3.
Bei der alten BVW400 wars damals aber so, dass man Dolby C zur Rauschunterdrückung zuschalten konnte. Müsste beim PVV3 Recorder eigentlich identisch sein.
Den Schalter dafür findet man auf der (von hinten betrachtet) linken Seite des Recorders, unterhalb vom Display, unter der Abdeckung. Die kleine Klappe meine ich, ist ja bei der Digibeta auch vorhanden ...
Kann ggf. aber auch der Fall sein das Dolby automatisch immer aktiv ist und gar nicht zugeschaltet werden braucht.

Soweit ich weiß funktioniert Dolby C folgendermaßen:
das System verstärkt bei der Aufnahme die hohen Tonfrequenzen (da wo sich auch das Grundrauschen befindet) gegenüber den Mitten und Bässen überproportional hoch. Beim Abspielen werden hie hohen Tonfrequenzen wieder auf das gleiche Limit abgesenkt wies bei den Restlichen auch der Fall ist. Somit ist der Ton wieder "glatt" (also so wie er ausgesteuert wurde) das Grundrauschen jedoch wurde etwas reduziert.
Beachte aber das beim Abspielen später bei der MAZ ebenfalls Dolby aktiviert ist, ansonsten wird dir der Ton wohl mit lauteren Höhen abgespielt.

Aber mit dem SQN und nem 416er habt ihr eh ne gute Ausstattung. Der SQN macht nen extrem knackigen Ton, die Dinger sind nicht umsonst so beliebt und vor allem teuer Grins .


Grüße, Andi
  View user's profile Private Nachricht senden
pultknecht
Threadersteller

Dabei seit: 18.04.2006
Ort: Winsen
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 19.04.2006 10:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

andi, ich danke dir 1000 mal...




andre
  View user's profile Private Nachricht senden
mediakament

Dabei seit: 13.07.2005
Ort: Rechts unten
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.04.2006 11:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kein Problem! Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen brauche infos zu betacamSP
Camcorder
Aufnahme vom DV-Camcorder
Camcorder für Amateurklasse
Camcorder- Empfehlung
Camcorder für Greenscreen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.