mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 05:26 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Beleuchtung vom 20.09.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Produktion -> Beleuchtung
Autor Nachricht
die.anna
Threadersteller

Dabei seit: 02.08.2005
Ort: Kiel
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 20.09.2005 15:39
Titel

Beleuchtung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo ihr Spezialisten,

Ich hab mal ne Frage. Wir wollen einen Film drehen, nichts professionelles, der die meiste Zeit im Dunkeln, also bei Nacht, spielt.
Wie mach ich das mit der Beleuchtung?
Ich hatte gedacht, dass ich mir ein paar Lampen aufbaue mit blauer, dunkler Folie und das dann indirekt ausleuchte.
Könnte das funktionieren, oder gibt es da bessere Möglichkeiten?

(blaue Folien, weil ich meine dass die meisten Filmsequenzen, die Nachts spielen irgendwie blau wirken.)
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 14:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ihr dreht vermutlich auf Video? Dann würde ich versuchen, die entsprechende 'blaue Folie' (gibt es beim Filmausstatter und brennt nicht) zu erschnorren. Ansonsten möglichst gleiche LAmpentypen verwenden, da all unterschiedliche Lichttemperaturen haben und die Leute dann ggfs nicht neutral rüber kommen. Stichwort Weißabgleich der Kamera'.

Ansonsten, ausprobieren
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
EvilDragon

Dabei seit: 06.11.2003
Ort: Ilmmünster
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 26.09.2005 00:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nur vorsicht: Die normalen Folien, die blau aussehen, sind Konverterfolien. Das heisst, sie wandeln Kunstlicht in Tageslicht um, machen also nicht richtig sichtbar blau.
Da brauchst Du schon extra Effektfolien.

Ganz wichtig vor allen Dingen: Mach auf jeden Fall einen Frost davor (das ist so matte, weisse Folie).
Denn: Nachts hat man ja höchstens Mondlicht, und das ist sehr diffus, hat also keine harten Schatten, etc.
Und damit machst Du das Licht diffus (sehr weich).

Das ist viel wichtiger als blau - denn den Blaustich kannst Du nachher mit ein wenig Farbkorrektur erzeugen.

Vor allen Dingen nicht vergessen: Eine Videokamera braucht viel Licht.
Entweder, Du machst die Nachtszene richtig hell (um sie nachher in der Farbkorrektur wieder abzudunkeln) oder Du drehst in der Dämmerung, wo noch genug Restlicht ist.
Wahrscheinlich hilft Dir letzteres mehr, da Du sonst WIRKLICH viel Licht brauchst (und der Diffussor nimmt natürlich nochmal Licht weg...)
Unter 800 Watt für Halbtotalen brauchst Du da nämlich dann gar nicht erst anzufangen...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Hilfe bei das Thema: Beleuchtung
Aufahmen mit wenig Beleuchtung
Beleuchtung: Wasser, Glas, etc.
Welche Mobile Beleuchtung/Blitzanlage für <100€?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.