mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 01:15 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Aufwand für Kurzfilm ??? relative Berechnung? vom 01.03.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Produktion -> Aufwand für Kurzfilm ??? relative Berechnung?
Autor Nachricht
phe
Threadersteller

Dabei seit: 23.11.2004
Ort: München
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 01.03.2005 18:39
Titel

Aufwand für Kurzfilm ??? relative Berechnung?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute,
ich hab mal ne Frage an Profis.

Also, ich habe gehört, eine Agentur möchte einen kleinen Werbefilm über sich selbst drehen.
Nix großes, bissel Leute, bissel Projekte, bissel Hintergrundsound. Aber natürlich hübsch.

Nun meine Frage:
Gibt es sowas wie eine grobe Berechnung des Aufwandes? Meine jetzt erstmal nur die Zeit.
Kann man pauschal sagen, was man für ca. 10 Min (oder pro Minute) Film an Produktionszeit
(Drehen, Schneiden, Vertonen) braucht?
Gibts dafür vielleicht ne Faustregel?

Wäre toll, wenn jemand was sagen, oder verlinken kann.
Danke euch

phe


Zuletzt bearbeitet von phe am Di 01.03.2005 18:41, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
lechuza

Dabei seit: 23.09.2003
Ort: Hamburg
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 01.03.2005 18:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hab mal gehört - ein drehtag pro filmminute...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Haze

Dabei seit: 23.09.2004
Ort: Hamburg
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.03.2005 10:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

man kann doch nicht zu allem eine faustregel aufstellen - das geht doch nicht ... vor allem nicht bei film ...
alles ist relativ ... es gibt filme die werden in 5 std. gedreht und rocken andere werden in wochen gedreht und gehen gar nicht ... ich denke es kommt auf den aufwand an den du dir machen willst womit du das editing machst und und und ...
  View user's profile Private Nachricht senden
EvilDragon

Dabei seit: 06.11.2003
Ort: Ilmmünster
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 07.03.2005 05:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es gibt ein paar gaaanz grobe Faustregeln:

Bei Werbung:
Pro Sekunde ca. 1 Tag

Ist aber nur gaaaanz grob.

In Deinem Fall würde ich sagen, pro Minute 1 - 3 Stunden, je nach Aufwand (Ausleuchtung, Farbkorrektur, etc.), wenn's Standard-EB-Stil ist (also Video, ohne Dollys, etc. oder Special Effects).
  View user's profile Private Nachricht senden
lechuza

Dabei seit: 23.09.2003
Ort: Hamburg
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 07.03.2005 09:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

EvilDragon hat geschrieben:

Pro Sekunde ca. 1 Tag


heißt also da ist postproduktion mit eingerechent, oder?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
EvilDragon

Dabei seit: 06.11.2003
Ort: Ilmmünster
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 07.03.2005 23:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

lechuza hat geschrieben:
EvilDragon hat geschrieben:

Pro Sekunde ca. 1 Tag


heißt also da ist postproduktion mit eingerechent, oder?


Genau. Gilt aber auch hier nur für Standard-Spots (35mm, sauber ausleuchten, Farbkorrektur, Tonmischen, etc.)
Besondere SpecialFX gehen da natürlich nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Animiertes Video... Wie viel Aufwand?
Kurzfilm vertonen (?)
Kurzfilm - Tonaufnahme
Kurzfilm zum Thema Feierabend
Suche Song für Kurzfilm | Dringend!
Berechnung eines Kabelquerschnitts?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.