mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 17:21 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Werbespot anbieten - aber wie? vom 16.09.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton -> Werbespot anbieten - aber wie?
Autor Nachricht
2friends
Threadersteller

Dabei seit: 11.06.2006
Ort: München
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 16.09.2006 20:37
Titel

Werbespot anbieten - aber wie?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
ich muss einem Kunden einen Werbespot anbieten, der Inhalt ist soweit klar,
es gibt aber noch kein Storyboard oder Expose.

Meint ihr, dass ein Scribble ein unbedingtes muss ist, oder würde es auch
ein Expose tun, in welchem - wie in einem Drehbuch - der Spot erklärt
ist.

Da es ein grösserer Kunde ist: Kann man Spots einfach so anbieten, oder
würdet ihr sie vorher schützen lassen (Patentamt). Ist halt recht teuer.

Lg,
2friends
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hoppelhase
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Sa 16.09.2006 22:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

1. Da dein Kunde bestimmt kein Fachmann auf dem Gebiet der Bewegtbild-Werbung ist, machst du es ihm sicherlich deutlich einfacher sich dein Konzept und deine Ideen den Spot betreffend vorzustellen, wenn du ihm ein parallel zu deinem Expose die Szenen-, Kameraeinstellungen-, Perspektiven-, Drehinhalte-, und die Aktionen der mitwirkenden Darsteller, grafisch abbildendes Storyboard präsentierst.

Aber die Erstellung eines solchen Board`s ist nicht nur für deinen Kunden eine visuelle Hilfe, sondern auch für alle anderen an der Produktion beteiligten Personen, dich eingeschlossen.

Denn wenn der Dreh erstmal anläuft hast du an soviel anderes zu denken, dass du sicher froh sein wirst einen kleinen "Spickzettel" in der Jackentasche zu haben. Außerdem können sich die mitwirkenden Darsteller dadurch besser in Ihre Rolle und in ihre zu erbringende schauspielerische Leistung hineinversetzen.

Stell dir weiterhin mal die glücklichen Gesichter der Cutter vor, wenn sie dadurch beim auseinanderklamüsern der einzelnen Szenen neben dem Schnittplan (auf den du ganz nebenbei auch nicht verzichten solltest) auch eine grafische Szenenabfolge vor sich liegen haben.

Du siehst, lauter gute Gründe die für ein Storyboard sprechen. Also nimm dir die Zeit, und mach dir und deinem Team eine Freude.

2. Ich würde die Urheber- und Nutzungsrechte im Vertrag schriftlich fixieren, die GEMA- etc. Bestimmungen einholen, einhalten und ebenfalls im Vertrag fixieren, und abgesehen von einem eventuellen Marken- und Copyright-Schutz keine weiteren Maßnahmen einleiten.

Die Anmeldung eines Patents dafür ist denke ich nicht notwendig und nicht sinnvoll.

Aber was das Patentrecht angeht kenne ich mich nicht aus. Dafür, wie auch dazu um bei der Einhaltung oben erwähnter Rechte und Bestimmungen im Allgemeinen nichts zu übersehen oder zu vergessen wäre es hilfreich, Fachanwälte für Patent- und Medienrecht zu konsultieren und ihnen deinen ausgearbeiteten Vertrag, bevor ihn dein Kunde zu sehen bekommt vorzulegen. Nur dadurch bist du auf der absolut sicheren Seite dass deine Interessen das Projekt betreffend eingehalten werden müssen und sie notfalls vor Gericht vertretbar sind.
Außerdem solltest du dich beim Anwalt für Medienrecht auch nochmal exakt über deine Verpflichtungen und deine Rechte der GEMA, etc. gegenüber informieren.

Die Produktion deines Spot`s soll ja schließlich sauber über die Bühne gehen und keine bösen Überraschungen in sich bergen.

Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.

Viele Grüße und viel Spaß Hoppel
 
Anzeige
Anzeige
2friends
Threadersteller

Dabei seit: 11.06.2006
Ort: München
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 17.09.2006 01:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

vielen dank für deine mühe!!!!

jetzt kann ja nix mehr schiefgehen

lg,
2friends
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Couper

Dabei seit: 09.01.2006
Ort: AC - M
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.09.2006 14:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

storyboard ist ein muss, dazu eine gute regieinterpretation + showreel des regisseurs.bastel noch ein moodboard auf dem man die stimmung erkennen kann (google bildersuche) dann kann nichts schiefgehen.

Zuletzt bearbeitet von Couper am Do 21.09.2006 14:55, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
pixelsonair

Dabei seit: 03.10.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 04.10.2006 23:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

arbeitest du selbstständig, oder in einer firma, mit mehreren mitarbeitern, die bestimmte parts übernehmen?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Werbespot
Produktionsablauf Werbespot
Brauche Idee für einen Werbespot
Werbespot Produktion - Austattung und Bedingungen
[Suche] Musik für Fallschirmsprung Werbespot
SUCHE -> C&A Werbespot, Musik von "The mamas & the Papas"
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.