mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 21:28 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Verständnisfrage Videoschnitt vom 31.05.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton -> Verständnisfrage Videoschnitt
Autor Nachricht
stLo
Threadersteller

Dabei seit: 16.12.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 31.05.2005 23:26
Titel

Verständnisfrage Videoschnitt

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Guten Abend..

ich hab da eine Verständnisfrage -
und zwar habe ich einzelne Bilder, Fotos (tifs) die ich zu einem Film "zusammenfügen" möchte. Also Übeblendungen einbauen, Kamerfahrten über das jeweilige Foto.

Kann ich das zB mit einem Schnittprogramm wie Premiere oder Ulead Video Studio machen oder brauche ich sowas wie After Effects, da ich ja keine fertigen Filme schneide sondern "nur" einzelne Fotos.

gruss
  View user's profile Private Nachricht senden
robertlechner

Dabei seit: 08.02.2005
Ort: Bergisch Gladbach, DE
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 01.06.2005 01:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn die Kamerafahrt über die Fotos nur ein ganz simpler Pan über das Bild ist geht das auch mit Premiere. Einfach die Bilder in einer höheren Auflösung als das Ausgabeformat einscannen, dann kann man diese relativ verlustfrei mittels "Bewegen" (ist jedem Asset in Premiere sofort hinzugefügt, sobald es auf der Timeline liegt) hin und herbewegen. Geht sogar mit der Maus per Drag&Drop.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
stLo
Threadersteller

Dabei seit: 16.12.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 01.06.2005 08:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ok, du hast Recht. Aber verstehe ich das richtig, dass alles was komplexer als eine Kamerafahrt von links nach rechts wird, also verschiedene Kamerawinkel, Zooms und tralala,..dass ich dann mit einem SCHNITT Programm nicht mehr auskomme?
  View user's profile Private Nachricht senden
DivDachs

Dabei seit: 12.03.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 01.06.2005 12:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also,
Aftereffects ist ein Composingprogramm mit eingeschränkten Schnittmöglichkeiten.
FinalCut, Premiere... sind Schnittprogramme mit eingeschränkten composingmöglichkeiten.

Wie weit man da eingeschränkt ist hängt nur von der bestimmten Software ab.
  View user's profile Private Nachricht senden
robertlechner

Dabei seit: 08.02.2005
Ort: Bergisch Gladbach, DE
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.06.2005 14:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

stLo hat geschrieben:
ok, du hast Recht. Aber verstehe ich das richtig, dass alles was komplexer als eine Kamerafahrt von links nach rechts wird, also verschiedene Kamerawinkel, Zooms und tralala,..dass ich dann mit einem SCHNITT Programm nicht mehr auskomme?


Ja, ich denke, das verstehst Du relativ richtig. Es ist zwar vieles auch in Premiere möglich (auch Kamerafahrten aus anderen Winkeln heraus, etc.) aber es ist dann natürlich bei weitem nicht mehr so intuitiv (sondern eher so ein bisschen zusammengepfuscht) wie in AfterEffects oder anderen Compositing Tools.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Laptop Videoschnitt
Computerausstattung für Videoschnitt
NAS für Videoschnitt
[videoschnitt] Welches Programm?
rechnerkonfiguration für digitalen videoschnitt
Videoschnitt ganz einfach, aber wie
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.