mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 23:02 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [suche] spiegeltrick, in welchem film? vom 17.11.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton -> [suche] spiegeltrick, in welchem film?
Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
mareichen
Threadersteller

Dabei seit: 04.09.2003
Ort: Berlin * F'hain
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 17.11.2004 17:54
Titel

[suche] spiegeltrick, in welchem film?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo,

ich soll in der schule den spiegeltrick anhand eines beispiels erklären!
und genau dieses beispiel fehlt mir.

kennt jemand einen „relativ“ aktuellen film, in dem dieser angewendet wird?
(außer metropolis, dieser ist mir schon bekannt)


DANKÖ!
  View user's profile Private Nachricht senden
morfkor
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 17.11.2004 18:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

spiegeltrick, wie was wo???? Au weia! Meine Güte!
 
Anzeige
Anzeige
mareichen
Threadersteller

Dabei seit: 04.09.2003
Ort: Berlin * F'hain
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 17.11.2004 18:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

supa morph, auf so´ne antwort hab ich gewartet!
  View user's profile Private Nachricht senden
morfkor
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 17.11.2004 18:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mareichen hat geschrieben:
supa morph, auf so´ne antwort hab ich gewartet!



hallo? fräulein?
ich hab nunmal keine ahnung wovon du sprichst, und ich fühle mich durch das ausbleiben
von antworten in diesem thread bestätigt dass es auch kein anderer weis.

erläutere doch bitte mal den "spiegeltrick".
und schlag hier nich so nen ton an! *Whaazzzz uppp?*


Zuletzt bearbeitet von am Mi 17.11.2004 18:32, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
mareichen
Threadersteller

Dabei seit: 04.09.2003
Ort: Berlin * F'hain
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 17.11.2004 18:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

morphcore hat geschrieben:
mareichen hat geschrieben:
supa morph, auf so´ne antwort hab ich gewartet!



hallo? fräulein?
ich hab nunmal keine ahnung wovon du sprichst, und ich fühle mich durch das ausbleiben
von antworten in diesem thread bestätigt dass es auch kein anderer weis.

erläutere doch bitte mal den "spiegeltrick".
und schlag hier nich so nen ton an! *Whaazzzz uppp?*


der effekt ist mir bekannt, ich möchte nur wissen, wo er angewannt wird!

Spiegeltrick: man kann mit hilfe eines halbdurchlässigen spiegels, schaupieler
in real-großen kullissen agieren lassen und diese bereits bei der aufnahme mit
modelbauten (wesentlich leichter zu bewerkstelligen und billiger) kombienieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 17.11.2004 18:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich versteh auch nich was du genau willst...

Gibt sicher tausend tricks mit Spielgeln

* Keine Ahnung... *


//////////// Ok, das war fast synchron. Nu ist klar was du meinst


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Mi 17.11.2004 19:03, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Astro

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: auf der Flucht
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 17.11.2004 18:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jetzt versteh ich.
Sie meint den alten Theatertrick, bei dem schräg zum Publikum eine Glasscheibe vor der Bühne hängt.
Unten im Orchestergraben wird dann ein Schauspieler, zum Beispiel als Geist, angeleuchtet und scheint für die Zuschauer bei den anderen Schauspielern auf der Bühne zu schweben.

Zitat:



Pepper, Professor John Henry (1821-1900)

Pepper war analytischer Chemiker, der 1852 Direktor des London Polytechnic Institute wurde, ein Institut, das sich bemühte, wissenschaftliche Erkenntnisse dem Publîkum zugänglich zu machen. Pepper glaubte, dass dies am besten durch unterhaltsame Darbietungen zu erreichen sei und so liebte er es, komplexe Sachverhalte durch den Einsatz optischer Illusionen und Projektionen zu erklären. So kam er auf seine Geistershow, mit er er in England, Kanada, Amerika und Australien das Publikum begeisterte. Das Publikum konnte dabei scheinbar mit den auf der Bühne erscheinenden Phantomen Kontakt aufnehmen. Der Grundeffekt bestand darin, dass Schauspieler vor und unterhalb der Bühne versteckt waren. Ihr Bild wurde von einem Spiegel auf eine grosse Glasscheibe reflektiert, die sich in einem Winkel von 45 Grad vor den Zuschauern befand. Geister schienen die Schauspieler auf der Bühne oder die Zuschauer zu bedrohen. "Pepper's Ghost", die Illusion, die auch heute noch unter diesem Namen bekannt ist, wurde von ihm erstmals 1862 vorgeführt. im Gegensatz zu vielen Medien gab Pepper nie vor, dass seine Geister etwas anderes als Illusionen waren.





Zuletzt bearbeitet von Astro am Mi 17.11.2004 18:56, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Krycek

Dabei seit: 01.08.2004
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 17.11.2004 19:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das Du den Trick verstehst bezweifelt ja keiner. Du wirfst hier halt einen Begriff in die Runde, mit dem über 90% (verständlicherweise) erst mal nichts anfangen können.

Warum nicht erstmal googlen? Da bekomm ich ganz passable Treffer:
1.) Das Spiegeltrickverfahren wird auch "Schüfftan-Verfahren" genannt (nach seinem Erfinder Eugen Schüfftan).
2.) Filme u.a.: „Der Student von Prag", 1912 von Stellan Rye; "Nibelungen" (1924)

Zitat:
Das Schüfftan-Verfahren ist heute weitgehend durch den Gebrauch von Wandermasken ersetzt worden.


Die Antwort und wie das Verfahren genau funktioniert findet sich in zahlreichen Beschreibungen zur kinematorgraphischen Tricktechnik, u.a. in Rolf Giesen: Lexikon der Special Effects – Von den ersten Filmtricks bis zu den Computeranimationen der Gegenwart, Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin, 2001, S. 268

Ich empfehle auch mal den Besuch des Filmparks in der Medienstadt Babelsberg (Potsdam, nicht Berlin wie oft behauptet wird).




Zuletzt bearbeitet von Krycek am Mi 17.11.2004 19:18, insgesamt 5-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Film von DVD auf 35mm Film überspielen
Film auf CD,
audiodatei aus film
Film schneiden mit AP 6.5
aus jpg einen film
Flash Film
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.