mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 04:03 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Passende Endstufe für Boxen vom 25.12.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton -> Passende Endstufe für Boxen
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Ramrod-Jensi
Threadersteller

Dabei seit: 29.08.2005
Ort: Schäwbisch Hall
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 25.12.2005 16:36
Titel

Passende Endstufe für Boxen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

brüchte ne Auskunft:

Ein bekannter hat zwei Subs und zwei Tops, für die er eine Endstufe braucht.

Die Subs haben eine max. Leistung von 500 Watt an 8 Ohm, die Tops max. Leistung von 300 Watt an 4 Ohm. Bin mir da nicht so ganz sicher, was da passen würde.

Kann mir da jemand helfen?!
Am besten dann noch ne recht günstige Endstufe natürlich *zwinker* ...

Danke schonmal!

Grüße
Jens
  View user's profile Private Nachricht senden
Flying Bull

Dabei seit: 19.07.2005
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 01.01.2006 21:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!
Kommt natürlich drauf an, was für Boxen das sind.- Für Beschallung, als Abhöre im Studio, oder einfach nur im Party- Keller..?.. Wie will er denn die Boxen anschließen- haben die Subs/ Tops eine integrierte Frequenzweiche, damit man das Signal zu den Tops/ Subs einfach durchschleifen kann, oder brauchst Du evtl 4 einzelne Kanäle, die dann vorher noch über eine aktive Frequenzweiche laufen müssen?

Generell kann man sagen: Zu viel Leistung ist besser, als zu wenig! Klingt komisch, ist aber so. Bei Verstärkern, die an der Leistungsgrenze betrieben werden, entstehen bei Bass- Tönen Verzerrungen, die aufgrund ihrer Frequenz in die Hochtöner geleitet werden und die rauchen dann ab.

Ein weiteres Merkmal für einen Verstärker ist der Klirrfaktor, je geringer, desto besser. Liegt im 0,... - Bereich. 0,0irgendwas ist schon gut.

Auch ein linearer Frequenzverlauf ist wichtig, +- 3dB (je geringer desto besser) von 30Hz bis 18kHz sollte ein Richtwert sein.

Ebenfalls sollte der sog. Störabstand verglichen werden. Er beschreibt, wie leise das Rauschen im Vergleich zum leisesten Tonsignal ist. Hier gilt: Je größer der Störabstand in dB, desto besser.

Angaben "Frequenzbereich 10Hz bis 30kHz" sind totaler Blödsinn, ein gutes Ohr hört 20 - 18 kHz, ein Discogänger schon weniger. Hab auch schonmal gelesen "bis 70000Hz" - ne Lachnummer!!!

Billig ist nicht immer = Günstig. Oft sind etwas teurere, schwächere Vertärker besser als irgendwelche "Kraftpakete" aus em Baumarkt oder No- Name Teile...

Ach so, Prost Neujahr!!!


Zuletzt bearbeitet von Flying Bull am Mo 02.01.2006 11:12, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Ramrod-Jensi
Threadersteller

Dabei seit: 29.08.2005
Ort: Schäwbisch Hall
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 02.01.2006 14:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

also der will die eigentlich hauptsächlich für sich benutzen ... die stehen nämlich in seinem Zimmer *zwinker*. Sind Boxen von StageLine ... also ich würde sagen Disco Boxen. So würde er sie dann auch gerne ab und zu nutzen ... als Partyboxen halt.
Und ich geh mal davon aus, dass da passive Frequenzweichen drin sind.

Mehr Leistung is mir bekannt ... nur nicht wieviel! Hab mal gehört, dass die Endstufe ca. 1 1/2 Mal soviel Power haben sollte wie die RMS oder Max. Leistung, weiß ich nicht mehr

Wüsstest Du da evtl. irgendwelche Endstufen?!

Danek schonmal für deine Hilfe.

Grüße
Jens
  View user's profile Private Nachricht senden
Rotbart

Dabei seit: 30.11.2005
Ort: Valhalla
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 02.01.2006 17:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo erstmal... also es kommt darauf an was du ausgeben möchtest?

Ich kann dir ja mal was empfehlen als was ich so kenne und gut ist... ich neheme mal an das ihr nicht so viel geld ausgeben möchtet oder???

Also imer gut sind T-Amps findet man bei Thomann..super Preis/Leistung und support...
dann hätte man doch DAP-Audio Palladium... ist günstiger und sieht nicht so toll aus aber sonst fast baugleich....
und mein favoriert da ich selber eine habe ist die Boost PX reihe....

alle fallen von einem Band kommt nur noch nen anderer Aufkleber drauf... aber wenn du 50€ über hast nehm nen T-Amp.


Nach deiner beschreibung würde ich die diese empfehlen:

- DAP Palladium P2000
- T-Amp TA2400II
- BOOST PX-2400

PS: angaben immer in RMS... und ich würde empfehlen lieber 2 endstufen zu nehemn eine für Bässe eine für Tops.... musst du mal sehen was an geld da ist... natürlich können es dan endstufen mit weniger power sein. im brückenbetrieb lässt sich da vieeel machen...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ramrod-Jensi
Threadersteller

Dabei seit: 29.08.2005
Ort: Schäwbisch Hall
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 02.01.2006 17:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wie würde denn das mit 2 endstufen funktionieren, wenn ich ein mischpult mit 2 main-outs habe?!
  View user's profile Private Nachricht senden
Rotbart

Dabei seit: 30.11.2005
Ort: Valhalla
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 02.01.2006 22:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

du musst das signal aufteilen.... also ganz primitiv splitten... wenn du ein halbwegs gutes mischpult hast dann liefert das genug power so das du keinen Unterschied merkst
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ramrod-Jensi
Threadersteller

Dabei seit: 29.08.2005
Ort: Schäwbisch Hall
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 03.01.2006 12:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

schnall ich nicht *hu hu huu* ...
  View user's profile Private Nachricht senden
Rotbart

Dabei seit: 30.11.2005
Ort: Valhalla
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 03.01.2006 13:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also es gibt mehrere möglichkeiten... manche endstufen können das signal durchschleifen das wäre die einfachste möglichkeit... oder du kaufs dir einen splitter..der aus deinen 2 main outs deines Mischers 4 macht .... oder baust es selber.. ich weiß ja nicht was du für ein mischpult hast?

also so:

main out 1 left : ---------------=========endstufe 1 left, endstufe 2 left

main out 2 right : ---------------=========endstufe 1 right, endstufe 2 right


Zuletzt bearbeitet von Rotbart am Di 03.01.2006 13:58, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Informationen zu einer passenden endstufe
4 Boxen mit Video-wie mit Avid Express?
Dringend: Premiere Pro + Sound auf 2 Boxen
CeBIT Reportage passende Musik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.