mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 09:43 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Kaufberatung Videokamera vom 28.02.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton -> Kaufberatung Videokamera
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
DiceOne
Threadersteller

Dabei seit: 28.02.2006
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.02.2006 13:16
Titel

Kaufberatung Videokamera

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo alle zusammen,

ich will mir gerne eine neue Kamera zulegen und wollte euch hier um hifreiche Tips und/oder sogar ne kaufberatung bitten:

Ich plane im Sommer ein paar Dokumentar und Kurzfilmprojekte durchzufürhen und wollte mir hierfür auch eine eigene
Kamera zulegen. Früher habe ich mnir immer Kameras von Freundenausgeliehen oder mein Kameramann hatte seine dabei. Da ich aber bei den Dokus fast ausschließlich alleine arbeite wollte ich mal rel. tief in die Tasche greifen und mir eine eigene kaufen.

Budeget: um die 2000€

Da ich technisch nicht gerade versiert bin, hoffe ich ihr könnt mir ein paar Fragen beantworten bzw. eine Kamera empfehlen.

welches Format? Mini DV, DV, DVPro und da gibts doch auch ein rel. neues Format, HD? welches ist am besten? qualiltativ und auch kostentechnisch?

Anschlüsse? Firewire?USB 2.0? werde die post auf nem Windows PC mit Premiere machen.

Mikro? Da ich nicht auch das Geld für ein seperates Ton equipment ausgeben kann. wollte zwar ein externes mikro benutzen, aber welches? und welche Anschlüsse an der Kamera, da klinke wohl nicht das beste ist oder? Zudem sollte das Mik auf der Kamera nicht das allzuschlechteste sein und natürlich muss ich es auch seperat auschschalten können, damit sich nicht das Kameramikro mit dem externen verheddert...

Akkus? ein 2. akku wäre für die Doku einsätze sicherlich von Vorteil.

Menübedienung zb. Weißabgleich, da ich wie gesagt technich nicht gerade der held bin, wäre ein einfache Menüführung sicherlich auch von Vorteil, obwohl ich denke das mit ein wenig Übung das schön geht. (mein Handy kann ich ja auch bedienen Lächel)

als letztes noch die frage der Kaufadresse, wo bekomme ich günstig in Deutschland an die Kamera, Versand oder so, weil bei den Grömärkten haben die so ein qualität ja nicht.

So ich hoffe es sind nicht zuviele Fragen auf einmal. Danke schonmal an alle die mir helfen können.
  View user's profile Private Nachricht senden
mtk

Dabei seit: 29.11.2004
Ort: weit,weit weg
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.02.2006 14:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Guck rechts! http://www.slashcam.de/

Ich bin ein bisschen verwundert: Du willst einen Dokumentarfilm drehen, gibst aber gleichzeitig zu dass du von der Video-Technik keine Ahnung hast. <-- Schuld!

Du willst es am PC schneiden, aber kannst du überhaupt schneiden??? (und damit meine ich nicht nen Urlaubsfilm)

Aber du meinst es ernst und willst ja auch etwas in die Kamera investieren.

* Keine Ahnung... * Sei bitte nicht böse, ich will das alles nur mal zusammen fassen, ok!

Die Sache ist die dass du allein alles auf einmal machen willst:

- Drehbuch/Konzept
- Kameramann
- Cutter

mal kurz auf die wichtigsten beschränkt!

Das ist nicht so easy wie du dir das vielleicht vorstellst! Das geht ja schon bei den Video-Formaten los!

HD kannste mit dem Budget vergessen, mal davon abgesehen dass du wirklich einen High-End Rechner bräuchtest um es zu schneiden!

DV ist da die erste Wahl, da kannst du auch auf das Mini-DV zurückgreifen! Ist das selbe Format, nur auf ner kleinen Kassette. Damit kommst du qualitätsmäßig noch weit! Wird eh noch Jahrzehnte dauern bis sich auch nur die Hälfte der Leute mit HD-Fernsehern ausgerüstet hat.

Beim Mikro solltest du darauf achten dass an der Kamera ein gutes dran ist! Für Interviews wird´s wohl ein Nieren-Mikro sein müssen. Da brauchst du einen Koaxial-Anschluss an deiner Kamera.

So, mit als letztes! Die gebrauchten Kameras kosten in etwas ab 2000€

* Keine Ahnung... * Und jetzt erklär mir mal bitte ob du dir das wirklich antun willst? Über Bildgestaltung beim DREHEN und das richtige Schneiden (was beides eigentlich Lebenslange Tranings- und Talentfertigkeiten sind) hab ich ja noch gar nicht gesprochen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
DiceOne
Threadersteller

Dabei seit: 28.02.2006
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.02.2006 17:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke erstmal für die schnelle antwort,

kann deine skepsis verstehen, und ich kann dir versichern das ich mir der Komplexität der Projekte durchaus im klaren bin. Ja, ich geben zu das ich von der Technik leider nicht die richtige Vorrausetzung habe, das erklärt sich aber damit, das ich bis jetzt immer einen sehr tüchtigen Kameramann hatte, der sich um die Technik gekümmert hat. Mit ihm habe ich schon 3 Kurzfilme (und ich meine jetzt keine Abiabschlussfilme, sondern Kurzfilme die auch schon auf diversen festivals liefen) realisiert. Ich weiß also was ein Konzept ist und bin mir der Aufgabe durchaus bewußt.

Mein problem ist nun leider, das mein Kameramann für 2 Jahre nach Australien verschwindet, und ich trotzdem weiter Projekte realisieren möchte. Nun ja, das bringt mich geich zu meinem technikproblem. Da ich dort nicht so auf der höhe bin wollte ich lieber rat einholen als 2000€ blind auszugeben.

Das mit dem schneiden krieg ich auch schon hin, ich hab zwar keinen avid, aber genug Erfahrung auf dem Gebiet des Cuttens.

zu HD. schön zu wissen das das ausserhalb meines Budgets liegt. Ich hatte bloß bedenken bei MiniDV, da das Format schon relativ lange da ist und ich mir dachte, das es doch was neues geben müsste, was qualitativ überlegen und dennoch in der selben Preisklasse ist.

Leider hast du mir nicht beantwortet welche Kamera welcher überlegen in der Preisklasse ist. Zudem ich so ein bedenken mit gebrauchten Kameras habe. Erfahrungsgemäß sind die dinger ziemlich sensibel und mit ner garantie könnte ich bestimmt besser nachts schlafen. Preisfrage dabei ist aber: wie groß ist die ersparniss bei gebrauchten Kameras?

und nun zur letzten Frage: ich will mich hier natürlich nicht rechtfertigen müssen und auch keinen auf dicke Hose machen und bin für jede Hilfe dankbar, aber glaube mir einfach, dass ich seit 6 Jahren mich mit dem Filmemachen beschäftige. Eigentlich eher auf Produktionsebene und Organisatorischem. Deshalb weiß ich sehr wohl auf was ich mich einlasse aber im gleichen Atemzug weiß ich um meine Schwächen. Und die liegen im technikverständniss. und damit meine ich eigentlich sowas wie 3 chip und 5 chip oder was es da zu beachten gibt. Aber nicht auf der konzeptionellen Arbeit und dem eigentlichen Dreh. Sorry das ich da so viel drüber geschrieben habe, aber vielleicht war meine fragestellung im ersten Post auch nicht präzise genug und somit verwirrend.


Zuletzt bearbeitet von DiceOne am Di 28.02.2006 17:59, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
mtk

Dabei seit: 29.11.2004
Ort: weit,weit weg
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.02.2006 20:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Grins kein Problem!

Ich wollte dir ja auch nicht Inkompetenz unterstellen, aber man will ja erst mal wissen woran man ist bevor man seine Zeit verschwendet.

Also, *tief lufthol*:

Um 2000€ rum solltest du gebraucht nach Canon XL-1 suchen oder nach einer Canon XM-1.
Das sind sehr gute Kameras die Neuzugängen von heute in nichts nach stehen.

Der Neu-Preis von solchen Kameras schwankt zwischen 5000-9000€. Aufsteigend aber eigentlich open-end.
Ist schon lustig, da kommst zum Kunden und packst ne relativ handliche Kamera aus. Lächel
Das sind aber nur Orientierungswerte die ich aus Zeitschriften und Händlerangeboten habe die wir zugeschickt bekommen.

In der Regel (wobei Regeln nie halten was Sie versprechen!) ist JVC der günstigste Anbieter, aber angeblich auch der mit den etwas unausgereifteren Produkten. Ich selber sehe das so: Die Grundtechnik die drin steckt ist nach den Preisen bei den meisten die selben. Unterschiede findest du vor allem in der Ausstattung wie Anschlüsse, Mikro-Quali, optischer Bildstabilisator, mechanischer oder Elektrozoom...usw.

Ein Stativ gehört zur Grundausstattung (schreibt man das nach der neuen Rechtschreibung so: GrundauSStattung? Hmm...?! , naja egal), da solltest du ein ordentliches Nehmen! Oder Leihen!

So, du siehst also, eine Garantie zum Ruhig schlafen ist sehr teuer! * Keine Ahnung... *
Aber denk daran dass viele große Filmemacher mit günstigen 8-mm Kameras angefangen haben! * Applaus, Applaus *

So weiter, puh!(komm greade vom Sport!)

Was DV angeht ist das die beste Qualität die du eigentlich momentan kriegen kannst! Ich lasse hier HD außen vor, ich finde nämlich um so etwas einzuschätzen sollte man daran denken wer diese neue Technologie wirklich schon nutzen kann!

DVC-Pro ist natürlich besser (Progressive Abtastung). Aber nicht notwendig!!!

Ach ja, was die Chip-Zahl angeht muss ich sagen dass ich mit einer 3-Chip Kamera arbeite, die ist aber relativ neu!
hier besser noch mal erkundigen, ok?

Zum Abschluss hab ich noch einen Link für dich!

http://www.bet.de/fachwoerterbuch/default.aspx

BET-Ist ein Fachwörterbuch indem du technische Begriffe aus der Film/Video-Welt nachschlagen kannst. Wirklich wertvoll!

* huduwudu! * Und jetzt das Geständniss:

Ich bin auch nur Quereinsteiger! Wollte Mediengestalter für Bild und Ton werden, habe aber leider kein Abi. Jetzt bsolviere ich greade eine Lehre an der TU Dresden als Mediengestalter für Digital- und Printmedien. Bin aber die Hälfte der Zeit in der Videoabteilung der TU und aktiv an den Dokumentationsfilmen beteilligt. Habe auch schon eigene Projekte durchführen dürfen. Hier habe ich gemerkt dass ich an meinem Organisationstalent noch feilen muss.Lächel

Aber hey! Man ist auf der Welt um zu lieben und zu lernen!

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen. Falls du fragen hast oderLust auf einen Schwatz mit einem Gleichgesinnten, bin fast immer da!

Viel Glück! Und gut Licht
  View user's profile Private Nachricht senden
DiceOne
Threadersteller

Dabei seit: 28.02.2006
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.03.2006 10:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke fuer die antwort.

bin grad an der uni und da ich grad in Frankreich bin entschuldige bitte die Rechtschreibfehler, aber diese tastaturen hier bringen mich um den verstand. * Ich geb auf... *

Wo bekomme ich denn am besten ne gebrauchte her? ebay ist mir eigentlich echt zu unsicher bei dem Wert.

Kennst du da was nettes? Unter Umstaenden auch was fuer gescheite Mikros inkl. Windschutz?

Ach ja und mir wurd an anderer Stelle die Canon XM2 vorgeschlagen? was sind denn da die gravierenden oder kleinen unterschiede? Und kannst du mir erklaeren was ein optischer bildstabilisator ist? und was sonst noch ein muss an optionen ist?

Ja fuer nen schwaetzech bin ich immer zu haben, besonders dann, wenn ich dann probleme mit der technik hab... oder ich dir vllt. bei anderen fragen behilflich sein kann.

Zu meiner geschichte:

Bin nach dem zivi nach berlin um da meinen filmerischen Horizont zu erweitern und natuerlich um auf eine der 2 Filmhochschulen zu kommen, was aber natuerlich nicht geklappt hat... Nach 3 Jahren bei diversen Filmproduktionen und teilnahme an diversen Hochschulfilmen bin ich dann letztendlich in trier gelandet...um zu studieren. leider hats in berlin nicht geklappt; da ich zwar nen Abi hab, dafuer aber eins was nicht gerade das beste ist. Die Uni in Trier war dann die einzigste die mich angenommen hat. Dort mache ich Medienwissenschaft mit dem Fokus auf Audiovisuell.
Aber ist halt uni deshalb sehr theoretisch... Naja und nu befinde ich mich grad fuer nen Jahr in Lyon Frankreich.
Wenn du Bock has kannst ja auch ne mail schreiben, das ist wohl besser als im Forum...
pboehmann at gmail.com (keine ahnung wo hier das at zeichen steckt...)

Gruss Dice


Zuletzt bearbeitet von DiceOne am Do 02.03.2006 10:10, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
DiceOne
Threadersteller

Dabei seit: 28.02.2006
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.03.2006 10:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nachtrag:

das lexikon ist ja echt mal umpfassend...
hab auch gleich mal bildstabilisator nachgeschlagen, brauchts also net mehr zu erkaeren... Lächel
obwohl optischer?


Zuletzt bearbeitet von DiceOne am Do 02.03.2006 10:39, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Aäton

Dabei seit: 01.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 02.03.2006 15:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

die beste kamera ist die, die auf einem soliden Stativ steht (unter 800 E neu läuft da leider gar nichts), mit einem guten externen Mikrofn verbunden ist (dass dann ein Assi halten muss) und von einem bedient wird, der die Grundregeln der Bildgestaltung und der Filmdramaturgie kennt - und aus allem einen sehenswerten Film schneiden kann.
Mein Tipp: kauf ne preiswerte gebrauchte Kamera (die Canon XM1 ist Top - aber soviel muss man gar nicht ausgeben), miete dir ein gutes Sachtler DV2 und ein symmetrisches Richtmikrofon (eventeuell mit Beachtek-Adapter und kauf dir für den Rest des Geldes einige wirklich gute, praxisorientierte Bücher, z. B.

Filmthemen
oder
Filmen mit digiatlen camcordern
Du wirst sehen, wie gut Deine Filme dann plötzlich sind - und wenn wirklich eine Szene mal etwas unschärferv ist, weil deine kamera ein preiswertes Objektiv mit Platiklöinsen a´hatte, dann stört das z. B. weniger als ein schlechter Ton, den Du mit einer Top-kamera, aber dem eingebauten "Hapaner" aufgenommen hast.
  View user's profile Private Nachricht senden
arne1900

Dabei seit: 03.03.2006
Ort: Öhringen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 03.03.2006 23:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Für das Geld bekommst du ne neue Canon XM2 oder ne gebrauchte XL1.
Ich hab im Sommer beide im direkten Vergleich gehabt und rate dir zur XL1.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen [Kaufberatung] Videokamera
Videokamera
Thema Videokamera
Mini-DV-Videokamera
Weißabgleich bei Videokamera?
Videokamera mit PC verbinden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.