mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 18:45 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Gesangs Aufnahme Perfekt editieren? vom 21.12.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton -> Gesangs Aufnahme Perfekt editieren?
Autor Nachricht
VibinDesign
Threadersteller

Dabei seit: 09.12.2005
Ort: -
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.12.2005 23:31
Titel

Gesangs Aufnahme Perfekt editieren?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

mit welchen Programmen setz ich eine Roh Aufnahme so um das man das beste rausholt und man sie optimiert einsetzen kann.
Wie muss sie bearbeitet werden?

PS: Zur Aufnahme nutz ich Adobe Audition...

Danke *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Nielow

Dabei seit: 15.09.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 22.12.2005 00:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich glaube ich verstehe die Frage nicht so ganz. Was meinst du mit "optimiert einsetzen"?
Hast du ausschließlich Gesang aufgenommen?


Adobe Audition kenne ich nicht. Also so ganz pauschal kann ich sonst nur sagen:
Für Stereoaufnahmen eignen sich Programme wie:
- Wavelab
- Cooledit
- etc.

Bei Mehrspuhraufnahmen/Midi:
- Cubase
- Logic
- Pro-Tools
- Samplitude (Midi weiß ich hier nicht)
- Ableton Live


Was man so machen kann:(immer im Mix mit allen vorkommenden Spuren)
- Takes anhören und das Beste verwenden, eventuell schneiden/faden
- Sauberschneiden - also ungewollte Geräusche aus Spuren entfernen oder gaten
- Dynamikbearbeitung - z.B. mit Kompressoren, Limitern, selten auch mit Expandern
- Frequenzbearbeitung - mit EQ's
- Panoramabearbeitung - durch Panning, Verzögerungen
- Parallele Effekte - z.B. Reverb, Delays, Chorus, Flanger, etc...




Weiß jetzt nicht ob dir das irgendwie weiterhilft, aber die Themen sind zu umfangreich um sie alle im Detail zu behandeln. Dir jetzt ein Tutorial mit Einstellungen und Rezepten zu geben wäre unseriös. Das wäre so wie dir zu sagen wie man einen geilen Flyer macht, oder gute Kunst.


Kauf dir ein Einführungsbuch über Recording/Mixing. z.B. Mixing Workshop von Uli Eisner.
Wichtig: Bücher wie dieses sind nicht unbedingt sehr professionell, weil Mixing als Handwerk verkauft wird obwohl es eine Kunst ist. Und für Kunst gibt es eben keine Rezepte. Aber es lässt sich ratzefatze lesen und du bekommst einen guten Überblick über Möglichkeiten und Arbeitsweisen. Und Soundbeispiele sind auch dabei.


Zuletzt bearbeitet von Nielow am Do 22.12.2005 00:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
benjo

Dabei seit: 06.05.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 22.12.2005 10:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

die ordentliche aufnahme von gesang/stimme ist sehr stark abhängig vom späteren verwendungszweck. welche effekte/frequenzen eingesetzt werden kommt auch auf die stimme an sich an. kann man also keine pauschale aussage treffen. was aber auf jeden fall wichtig für gutes rohmaterial ist, ist eine passende hardwareaufnahme. also nicht conrad-mikro mit 3,5" in die soundkarte stöpseln und mit wavelab aufnehmen. da kommt nachher nur müll raus. ein brauchbares mikro und ein preamp sollte mindestens drin sein.
  View user's profile Private Nachricht senden
Nielow

Dabei seit: 15.09.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 22.12.2005 15:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

very right * Ja, ja, ja... *


Beim Recording/Mixdown empfiehlt sich außerdem dafür geeignete/behandelte Räume zu wählen. Da der Raum sich genauso auf den Sound auswirkt. Aber dann wird es richtig teuer.

So Geschichten mit Eierkartons kannst du da gleich vergessen. Aber wenn man darauf achtet, dass der Raum nicht so hallt und man nicht zu nah an Boden/Decke/Wänden aufnimmt, ist das schon mal ein guter Anfang.

Beim Mischen zu Hause unbedingt auf vielen Anlagen vergleichshören, sonst kannst du dir auch das beste Rohmaterial kaputtmischen.

Zu Raumakustik hat Alton F. Everest sonst auch ein paar gute praxisbezogene Bücher geschrieben.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen 3D Aufnahme zu 2D?
Aufnahme vom DV-Camcorder
Aufnahme mit dem StdMikro
Komprimierung bei Aufnahme
Aufnahme - welche Videokamera
Was tun, wenn Aufnahme verzerrt ist?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.