mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 14:02 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: fruityloops: wie anfangen? vom 13.03.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton -> fruityloops: wie anfangen?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Autor Nachricht
Nielow

Dabei seit: 15.09.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 05.10.2006 08:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ma sagen: Wenn du die selben Eigenschaften willst brauchst du ja kein anderes Programm... Fruity arbeitet Loopbasiert(wie eine MPC), es gibt viele Programme die das nicht tun.

VST (Virtual Studio Technology) ist ein Format(Schnittstelle) durch das sich Plugins mit dem Host(z.B. Fruity, Reason, Cubase, Logic etc. ) verbinden lassen. D.h. du kannst zum Beispiel ein virtuelles Klavier spielen, das nicht bei Fruity dabei war.

Aber das kannst du alles prima unter www.homerecording.de nachlesen. Guck dir mal speziell die Artikel zu Sequenzern und virtuellen-Instrumenten an. Weiß zwar nicht genau was da drin steht, aber wird schon richtig sein.
  View user's profile Private Nachricht senden
thefors

Dabei seit: 05.10.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 05.10.2006 12:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja gut, anders gefragt :


In welchen Programmen kann ich zb Drums einfügen die sich meinem Song anpassen ? Will heissen dass ich kein kurzes Sample brauche was ich dann wiederhole, sondern wie in FL halt jeden einzelne Drum mit einer Abfolge versehen kann. Auch wenns was komplizierter als bei FL abläuft, brauch ich sowas.

Andererseits sollte es schon bisschen besser sein was das Mixen angeht, als FL.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Nielow

Dabei seit: 15.09.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 05.10.2006 14:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich würde mal sagen du schreist gerade zu nach Cubase. Da hast du eine unglaubliche Freiheit was Funktionen und auch Einbindung angeht.

Nachteile:
-hoher Preis
-du musst dir alle Plugins dazu kaufen(sogar einen Sampler, wenn du den brauchst)
-vielleicht am anfang etwas kompliziert

Ansonsten tiptop! Ableton Live soll aber auch große Klasse sein!
  View user's profile Private Nachricht senden
thefors

Dabei seit: 05.10.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 05.10.2006 15:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nielow hat geschrieben:
Ich würde mal sagen du schreist gerade zu nach Cubase. Da hast du eine unglaubliche Freiheit was Funktionen und auch Einbindung angeht.

Nachteile:
-hoher Preis
-du musst dir alle Plugins dazu kaufen(sogar einen Sampler, wenn du den brauchst)
-vielleicht am anfang etwas kompliziert

Ansonsten tiptop! Ableton Live soll aber auch große Klasse sein!



Und dieses Reason kannst du mir nicht empfehlen ? Hat ja keine VST unterstützung, aber ist das für mich als Laien überhaupt wichtig ?
  View user's profile Private Nachricht senden
Nielow

Dabei seit: 15.09.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 05.10.2006 17:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das hängt davon ab was du brauchst...
Du kannst mir allen Programmen von denen du schonmal etwas halbwegs positives gehört hast Musik machen. Reason wird von den meisten besser als Fruity empfunden. Auch Drums zu programmieren ist mit allem möglich. Du wirst nicht drumherum kommen dich vorher etwas zu belesen. Sonst kannst du dich immer nur auf den Geschmack von anderen verlassen. Kauf dich ein Grundlagenbuch über Recording oder Studiotechnik, dann weißt du wenigstens was es gibt und was du willst. Über google und wikipedia kannst du auch fast alles erfahren. Aber ich kann dir Reason nicht empfehlen, wenn du dir nichtmal weißt was das ist... Guck wenigstens mal bei den Herstellerseiten vorbei, da ist auch schon oft viel zu holen. Deine Frage ist einfach zu schwammig um dir guten Gewissens eine einfache Antwort zu geben. Ist ja alles Geld.
  View user's profile Private Nachricht senden
thefors

Dabei seit: 05.10.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 05.10.2006 20:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nielow hat geschrieben:
Das hängt davon ab was du brauchst...
Du kannst mir allen Programmen von denen du schonmal etwas halbwegs positives gehört hast Musik machen. Reason wird von den meisten besser als Fruity empfunden. Auch Drums zu programmieren ist mit allem möglich. Du wirst nicht drumherum kommen dich vorher etwas zu belesen. Sonst kannst du dich immer nur auf den Geschmack von anderen verlassen. Kauf dich ein Grundlagenbuch über Recording oder Studiotechnik, dann weißt du wenigstens was es gibt und was du willst. Über google und wikipedia kannst du auch fast alles erfahren. Aber ich kann dir Reason nicht empfehlen, wenn du dir nichtmal weißt was das ist... Guck wenigstens mal bei den Herstellerseiten vorbei, da ist auch schon oft viel zu holen. Deine Frage ist einfach zu schwammig um dir guten Gewissens eine einfache Antwort zu geben. Ist ja alles Geld.



Ok vermutlich hast du Recht. Hab jetzt schon was länger mit Fruity Loops rumprobiert und es ist ja garnicht mal so übel. Nur speichern konnt ich natürlich nicht. Die Sache ist nur die dass mir da die Übersicht fehlt.

Ich schätze mal da komm ich nicht drumherum mir nen Keyboard zu besorgen und es dann am Rechner anzuschliessen, oder ?

Ich mein damit kann man sicherlich zb 10 Tasten mit verschiedenen Drums austatten und andere 10 dann mit ner Gitarre zb. So dass man dann beides gleichzeitig anwenden kann um gleich zu hören wo nen Ton hinkommt und wo was fehlt. Das geht ja mit dem manuellen Einstellen bei Frooty Loops nicht. Bzw. nicht mit Maus.


Wie gesagt ich möchte eher rockigere Musik machen. Also Gitarre, Schlagzeug, Bass reicht eigentlich schon. Vielleicht nen paar nette Psychedelische Effekte rein *zwinker* dann bin ich glücklich.




Kannst du mir denn in dieser Richtung wirklich nichts empfehlen ? Nichmal das Midi Board ?
  View user's profile Private Nachricht senden
Nielow

Dabei seit: 15.09.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 05.10.2006 20:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also Gitarre ist auf dem Rechner gar nicht mal so leicht zu imitieren. Entweder es hört sich ganz schnell nicht natürlich an, oder du muß das machen was die Samples vorgeben.

Allgemein kann ich dir Samples und Programme von Spectrasonics empfehlen, für die brauchst du aber noch einen Softwaresampler z.B. Kontakt. Virtual Guitarist von Steinberg ist eigentlich auch ganz brauchbar. Synths macht Native Instruments sehr coole, da gibt es aber auch brauchbare Freeware. <= Das waren jetzt alles VST Instrumente, die du innerhalb des Sequenzerprogramms spielen kannst.

Wenn du ein Keyboard benutzen willst brauchst du auf jeden Fall auch eine gute Soundkarte, M-Audio ist da für den Anfang ganz gut. Du wirst aber jetzt wo du drauf achtest eh bald jemanden kennenlernen, der Musik mit dem Computer macht. Da solltest du dann mal rumprobieren und dir ein paar Sachen zeigen lassen, dann weißt du am besten was Sache ist.

Viel Spaß
  View user's profile Private Nachricht senden
burnz

Dabei seit: 19.09.2005
Ort: Köln
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 08.10.2006 13:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Alles was ich sag ist: Geht auf die Reason Page lest euch durch was das eigentlich ist und wie es sich erweitern lässt und vorallem schaut euch an wer alles damit produziert. Bin dann auf Antworten gespannt.

Bye
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen FruityLoops & Edirol PCR-50
Wo soll ich anfangen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.