mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 21:22 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Farbkorrektur, welchen Monitorkalibrierer nehmen ? vom 21.03.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton -> Farbkorrektur, welchen Monitorkalibrierer nehmen ?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
roller
Threadersteller

Dabei seit: 02.03.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 21.03.2005 18:18
Titel

Farbkorrektur, welchen Monitorkalibrierer nehmen ?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Habe gehört, dass neben den ICC-Profilen eines Monitors auch die LUT der Grafikkarte von Bedeutung sind (logisch), inwieweit sind diese Werte für die Farbkorrektur von Bildmaterial im Avid, Final Cut oder Premiere relevant und einstellbar und welchen Monitor Optimizer bzw. Monitorkalibrierer brauche ich um "erste-Sahne-Farben" zu erhalten ?
Für vernünftige Farbkorrektur meiner Filmchen am Rechner (Windows) suche ich einen Monitorkalibrierer der auch (nicht nur semi)professionellen Ansprüchen genügt bzw. suche erstmal Austausch darüber welche Systeme preislich Sinn machen und hoffe auf rege Beteiligung...
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 21.03.2005 18:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das idealste zum kalibrieren/profilieren des Monitors
ist eine zusätzliche Hardwarekomponente. Das wohl
Günstigste, was derzeit am Markt erhältlich ist, ist der
Pantone ColorSpyer.
Die damit erstellten Profile kannst du im System einbetten.


Such einfach mal hier im Forum mit Schlagwort Colorspyder *zwinker*


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Mo 21.03.2005 18:21, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Medienverunstalter

Dabei seit: 03.02.2003
Ort: Neutraubling
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 21.03.2005 21:00
Titel

Wenn nicht semiprofessionell dann lieber Eye-One

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey roller,

wenn du nicht nur im Semi-Bereich arbeiten willst, würd' ich gleich mal die 50 Euro auf den Spyder drauflegen und in ein Eye-One Display II investieren. Einige Tests bescheinigten dem Spyder eher semi- als profitaugliche Farbmessung (z. B. c't). Schau einfach mal bei www.grafipress.de vorbei, die haben ein recht reichhaltiges Sortiment und vor allem stehen die Preise gleich dabei. Da kannste dein Budget gleich mit einplanen.

MfG

Florian
  View user's profile Private Nachricht senden
roller
Threadersteller

Dabei seit: 02.03.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 22.03.2005 11:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Erstmal Danke an euch beide, dass ihr euch Zeit genommen habt mir zu antworten.

Also ihr empfehlt mir den Pantone Sypder und noch besser den Eye-One Display II.

Gibt's irgendwo einen Vergleichtest mit den verschiedenen (bezahlbaren) Kalibrierern ?
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 22.03.2005 11:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das EyeOne ist sicherlich besser.
Ist eine reine Preis- und Anspruchsfrage.


Ich benutze das EyeOne seit Jahren, allerdings im Komplettpaket
als EyeOne Pro XT-Bundle. Das ist ein wenig teurer.
  View user's profile Private Nachricht senden
roller
Threadersteller

Dabei seit: 02.03.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 22.03.2005 15:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

was macht denn der Eye-One besser als die Spinne ?
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 22.03.2005 15:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

roller hat geschrieben:
was macht denn der Eye-One besser als die Spinne ?

Die dE-/Messwerttoleranz ist geringer. Zudem lässt sich
imgo das EyeOne aufrüsten, dass auch Beamer etc.
damit profilieren/kalibrieren lassen.

In der Display-Version ist es nicht mal sooo viel teurer als der Spyder
  View user's profile Private Nachricht senden
roller
Threadersteller

Dabei seit: 02.03.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 22.03.2005 16:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wo lässt sich mehr über die Technik nachlesen, die hinter der Kalibrierung steht, um das Thema besser verstehen zu können ? Wie z.B. de-/Messwerttoleranz...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen streitfrage!! farbkorrektur
Farbkorrektur in Premiere Pro CS3
HDV - Avid - Mac - Farbkorrektur - raus...
Preise für Storyboard - was soll ich nehmen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.