mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 05:20 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: AVI auf Video-DVD ? vom 12.06.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton -> AVI auf Video-DVD ?
Autor Nachricht
Margit
Threadersteller

Dabei seit: 15.05.2005
Ort: Österreich
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 12.06.2005 20:29
Titel

AVI auf Video-DVD ?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo liebe Leute,

Bräuchte ganz dringend und schnell Antworten bitte:

Habe ein 10minütiges Premiere (6 LE) Projekt (mit ganz reinen, unkomprimierten .avis als Ausgangsmaterialien), und möchte diese 10 Minuten jetzt in bester Qualität (wird in Kino präsentiert) auf eine Video-DVD brennen (dafür habe ich das Programm DVDLab).

Ich weiss aber nun nicht, muss ich dazu das ganze zu einem fertigen, undkomprimierten .avi rendern lassen, und dann noch in einen DVD-Codec umrechnen lassen?
Und wenn ja, welcher hat die beste Qualität (für ein nur 10 Minuten Video)?
Als Angebot in DVDLab hätte ich:
mpv, m2v, mpa, m2a, ac3, dts (und ev. mpg ?!?)

Vielen Dank,
Margit


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Fr 09.06.2006 08:42, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
cleaner
Moderator

Dabei seit: 22.01.2003
Ort: CASSELFORNIA
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 12.06.2005 22:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

o.k. - dann mach ich´s mal kurz:

- ja, als unkomprimiertes video rausrendern
( inkl. ton, wenn Du den nachher als mpa/mp2 packen willst - ansonsten hau die tonspur als .wav separat raus )

- mit freeware-encoder tmpgenc von pegasys in m2v umwandeln

das video als m2v in dvdlab importieren - den ton als .wav (PCM) oder als mpa/mp2 importieren.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Margit
Threadersteller

Dabei seit: 15.05.2005
Ort: Österreich
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 13.06.2005 11:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Noch eine Frage zu DVDLab

Hey cleaner! Danke!!!

tmpgenc von pegasys war echt ein super Tip: Vorher hatte ich ein anderes Programm zum konvertieren (das ich als erstbestes im Google fand), und das der pure Hohn war!
Das muss man sich mal vorstellen:

1) Null Settings zum Einstellen
2) Gratis sowieso nur 20 Tage (was ja noch logisch ist)
3) aber dann: Eine dermassen benutzerunfreundliche Oberfläche
4) Dauert ELENDSLANG zum rendern
5) Und nach 2 Stunden render-Zeit bricht er mir auf einmal ab, und schreibt hin "Hallo, die freeware-Version bricht nach 60% ab, um Ihr Video ganz zu konvertieren, kaufen sie das Porg und rendern sie nochmal..." Jo!

Ok, *balla balla* genug gejammert,

ich hätte noch eine Frage zum DVDLab:

Mein mp2 (mpeg2..?) Movie ist echt eine Spitzenqualität, aber wenn ich dem ganzen dann im DVDLab noch ein Menü hinzugeb etc... na es jedenfalls mit DVDLab auf DVD brenne, ist die Qualität DEUTLICH schlechter.
Weis jemand warum, oder wie ich die Qualität dort maximalst einstellen kann?

Liebe Grüße,
Margit
  View user's profile Private Nachricht senden
arettig

Dabei seit: 04.07.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 08.06.2006 23:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

DVDLab encodiert nichts um. Das wird eher am Player liegen. Womit gibst du die DVD wieder, womit die Dateien?
Warum findest Du die Qualität schlechter?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Eigenschaften DVD-Audio,DVD-Video, HD-DVD, BD, PD
Wie brenne ich eine Video-DVD incl. einem DVD-ROM-Part
.img-Datei als Video-DVD oder Daten-DVD brennen?
dvd nach avi
DVD nach .avi umwandeln??
DVD -> unkomprimiertes AVI
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.