mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 00:48 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Aufnahme vom DV-Camcorder vom 15.02.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton -> Aufnahme vom DV-Camcorder
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
kaspar

Dabei seit: 01.04.2003
Ort: Constance
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.03.2004 09:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

EvilDragon hat geschrieben:
(720x576 bzw. 768x576 Square)


kannst du das bitte nochmals genauer erklären.

wenn ich jetzt z.b. in photoshop ein bild erstelle, das vor einen film gesetzt wird, also z.b. mit text drauf etc ... in welcher größe müsste ich das dann anlegen?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
lordle

Dabei seit: 14.12.2001
Ort: Augsburg
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.03.2004 10:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Grundsätzlich bietet ja auch Pinnacle die Option, das AVI unkomprimiert rauszuschreiben. teste doch, ob dieses AVI auch bereits verpixelt ist, dann liegts an einem fehlerhaften Import.
Wenn das AVI ok ist, liegts am Export.

... wobei ein Export als VideoCD schon wirklich eine besch... Qualität liefert! Allemal vergleichbar mit einer 1000mal überspielten und 100000mal abgespielten VHS-Kassette!


Wg. Standbild im Video.
Wir reden von PAL:
Bei einem Videobild mit 786*576 Pixel sind die Pixel quadratisch (square). Bei digitalen Bildern aus der DV-Cam wird eine Zeile standardmässig in 720 Pixel unterteilt. Deswegen sind die Pixel nun nicht mehr quadratisch!
Aber keine Sorge, die Wiedergabe ist trotzdem korrekt. Die genauen Berechnungen hierzu lass ich mal weg.

Daraus folgt: Jedes DV-Video hat 720x576 Auflösung, also sollte ein Standbild auch diese Maße haben, um maximale Qualität zu erreichen.
Wenn Du aber ein 16:9 Video machen willst (manche DV-Cams bieten sowas), dann musst Dein Bild dementsprechend stauchen!
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
kaspar

Dabei seit: 01.04.2003
Ort: Constance
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.03.2004 10:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ok, vielen dank! das hilft mir schonmal weiter!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nick oTeane

Dabei seit: 26.12.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.03.2004 10:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi

Hab das eben mal so mitgelesen...

Habe anfangs ähnliche Probleme gehabt. Die AVI-Ausgabe im Originalformat 720x576 sah wenn ich mir den fertigen Clip betrachtet habe immer irgendwie verpixelt und unscharf aus... Au weia! bis : ich mal zufällig im Hintergrund Premiere noch laufen hatte. Plötzlich war das Bild super. Daraus haben wir damals geschlossen, dass es sich um ein Codec-Problem handelt, die entsprechenden Codecs installiert und schon lief alles bestens. Dies Problem trat nur beim Betrachten der AVIs auf - nach dem Komprimieren zum MPEG/SVCD war die Qualität eigentlich von Anfang an ok. Wie schon erwähnt hast Du natürlich beim Moni immer so ein leichtes "Verzahnen" der senkrechten Konturen, aber das ist wirklich nur ein Darstellungsproblem von PAL auf dem Monitor und später im Fernseher nicht zu sehen.
Zum Feststellen, welcher Codec bei dem Rohvideo benutzt wurde, kann ich dir "G-spot" nur empfehlen. (Freeware ...http://www.headbands.com/gspot/ ). Codec-mässig hatte ich mir damals den "ACE-Codec-Pack" installiert, der bis jetzt alle benötigten Sachen abgedeckt hat. (Gibts auch zum Download, hab die Adresse nicht an der Hand..)

Zu deiner Frage mit Photoshop... Hab eigentlich immer versucht solche screens schon in der späteren Originalgrösse herzustellen (720x576), aber man kann auch Sachen ohne Qualitätsverlust runterskalieren. Die endgültige Dateigrösse bleibt sich absolut gleich...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
EvilDragon

Dabei seit: 06.11.2003
Ort: Ilmmünster
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 03.04.2004 22:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kaspar hat geschrieben:
EvilDragon hat geschrieben:
(720x576 bzw. 768x576 Square)


kannst du das bitte nochmals genauer erklären.

wenn ich jetzt z.b. in photoshop ein bild erstelle, das vor einen film gesetzt wird, also z.b. mit text drauf etc ... in welcher größe müsste ich das dann anlegen?


Ganz einfach: Am besten immer die Original-Größe verwenden!
DV ist in der Regel 720x576, einige andere (hauptsächlich ältere Systeme wie VideoMachine) verwenden 768x576.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen 3D Aufnahme zu 2D?
Aufnahme mit dem StdMikro
Komprimierung bei Aufnahme
Aufnahme - welche Videokamera
Was tun, wenn Aufnahme verzerrt ist?
Mischpult für aufnahme an Pc anschließen!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.