mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 10:16 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Vob-Dateien in Premiere?? vom 14.05.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Postproduktion -> Vob-Dateien in Premiere??
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
JaGiS

Dabei seit: 09.05.2005
Ort: BZ
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.05.2005 14:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hast du auch noch andere programme zum schneiden ausser premiere?
  View user's profile Private Nachricht senden
drumlover
Threadersteller

Dabei seit: 02.05.2005
Ort: Köln
Alter: 26
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.05.2005 14:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nein, nicht wirklich, was würdest du mir denn empfehlen??


Gruß LIx
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Sparki

Dabei seit: 06.11.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 17.04.2007 10:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

hab noch eine Frage zu diesem "älteren" Thread:

gibt es mittlerweile eigentlich "bessere" Software als VOBEdit um VOB (DVD-Inhalte) in Avi (Mpg,..)-Formate umzuwandeln - für anschließende Bearbeitung im Adobe Premiere? (eventuell auch kommerzielle Software???)

Vielen Dank für Eure Hilfe
Eure Sparki


Zuletzt bearbeitet von Sparki am Di 17.04.2007 11:17, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
blaabla

Dabei seit: 03.05.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 03.05.2007 09:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

ich würde Dir generell AVIsynth empfehlen http://avisynth.org/index.php?page=AviSynth+Deutsch

Dieses Script arbeitet als "FrameServer"..soll heißen.. alles was AVIsynth als Quellmaterial verarbeiten kann, kann direkt an jedes beliebige Schnittprogramm / Encoder.. weitergegeben werden. Hierbei erkennt das Schnittprogramm ein Standard-AVI und kann dieses entsprechend gut verarbeiten. Bei dieser Methode wird das Quellmaterial nicht neu encodiert sondern direkt weitergegeben.

Tipp: nimm Dir mal etwas Zeit um AVIsynth näher anzuschaun und Du wirst begeistert sein .)

Grüße
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
LockStar87

Dabei seit: 02.07.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 04.01.2010 01:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich reihe mich mal hier ins Topic ein, damit ich kein Neues aufmachen muss.

Bei mir kann ich - wenn ich die VOBs in MPG umwandel - diese nicht in Premiere einfügen. Ich benutze Adobe Premiere Pro CS3.

Da steht, das Dateiformat sei nicht bekannt und MPEG ist auch nicht als Dateiformat aufgelistet, wenn ich alle Formate über Open File aufrufe... Muss ich da erst einen Codec für herunterladen und diesen aktivieren oder wie ist das?

Das einzig mir bekannte Videoformat, das man importieren kann, ist AVI. Aber das Umbenennen von VOB in AVI brint ja nüschts...

Wie kann ich denn jetzt vorgehen? Wäre über Hilfe seeeehr dankbar. Meine Güte!
  View user's profile Private Nachricht senden
LockStar87

Dabei seit: 02.07.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 05.01.2010 19:03
Titel

BITTE!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lächel

Hier bin ich noch mal. Ein weiterer Versuch, vielleicht möchte mir doch jemand weiterhelfen! Lächel Zur Erklärung: ich stelle hobbymäßig Fanvideos zum Fandom Akte X zusammen und benötige davon Szenen von den DVDs. Ich weiß nicht, ob das in die Sparte illegal fällt oder nicht... die Videos sind quasi für den "privaten" Gebrauch.

Ich rippe einzelne Szenen von DVD mithilfe von DVD Shrink in VOB Dateien und möchte diese dann gerne in Premiere weiterverarbeiten. VOBs akzeptiert Premiere ja leider nicht und ich suche nun nach einer Möglichkeit, VOBs einmal zu konvertieren, sodass man sie in Premiere reinbekommt. Ich weiß, dass es die Möglichkeit gibt, mit dem DVDtoAVI m2v Dateien zu erstellen und das ganze in Fake-avis zu konvertieren aber dann muss man sich ja dem Ton noch mal extra annehmen.

Bis jetzt habe ich es so gemacht, dass ich die VOBs mithilfe vom Super 2009 Converter in AVIs (Codec: DV Digital Video) konvertiert hab.
Damit komm ich auch ganz gut klar. Der Qualitätsverlust ist ok aber das Blöde ist, dass man beim DV Codec nur im 5:4 Aspekt konvertieren kann. Beim 4:3 Format ist das ja ok, aber bei 16:9 Videos sind dann ja echt total verzogen. *Schnief*
Weiß jemand, ob man DVs auch in einem anderen Aspekt konvertieren kann?? Oder ist das generell nicht möglich?
Oder kann mir jemand sagen wie ich möglichst unkompliziert die 16:9 Videos konvertieren kann? (ich habs schon mit dem HuffYuv Codec probiert aber 1. sind die Dateien ja riiiiiesig und 2. ist im AVI dann kein 16:9 Format sondern 4:3 Format drin... weiß nicht ob das am Converter oder dem Codec liegt???)

Oder würdet ihr mir das Arbeiten mit MPEG empfehlen?? Wenn ja, wie bekomme ich MPEGs in Premiere?? Das Format steht bei denen, die das Programm importieren kann, gar nicht dabei. (Ich benutze Adobe Premiere Pro CS3)

Ich würde mich super über Tipps freuen!!
  View user's profile Private Nachricht senden
TRPanse

Dabei seit: 15.09.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 26.01.2010 14:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hast du dir den thread durchgelesen oder nur deinen senf drunter gesetzt?
Es gibt 2 lösungsansätze, von denen du den ersten probiert hast.
schonmal nicht schlecht. aber hast du das mit avisynth schon probiert? es gibt direkt HIER auf dieser seite eine schritt für schritt anleitung. klingt für mich ziemlich plausibel was da steht.

damit kannst dann von den Originaldvds die Streams ziehen und bearbeiten. Und ja, nach meiner Auffassung ist es illegal, sobald du einen Kopierschutz umgehst, bzw. wenn der nicht vorhanden ist, spätestens bei der Veröffentlichung in einem Forum, bei Youtube oder sonstigen Portalen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen powerdirector 2.55 se - kann ich damit vob-dateien bearbeite
.vob Datei in kleine .avi Dateien zerschneiden
VOB Dateien gebrannt - kein Ton auf DVD Player
Probleme beim importieren von Dateien - Premiere
Keine Tonspur bei Avi-Dateien in Premiere
Probleme beim Importieren von MOV-Dateien in Premiere
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Postproduktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.