mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 04:54 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Sytemvorrausetzungen vom 08.01.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Postproduktion -> Sytemvorrausetzungen
Autor Nachricht
dizi
Threadersteller

Dabei seit: 08.01.2005
Ort: Kölle
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 08.01.2005 21:36
Titel

Sytemvorrausetzungen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey liebe Mediengestalter,

in der nächsten nzeit möchte ich mit dem Videofilmen afangen. Dazu gehört natürlich auch die Nachbearbeitung am Comuter.
Genau hier setzt meine Frage an: Welche Vorrausetzungen muss ich an mein PC-System stellen?

  • Festplatte
  • Arbeitsspeicher
  • Prozessorleistung
  • und andere Faktoren über die ich nicht bescheid weiß


Wir können hier von den Minimalvorrausetzungen ausgehen, da ich in erster Linie "erst mal ausprobieren will", wennauch das nich ganz ohne Plan. Softwaretechnisch will ich mit Premiere und AfterEffects arbeiten.

Vielen Dank im Vorraus für hoffentlich rege konstruktive Hilfe

Gruß Dizi
  View user's profile Private Nachricht senden
cleaner
Moderator

Dabei seit: 22.01.2003
Ort: CASSELFORNIA
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 09.01.2005 10:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn ich mal davon ausgehe, dass Du einen PC mit mindestens 1GHz CPU hast,
Deine festplatte auch in der lage ist, 40 Gigabyte mal irgendwohin zu speichern
und der RAM auch mindestens 256 MB hat .... dann kannst Du auf jeden fall schon mal
loslegen. aber ganz klar: the faster the better ! das arbeiten mit schnellen rechern
macht im videobereich doch mehr spass und man will nie wieder an langsameren maschinen
sitzen !
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
SlipFinger

Dabei seit: 04.01.2005
Ort: Oberriexingen
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 09.01.2005 15:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Für den PC gilt 512 MB Ram sollten es allein schon wegen WinXP sein. Ein Festplatte für das System/die Programme eine separate für die Videos - am besten 2 identische Platten im Raid 0. Die meisten neueren Mainboards haben ja jetzt einen Raid-Adapter onboard. Dann einen FireWire-Port um die Daten einlesen zu können. Wenn die GraKa mehr als 64 MB hat und neueren Datums ist wäre es auch nicht schlecht - die kann dann im Zweifelsfall auch ein bisschen Rechenarbeit übernehmen. Und zum krönenden Abschluss noch 2 Monitore der Übersicht wegen - ist aber kein muß, macht aber vieles leichter.
Falls du im Raum LB/S/HN wohnst kann ich dir auch Leihweise einen Rechner zur Verfügung stellen. Der nimmt mir gerade eh' nur Platz weg...
  View user's profile Private Nachricht senden
cojakonline

Dabei seit: 14.12.2004
Ort: Halle
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 09.01.2005 18:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

viel arbeitspeicher so viel wie reinpasst aber mindestens 512 dann wie schon oben erwähnt viel speicherplatz ich denke ne gute grafikkarte ist auch nicht verkehrt nen grossen monitor ein schneller prozessor ist immer besser als ein langsamere da gibt es also keine frage, und natürlich ne tv karte oder ähnliches um die bilder aufn rechner zubekommen...
na dann mal viel spass
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
EvilDragon

Dabei seit: 06.11.2003
Ort: Ilmmünster
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 09.01.2005 20:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn Du viel rendern und nur DV arbeiten willst, reichen obige Systeme.
Kann man schön mit schneiden, aber hier Tipps, wenn Du ein größeres System aufbauen willst:

Ich empfehle immer mit Videoschnittkarte (z.b. BlackMagic Decklink oder Matrox rt.x100), da hat man eine
Echtzeit-Monitorvorschau und kann auch Analog rein/raus bzw. bei Bedarf ne Beta ansteuern (wenn man es
ganz groß machen will *zwinker*)

Um richtig vernünftig zu arbeiten (alles Echtzeit, schnelle Reaktionszeit beim Scrubben, kurze Renderzeit, etc.)

Beim Schnitt ist vor allem schneller und viel Speicher wichtig.
Wir haben da 1 Gig schnellsten DDR-Rams drin (am besten die doppelten nehmen Lächel)

Bei Festplatten gilt: je schneller, je besser. Sollten aber mindestens 7200 rpm sein.
Auch auf Cache (möglichst groß) und Zugriffszeit (möglichst klein!) achten!
Von Maxtor gibts speziell Platten für Videoschnitt, die genau diese Eigenschaften haben.

IDE reicht heutzutage aber normalerweise aus (es sei denn, Du willst unkomprimiert arbeiten).
Je mehr Projekte Du gleichzeitig willst, desto mehr Speicher braucht sie.
Tip: Wenns richtig schnell werden soll, nimm zwei schnelle Platten mit Raid.

Wir haben zwei Maxtor 250 Gig Platten drin - als Raid. Damit gibts keine Framestotterer oder ähnliches.

Prozessor:
Sollte schnell sein. Ab 1,5 - 2 Gig reicht aber, da er hauptsächlich zum Einsatz kommt, wenn gerendert
wird. Das meiste sollte eh in Echtzeit laufen. Nur das Rendern dauert dann eben ein paar Sekunden länger.
Möglichst einen Intel nehmen (AMD ist für Video leider nicht so geeignet), am besten mit Hyperthreading, denn
viele Schnittprogramme unterstützen das bereits.
  View user's profile Private Nachricht senden
dizi
Threadersteller

Dabei seit: 08.01.2005
Ort: Kölle
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 09.01.2005 21:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vielen Dank soweit!

Hier mal nen kurzen Raport meines Systems:


  • AMD Athlon
  • 1,20 GHz
  • 256 SD-Ram

Was die Festplatte angeht, ist mir das klar, das ich mit meine 30 GB nachrüsten muß...

Vieleicht kann man das jetzt etwas konkretisieren. Ich hab jetzt zwar einen Überblick bekommen, weiß das aber noch nicht so ganz einzuordnen. Wie gesagt, das Ganze soll maximal semiprofessionell ablaufen, halt mal ausprobieren wie mir das so liegt.
  View user's profile Private Nachricht senden
whiterabbit

Dabei seit: 16.11.2004
Ort: münchen
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 09.01.2005 23:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

EvilDragon hat geschrieben:
...........


*ha ha* der fängt doch gerade erst an und du bombst ihn schon mit solchen sachen zu...
dem wird die hälfte davon doch garnix sagen *zwinker*

@dizi:
ist eigentlich alles ganz ok so, nur arbeitsspeicher solltest du, wenn du das geld dafür hast etwas erhöhen...512 sollten es schon sein...

grosse festplatte noch und dann geht das schon....musst halt immer fleissig wieder das zeugs runterbrennen damit die platte nicht voll müllt...

was du uns nicht gesagt hast, haste ne tv karte schon drin?? oder ne möglichkeit über firewire die kamera an deinen pc anzu schliesssen (geh einfach mal davon aus das du die kamera direkt anschliessen willst)
tjo, ansonsten musste dir nur noch gedanken über das programm machen....

von den grossen (final cut und avid) gibts glaub ich ne abgespeckte version zum download 4 free...


Zuletzt bearbeitet von whiterabbit am So 09.01.2005 23:55, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
DivDachs

Dabei seit: 12.03.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 12.01.2005 22:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also dein Hauptproblem ist, so wie ich das sehe erstmal deine Festplatte.
Außer du machst nen 2Min Spot.
Bischen Arbeitsspeicher währe da auch nicht verkehrt.
Sonst kann einem der Spaß beim arbeiten schnell vergehen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Postproduktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.