mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 14:56 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Störbalken entfernen vom 31.10.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Postproduktion -> Störbalken entfernen
Autor Nachricht
Cyborg
Threadersteller

Dabei seit: 10.01.2006
Ort: Berg Kamen
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 31.10.2006 01:09
Titel

Störbalken entfernen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich habe folgendes Problem:

bei einem liveschnitt einer Veranstaltung gab's Probleme mit dem Strom. Irgendwie war wohl der Strom von unserm liveschnittsystem auf der selben Phase wie die Beleuchtung auf der Bühne oder die Kabel haben sich gekreuzt was ja auch dazu führen kann.
Jetzt habe ich bei den Aufnahmen durchgehend einen wandernden Störbalken. Leider habe ich nicht jede Kamera einzeln aufnehmen lassen und muss jetzt sehen, dass ich diese Fehler irgendwie reduziert bekomme.

Für die Post habe ich Media 100 und Final Cut zur Verfügung.
  View user's profile Private Nachricht senden
Andreas Leutner

Dabei seit: 03.02.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 05.02.2007 11:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

oh das klingt aufwändig. ein tool zum rausrechnen gibt es meiner ansicht nach für solch ein problem nicht. verbleibt eine einzelbild nachbearbeitung. da müßte man das material sehen und auch wissen wie lang das gesammte machwerk später werden soll...

kontaktier mich gern zu diesem thema.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen Kassettenrauschen entfernen
Rauschen entfernen
Störende Signale entfernen?`
Störung im Foto entfernen
Audiobearbeitung: eine Raumhall entfernen
rauschen in Sprachaufnahme entfernen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Postproduktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.