mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 17:16 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Riesen Problem - Wie komprimier ich am besten? vom 19.10.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Postproduktion -> Riesen Problem - Wie komprimier ich am besten?
Autor Nachricht
Pablo21
Threadersteller

Dabei seit: 19.10.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 19.10.2006 17:31
Titel

Riesen Problem - Wie komprimier ich am besten?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!

Ich hab ein Riesen-Problem (um euch ein Bild von der Tragweite zu geben: Am Dienstag hab ich Diplomprüfung und da muss das Video fertig sein):
Ich habe ein Video (720x576, png sequenz, square pixel) und muss es komprimieren, so dass es bei 25fps FLÜSSIG auf meinem rechner läuft. Das Problem ist, dass ich eine bestimmte Sequenz habe, in der ca. 2000 weiße Linien durch den Raum schwirren. KEIN Codec schafft es, diese Sequenz flüssig (und in annehmbarer Qualität) abzuspielen. MP4, h264, sorenson3, wmv9 - ich hab bereits alles ausprobiert, aber kein codec schafft es diese szene wirklich flüssig abzuspielen! Kann mir jemand nen tip geben?

Welches Codec hat einen schnellen dekodierer? Und welche Einstellungen würdet ihr wählen? 1-pass, 2-pass? vbr, cbr? welche bitrate?

DANKE!


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Do 19.10.2006 20:05, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
cleaner
Moderator

Dabei seit: 22.01.2003
Ort: CASSELFORNIA
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 19.10.2006 20:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

leih Dir doch meinen rechner. der spielt die png-sequenz auch unkomprimiert in 720x576 ab ... *zwinker*

und wirklich: die hauptfrage dreht sich natürlich auch um das abspielgerät. wird das Dein laptop sein oder
was genau kannst Du darüber sagen ?

//edit: wenn einigermaßen performante hardware vorhanden ist:

bitrate hochdrehen
keyframe-intervall runterdrehen - selbst wenn Du´s bis 5 frames machen musst

ich hab hier einige WMVs gemacht mit konstanten 7000kbit/s und bis auf ganz leichte farbverläufe wird alles top codiert !


Zuletzt bearbeitet von cleaner am Do 19.10.2006 21:04, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Pablo21
Threadersteller

Dabei seit: 19.10.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 19.10.2006 22:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nein, nein, nein.
hat nix damit zu tun. mein rechner ist irre schnell, spielt auch .png sequenzen störfrei ab. aber versuch mal 1000 .png´s auf denen du ca.750 weiße linien + noise hast, flüssig aspielen zu lassen (die bildinformationen sind viel zu hoch). wenn du nicht 20 silicon-graphics rechner zusammengestöpselt hast (ok ok, übertreibung) wird das dein rechner auch nicht flüssig abspielen können.

hab in jedem fall etwas versucht - das scheint zu funktionieren: ich lege einen weichen blur über diese 750 weiße linien - szene. dadurch fällt das noise im hintergrund weg, und die kanten der linien sind nicht mehr so scharf. das bild büßt ein wenig an qualität ein, aber h264 kommt damit klar.

für jeden weiteren tip bin ich dankbar!
  View user's profile Private Nachricht senden
cleaner
Moderator

Dabei seit: 22.01.2003
Ort: CASSELFORNIA
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 19.10.2006 22:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Pablo21 hat geschrieben:
(die bildinformationen sind viel zu hoch). wenn du nicht 20 silicon-graphics rechner zusammengestöpselt hast (ok ok, übertreibung) wird das dein rechner auch nicht flüssig abspielen können.


ich denke mal, dass das bei unkomprimiertem material sehr egal ist. hab hier 1,8GB pro minute unkomprimiertem PAL-video,
ob da nun dauer-noise drin ist oder schwarzbild oder sogar 25x60 verschiedene photos, das ist zum abspielen egal. es bleibt flüssig.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DrStrangelove

Dabei seit: 15.10.2006
Ort: Viernheim
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 08.11.2006 23:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

grad bei so png geschichten ist der animation codec (quicktime) gut geeignet - allerdings brauchste da schon n echt schnellen rechner - kannsch halt von hier net beurteilen aber probiers mal aus, hier ist halt vorallem die festplatte gefragt und nicht der rest

Zuletzt bearbeitet von DrStrangelove am Mi 08.11.2006 23:36, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen ...wie am besten starten?
Wie am besten eine Studio CD auf den Pc importieren?
Welche Konventierung am besten?
Flash animation für partys am besten ?
Premiere 5.0: Wie am besten Ton anlegen?
photorealistische animierte wolken erstellen wie am besten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Postproduktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.