mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 03:33 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: PREMIERE - welche kompression? vom 19.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Postproduktion -> PREMIERE - welche kompression?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
robertlechner

Dabei seit: 08.02.2005
Ort: Bergisch Gladbach, DE
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 22.02.2005 18:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mmpf. Director * Ich geb auf... * Aber ich werd heute abend mal nachschauen, wir haben verschiedene CD-Projekte mit Director und bewegten Bilderchen gemacht bei MM. Wir haben üblicherweise Quicktime benutzt (nur eben mit nem anderen Codec) obwohl der Sorenson eigentlich doch ziemlich CD-tauglich ist. Du wirst es ja nicht auf nem 1x-Laufwerk von anno tubak zeigen, oder?
  View user's profile Private Nachricht senden
robertlechner

Dabei seit: 08.02.2005
Ort: Bergisch Gladbach, DE
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 22.02.2005 22:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So, wir haben Quicktime mit Cinepak oder Sornenson benutzt. Datenrate war abhängig von angnommener minimaler Laufwerksgeschwindigkeit, Filmlänge und Grösse.

Vorsicht, keine grafischen Elemente vor oder hinter dem Quicktime-Element. Sonst rappelt's im Karton und es flackert ständig.

Quicktime war glaub ich auch wegen der Abspielfunktionen notwendig. Aber das weiss ich nicht mehr so genau.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Flynn
Threadersteller

Dabei seit: 09.04.2004
Ort: wTAL
Alter: 44
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 22.02.2005 22:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

robertlechner hat geschrieben:
So, wir haben Quicktime mit Cinepak oder Sornenson benutzt. Datenrate war abhängig von angnommener minimaler Laufwerksgeschwindigkeit, Filmlänge und Grösse.

Vorsicht, keine grafischen Elemente vor oder hinter dem Quicktime-Element. Sonst rappelt's im Karton und es flackert ständig.

Quicktime war glaub ich auch wegen der Abspielfunktionen notwendig. Aber das weiss ich nicht mehr so genau.


dank dir für deine mühe * Ich bin unwürdig *
ich habs auch schon mit cinepak und sorensen 3 versucht, bin aber im moment mit MPEG-4 Video (film: quicktime - kompression: MPEG-4 video) zum besten ergebnis gekommen - aber ich werd auf jedenfall nochmal die von dir genannten kompressoren austesten * Ja, ja, ja... *

habs gerade nochmal ausgetestet... ich muss sagen, dass ich mit MPEG4-video kompression eine akzeptable dateigrösse bei wirklich guter bildqualität bekomme - auch die animation läuft sehr flüssig in DIRECTOR und lässt sich astrein ansteuern. solltet ihr demnächst vielleicht auch mal ausprobieren falls ihr nochmal (ansteuerbare) filmchen in director einsetzten müsst. Lächel


Zuletzt bearbeitet von Flynn am Di 22.02.2005 22:32, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Kaneda

Dabei seit: 05.03.2004
Ort: Steinfurt
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 17.03.2005 14:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cleaner hat geschrieben:
ich bleibe dabei: auf flynn´s frage ist die antwort DIVX bzw. XVID

oder will mir jemand erzählen, dass kleine dateigrösse und gleichzeitig geringer qualitätsverlust
eigenschaften sind, die sich bei mpeg1/mpeg2-codierung ergeben ?????????
zumal es flynn wohl nicht um kompatibilitätsfragen geht.


Hat auch niemand behauptet Grins

Aber wenn wir schon bei dem Thema DivX sind,
dann kannst du ja auch die Programme nennen
mit den man aus DV, DivX oder XviD in guter Qualität macht.
Die "Forgehensweise" und die "Einstellungen" während des gesamten prozesses wäre auch nicht schlecht.

Also *Whaazzzz uppp?* überzeug mich von der DivX Qualität !!!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen video kompression? (avid)
Ulead Deluxe Problem - DVD-kompression
Premiere CS4 Projekte mit Premiere Pro 2.0 bearbeiten?
Premiere 7.0 und /oder Premiere Pro 1.5 ?
premiere export 16:9
[Premiere PRO]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Postproduktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.