mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 19:10 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Premiere: Clips zerhacken? vom 02.01.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Postproduktion -> Premiere: Clips zerhacken?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
gtz

Dabei seit: 15.04.2002
Ort: -
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.01.2005 19:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

links bei den videospuren kann man die rubberbands für die transparenz anschalten.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
EvilDragon

Dabei seit: 06.11.2003
Ort: Ilmmünster
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.01.2005 19:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Herr_Waibel hat geschrieben:
Tja, also ich benutze Premiere Pro 7.0
Ich gehe im Projektfenster mit Rechtsklick auf den Clip und wähle "duplicate".
Dann kommt unten rechts diese Fortschrittsleiste "converting Band1.avi" und... tada, weitere 6 GB belegt.

Andere Frage noch:
Ich habe bei den Videoübergängen mich umgeschaut... natürlich ist auch viel Müll dabei, aber auch das wichtige Crossfade. Bloß: ich finde das einfache Fade out bzw. Fade out - fade in nicht... das einzige was mir bisher eingefallen ist, wäre crossfade zu einem Schwarzfilm. Vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen Lächel


1. Frage:
Ich sagte ja auch, Du sollst die Clips Kopieren und Einfügen. Duplicate ist nicht dasselbe!
Wenn er dann immer noch rendert, sind Deine Files in einem anderen Format als Deine Projekteinstellungen,
dann konvertiert er sie nämlich neu.
Wenn die AVIs den Projekteinstellungen entsprechen, dann nicht.

2. Frage:
Entweder Du machst es mit den Rubberbands - ich selber finde das aber umständlich.
Wenn Du einen Crossfade an eine Stelle setzt, an der dahinter kein Clip ist (oder davor), macht er einen
Fade In bzw. Fade Out.
Wenn Du also einen Fade Out und dann gleich wieder einen Fade In machen willst:
Schieb den hinteren Clip vom Vorderen weg, setz auf beide Clips einen Crossfade und schieb sie wieder zusammen.
Fertig Lächel
(Alternativ: Setz einen Clip auf Spur 1 und mach nen Crossfade hinten dran, den anderen Clip auf Spur 2 und mach nen Crossfade vorne)
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Herr_Waibel
Threadersteller

Dabei seit: 02.01.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 07.01.2005 12:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke, das Kopieren klappt jetzt, auch fade out habe ich hinbekommen.
Das passt eigentlich nicht mehr in den Thread, aber nur zum Verständnis: Was sind Rubberbands und wo finde ich sie?
Die Transparenz kann man ja bei Effect Controls für einen Clip definieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
gtz

Dabei seit: 15.04.2002
Ort: -
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 07.01.2005 13:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang


  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Skalierung von Clips in Premiere 1.5
Adobe Premiere - Vertonung und Clips
[Adobe Premiere 1.5] clips stapelweise bearbeiten
Clips in Clipboard legen / Premiere Pro 1.5
Premiere CS3 - Clips offline-problem
Verschachtelte Clips?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Postproduktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.