mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 13:27 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Encore-DVD von Adobe ausprobiert vom 19.08.2003


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Postproduktion -> Encore-DVD von Adobe ausprobiert
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
cleaner
Moderator
Threadersteller

Dabei seit: 22.01.2003
Ort: CASSELFORNIA
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 19.08.2003 21:03
Titel

Encore-DVD von Adobe ausprobiert

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

habe also mal die chance gehabt, EncoreDVD von Adobe ausprobieren. habe vorher mit Sonic´s DVDit!PE 2.5 gearbeitet, SonicScenarist mal ausprobiert ( teuerstes und schwierigstes tool ever touched ) und auch mal einfach mit Nero ne video-DVD gebrannt.

hier kurz und knapp ne zusammenfassung meines Eindrucks:

1. habe animierte menüs weggelassen ( kommt später )
Pluspunkte
2. (+) das tool hat meinen neuen DVR-106A von Pioneer erkannt, obwohl er bisher noch nicht auf der kompatibilitätsliste von EncoreDVD stand
3. (+) man hat natürlich jederzeit überblick auf die momentane datenmengengrösse der geplanten DVD
4. (+) eine vorschau der DVD ist inkl. menüs ( wohl auch animierter - vorausgesetzt vorher per Encore gerendert ) jederzeit möglich
5. (+) die Transcoding Presets sind gut editierbar ( CBR - VBR, interlaced [upper/lower field] - progressive, quality ( wohl so was wie MotionSearchPrecision ), DVD - DV, AspectRatio 4:3 - 16:9, OnePass - TwoPass Encoding, Bitrate, M/N-Frames )
6. (+) Disc-Settings wie OneSide-DVD/TwoSide-DVD, RegionCodes, Kopierschutz ( CSS, Macrovision I/II/III, CGMS ) einstellbar
7. (+) ROM-Dateien können mit auf der VideoDVD untergebracht werden ( also programme, dokumente etc. )
Minuspunkte
8. (-) ich habe keine vorschau in der timeline entdecken können. da dort ChapterPoints zugewiesen können, müsste man sie vielleicht in Premiere oder vom Mediaplayer aufschreiben ... kann sein, dass es da noch in EncoreDVD ne andere möglichkeit gibt und ich sie nicht entdeckt hab ...
9. (-) während der viel zeit in anspruch nehmenden Transcode-Arbeit funzt die "TimeRemaining"-anzeige nicht ...
10. (-) ich hatte beim Transcoden fehler ... war scheisse ... ich packe nach 4 stunden Two-Pass-Kodierung die DVD in nen StandAlonePlayer und nach einer abfolge von standbildern ( war in premiere so angelegt ) hat er schwierigkeiten gehabt, ins nachfolgende video zu springen. fakt war: obwohl bewegtbild kommen sollte, hatte ich 2 sekunden standbild .... im DV-avi war es definitiv nicht - wohl aber im codierten m2v ( liegt immer im unterordner des gespeicherten projekts ). das ganze war alles EIN avi und EINE timeline - also kein kapitelsprung !!! ausserdem kam dieser fehler innerhalb von 20 minuten film 2x vor !!! habs dann nochmal mit CBR angeschmissen - bin dann aber von ******* abgehauen .... mal morgen schauen, was draus geworden ist. ich werde den bericht dann aktualisieren.


asset-import-unterstützung von:
aiff, aif, wav, wma
ac3
mp3, mpa, m2a, mp2
mpg, mpeg, mpe, mpv, m2v, m2s, m2p
mov
bmp, tga, tiff, tif, gif, psd, png, jpg, jpeg
avi

menü-import-unterstützung von:
psd



ich hoffe, ich konnte Euch n paar neue sachen zu diesem tool sagen.
fakt ist: ich habe bisher ca. 4 stunden davor gesessen und merke, dass ich BALD alle features gerafft haben werde. das ist zum einen gut, weil es am einfachen handling des programms liegt, zum anderen schlecht, weil einige andere nette spielereien halt wegfallen. ich meine - wie erzeuge ich z.B. mein ac3, wenn ich auf band oder per tool 6 einzelne mono-wav´s in der hand halte ??? scenarist konnte das - und das mit exzellenten, absolut pro-mässigen einstellungen. fazit: das tool ist seine knapp 700 tacken wert ! sobald ich mal motion-menüs gemacht habe, lade ich die mal hoch ...

korrekturen bzw. erweiterungen bitte auch per PN an mich.


nachtrag zu punkt 10:
am nächsten tag stellte sich heraus, dass es probleme gab, weil im premiere-projekt einige standbilder zusätzlich mit angehaktem "Deinterlace" versehen waren. selbst der Cleaner6 hatte genau an dieser stelle probleme - wie gesagt: das Original DV-avi schien vollkommen o.k. zu sein !
also alles noch mal neu rausgeschossen ... und dann spinnte der Transcoder von EncoreDVD und gab fehlermeldung bzgl. initialisieren von Transcodierung. ( bei total identischen einstellungen wie tags zuvor Menno! )
drauf geschissen dacht ich und hab den Cleaner6 zum codieren genommen. das DV-avi in m2v und wav (elementary) codiert und an encore übergeben. und der hats mal fix weggebrannt. so weit so mittelgut.


Zuletzt bearbeitet von cleaner am Do 21.08.2003 23:09, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mpd

Dabei seit: 19.08.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 19.08.2003 21:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Encore im Verbund mit Photoshop und Premiere Pro ist nicht schlecht... ich bleib aber dennoch bei Sonics Scenarist... die 3.0 steht ja innen Startlöchern...
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
cleaner
Moderator
Threadersteller

Dabei seit: 22.01.2003
Ort: CASSELFORNIA
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 19.08.2003 21:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

is klar - aber ich muss legal produzieren .. und da heisst es natürlich: EncoreDVD kaufen. oder hast Du scenarist gekauft ??? Au weia!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mpd

Dabei seit: 19.08.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 19.08.2003 23:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Scenarist ohne die Hardware is ja fast nutzlos... und da es auf den Markt z.Z. nichts besser gibts musste ich mir wohl oder übel ne Lizense zulegen... über die Firma halt...
  View user's profile Private Nachricht senden
littleindian

Dabei seit: 01.11.2003
Ort: Ingolstadt
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 13.11.2003 21:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mpd hat geschrieben:
Scenarist ohne die Hardware is ja fast nutzlos... und da es auf den Markt z.Z. nichts besser gibts musste ich mir wohl oder übel ne Lizense zulegen... über die Firma halt...


Was genau benutzt du denn zum DVD-authoring und was hat das gekostet? Habe für scenarist samt workstation, brenner, videoboard mal preise von über 25.000 euro gesehen, stimmt das?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
netjack

Dabei seit: 09.07.2003
Ort: Emden
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 31.12.2003 14:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Encore ist vom Ansatz her nicht schlecht. Allerdings ist die 1.0er Version noch ziemlich verbugt.
Mein persönlich krassester bug:

Encore basiert ja quasi darauf, dass man weitere Adobe Produkte verwendet. Besonders ohne Photoshop hat man eigentlich kein wirklich brauchbares Tool. Selbst die Vorlagen sind ja schließlich psd-Dateien.

Nun war es, so, dass immer wenn eine Preview, bzw. die fertige DVD gerendert werden sollte, und Photoshop noch geöffnet war, alle Anwählfelder für die PSD-Buttons um ca. 5 cm nach oben verschoben waren. Sprich auf einem PC waren die Buttons nicht direkt anklickbar, sondern nur wenn man mit dem Cursor eben 5cm über den Button klickte.
Dass einzige was half, war den Rechner neu zu starten, PS nicht zu öffnen und die DVD dann zu rendern.

Verwendet wurde die Win-Version unter XP. Vielleicht kennt ja noch jemand anderes das Problem.
  View user's profile Private Nachricht senden
cleaner
Moderator
Threadersteller

Dabei seit: 22.01.2003
Ort: CASSELFORNIA
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 01.01.2004 18:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

yep - auch bei mir ist das gleiche passiert.
die hotspots oder wie man die schaltflächen nennt, waren gleichmässig nach oben verschoben.
irgendwann war´s dann wieder normal - hatte keine ahnung, womit das zu tun haben könnte.
bist Du sicher, dass es an geöffnetem photoshop lag ??
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
netjack

Dabei seit: 09.07.2003
Ort: Emden
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 25.01.2004 20:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Um es kurz zu machen:
Ja das bin ich definitiv. Solange PS zu war lief alles normal, sobald eine Datei in PS bearbeitet wurde, war alles verschoben. Ich kann mir das auch nicht erklären, vermute aber, dass es irgendwie damit zusammen hängt, dass beide Programme auf die selbe Datei zugreifen und auch schreiben dürfen. Ich danke, dass in Encore die Hotspots zwar richtig gesetzt sind, aber die psd-Datei durch den Parallelzugrief mit Photoshop irgendwie durcheinanderkommt und die psd einfach flasch interpretiert.

Sorry dass ich erst jetzt antworte. War ne weile nicht hier.

Ingo
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Transcode in Encore DVD von Adobe
Schaltflächen in Adobe Encore DVD
[Adobe Encore] DVD im 16:9 Format erstellen
Adobe Encore DVD 2.0 Codec Problem
Problem mit den Button-highlights in Adobe Encore DVD
Adobe Encore DVD 1.5 "DVD Fehler -1"
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Postproduktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.