mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 21:03 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Wellenlängen in RGB-Werte umrechnen???? vom 25.11.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Nonprint -> Wellenlängen in RGB-Werte umrechnen????
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Skamander
Threadersteller

Dabei seit: 11.05.2004
Ort: Halle (Saale)
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 25.11.2005 10:41
Titel

Wellenlängen in RGB-Werte umrechnen????

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin Forum,

als ich heute morgen nach "dreitägiger Abwesenheit duch Schulbesuch" mein EMail-Fach öffnete,
fand ich folgende Mail darin:

Chef hat geschrieben:
Hi Sven,

bitte mal aus dem angefügten Excel die Wellenlängen in RGB Werte umrechnen, eintragen und
an *zensiert* senden.


In der Excel-Tabelle fand ich dann u. a. solche "lustigen" Sachen:

Code:

Farbstoff                   Emissionswellenlänge (nm)
------------------------------------------------------------
Acridine Orange             526
Atto Phos                   560
ATTOTAG                     591
BOBO3TM                     602
...to be continued ...


Als ich mich dann per google mal vorsichtig dem Thema nährte, wurde aus der dumpfen Ahnung
Gewißheit - son Blödsinn kann auch nur jemand verlangen, der davon keine Ahnung hat. * Ich geb auf... *
Ich war gerade vorne und bekam als Antwort "Das muß doch gehen, jede Farbe hat doch eine
bestimmte Wellenlänge, bla bla bla."

Hat jemand eventuell einen Tip, wie ich da argumentieren kann?

Oder stell ich mich nur gerade mal wieder zu doof an? * Keine Ahnung... *

Ratloser Gruß aus Halle
Sven
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 25.11.2005 10:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Grundsätzlich sollte schon irgend eine Farbe rauskommen, theoretisch jedenfalls.

Da würde ich mal bei den Physikern nachfragen, Uni, Hochschule etc.

Ansonsten : Kopfschuss
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 25.11.2005 11:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Und es geht doch!

http://www.softgames.de/forum/frage86966.html
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
peppy

Dabei seit: 02.03.2004
Ort: Dinslaken
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 25.11.2005 11:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Gabs in deiner Excel-Tabelle viellicht noch andere (nicht unwichtige)
informationen?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 25.11.2005 11:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

brrr,




Ich weiß, warum ich in Mathe so Scheisse war...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 25.11.2005 11:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Man knn ja mal in nem Physiker Forum nachfragen, ob einer einem da ne schicke Excel-Formel draus bauen kann. Für lau versteht sich. Wäre uns MGs ja nur fair gegenüber.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
peppy

Dabei seit: 02.03.2004
Ort: Dinslaken
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 25.11.2005 11:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

MacCon hat geschrieben:
brrr,




Ich weiß, warum ich in Mathe so Scheisse war...


Mal abgesehen davon, dass es sich um Mathematik der fünften Klasse
handelt, ist das die Formel für die Berechnung des Refraktionsindizes Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rob

Dabei seit: 11.12.2003
Ort: ~/
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 25.11.2005 11:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nein, es ist in jedem Fall völlig unmöglich.
Ein RGB-Wert sagt nämlich nicht aus, wie eine Farbe wirklich aussieht, sondern nur wo in einem Farbraum sie sich befindet.
Man kann eine Wellenlänge also nicht in einen RGB-Farbwert umwandeln, wenn man nicht einmal weiß, welcher Arbeitsfarbraum verwendet wird.
RGB ist ja auch bei weitem nicht RGB. Schau dir nur mal die gewaltigen Unterschiede zwischen ECI-RGB, sRGB, AdobeRGB, ... an.

Ich würde empfehlen, einmal die Grundlagen zum Colormanagement durchzuarbeiten. Ein guter Start ist sicherlich die Wikipedia.
Farbmanagement, Arbeitsfarbräume, Farbe, Lab, CIE-Lab, RGB sollten die Schlagworte sein, mit denen Du am besten mal anfängst.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen farben umrechnen rgb
Pantone in RGB umwandeln/umrechnen
Pantonefarbe in RGB umgewandelt > unterschiedliche Werte
direkte RGB-Werte in Photoshop Anzeigen Lassen (Alphakanal)
px in pt umrechnen
Photoshop - cmyk als rgb nach rgb - Farbprobleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.