mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 14:30 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [umfrage] table versus div vom 06.05.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Nonprint -> [umfrage] table versus div
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
Wird der Div die Table ersetzen?
nicht ersetzen: Ergänzen ;)
27%
 27%  [ 13 ]
CSS Rulez - Weg mit der Tabelle !!
14%
 14%  [ 7 ]
durch CSS 3.0 auf jeden fall ...
6%
 6%  [ 3 ]
hm, ich glaub nich
4%
 4%  [ 2 ]
mix it baby *zwinker
16%
 16%  [ 8 ]
mach mal nen Stundenplan mit div's ... wirst schon sehen wieso nich ...
2%
 2%  [ 1 ]
Äh, Tabellen? ich mach nur noch CSS-Layouts :)
14%
 14%  [ 7 ]
Leute die sowas glauben [CSS-Fans], werden bald die harte erkenntnis des unsinns zu spüren bekommen
2%
 2%  [ 1 ]
k.a. ich mach alles mit Frames und bin der Obermacker
6%
 6%  [ 3 ]
Ich enthalte mich
6%
 6%  [ 3 ]
Stimmen insgesamt : 48

Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Sa 07.05.2005 15:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
vielleicht häng ich irgendwo aber ich weiß nicht warum ich xhtml rauschicke wenns browser eh nich als xml ansieht ...


Ja ihr hängt euch alle auf.

Zitat:
wenn du bei ner website den xml prolog rausschickst verbindest du es wahrscheinlich mit nem xhtml header oder ?


KEIN Browser "versteht" XHTML, wenn er eine Internetseite rendert. Versuch mal, anstelle <div></div> => <div/> zu schreiben, um es einmal anhand eines Beispiels zu demonstrieren. Es gibt zwar Ansätze, XML bzw. XHTML zu parsen (auf wohlgeformtheit wohlgemerkt, Gültigkeit ist noch eine andere Sache), siehe XSL-Implementierungen. Dennoch: Ein Browser ist kein strikter XML Parser, er handelt noch immer - zugunsten der Anwender und Entwickler - nach "alten" HTML/SGML Spezifikationen. Insofern ist es unerheblich, ob du einen XML oder einen Textheader sendest.

Der Rendermodus wird i.d.R. alleine durch den Doctype bestimmt. Dem Browser ist es Piepegal, ob der XML oder SGML "schluckt", wäre es anders, würden 99% der existierenden Webseiten mit nem Parserfehler enden.

Nochmal: Der XML Prolog hat nichts mit dem Serverheader zu tun. Und beides beeinflusst in keinem Falle den Browser beim Auslesen der DOCTYPE Deklaration.

Zitat:
aber mir fällt eh grad kein besonderer grund ein um ein xhtml mit text/html rauszuschicken....


Siehe oben: Es ist latte. Außerdem sagt der Header noch nichts über die Kodierung des Dokuments aus, entscheidende Informationen fehlen somit sowieso.

Zitat:
das kann ich auch nicht nachvollziehen ... siehe csszengarden..


Zitat:
kann ich absolut nich nachvollziehen. ich find man hat mit tabellen viel weniger gestaltungsmöglichkeiten als mit css. ne tabelle is im grunde genommen auch nur n kasten in dem irgendwelche layoutelemente mehr oder weniger linear drin ausgerichtet wurden. mit css haste sogar noch die möglichkeit die mittels margin und float, und glücklicherweise auch mit POSITION: absolute; genau so zu layouten wie man es sich wünscht.


Siehe die anderen Threads hier, die sich augenblicklich mit dem Thema beschäftigen. Ist aber auch latte, jetzt wirds langsam bereits zu religiös. *zwinker*
Zitat:

tabellen sind scheisse! jedesmal muss dieser klotz code geladen werden. ein ausgelagertes stylesheet hingegen wird nur einmal in den cache geladen und auf alle seiten angewand. basta. da gibts überhauptnichts dran zu mäkeln. tabellen wurden nie fürs layout konzipiert! tabellen sind unübersichtlich! tabellen sind...scheisse.

my two cents


Egal was du für eine Meinung hast, solch unqualifizierte Beiträge bringen keinen weiter.


///

Ich glaube, ihr hängt euch auch zu sehr an dieser "neutralen" Darstellung auf: Ich will keinen XML-Datenbestand XHTML kodiert vorliegen haben. Hier ist alleine bereits durch die übliche <div>-Blocktrennung jede Menge semantischer Unsinn im Verkehr.

Üblicherweise wird sowieso eine neutraler Datenbestand für die Webausgabe auf die eine oder andere Weie aufbereitet, sodass hier gar kein Schindluder betrieben wird.

Ein Beispiel: ich arbeite mit Printdaten, die hinterher erst für Web/Intranet und eine EP Produkt aufbereitet werden. Glaubt ihr im Ernst, die Entwickler haben sich im Vorfeld gedanken gemacht, ob das auch XHTML Konform ist? Das schöne ist doch gerade, dass ichs transformieren kann wie ich will.

DA habe ich Konstrukte wie
<beispiel><absatz>[...]</absatz><liste typ="alpha-klein"><liste-eintrag><absatz>[....]</absatz></liste>
<tabelle spalten="2"><tab-spalte breite="50"/><tab-spalte breite="70"/><tab-kopf><tab-zeile><tab-zelle><absatz>[...]</absatz></tab-zelle></tab-zeile></tab-kopf><tab-koerper>[....]

und so weiter. Da kann ich ne suuper Webseite draus machen, von mir aus auch barrierefrei, oder auch nicht, ob CSS-gesteuert oder mit HTML3 ... ist total egal.

Diese dogmatische Auseinandersetzung mit dem Thema finde ich unter dem Gesichtspunkt lachhaft.


Zuletzt bearbeitet von am Sa 07.05.2005 15:49, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
D_SIGN2K
Threadersteller

Dabei seit: 08.09.2004
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.05.2005 16:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

interessant finde ich ja das in meiner umfrage bisher keiner die option mit dem stundenplan angeklickt hat ... das zeigt nämlich das CSS die sache da echt kompliziert macht \ vergleich Tabellenmodus: 3-5 min. \ CSS-Mode: mehr als 30 min. bis auch die letzte column stimmte bei chaotischem pixel, prozent etc. gemixe.

ich hab also ein klassisches tabellen-dingens mit CSS gebastelt und mir heftige kritik anhören müssen wie die option "Leute die sowas glauben [CSS-Fans], werden bald die harte erkenntnis des unsinns zu spüren bekommen".

also ich denke beides ergänzt sich ... auch wenn dies mein ach so tolles neues div-basierendes weltbild *g zestört
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
elm4ward

Dabei seit: 07.12.2002
Ort: munich
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.05.2005 16:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

xschinkenx hat geschrieben:
KEIN Browser "versteht" XHTML, wenn er eine Internetseite rendert.

und
xschinkenx hat geschrieben:
Davon abgesehen ist es bereits bezeichnend, dass der IE noch nicht einmal die xml-Deklaration in der ersten Dokumentzeile frisst.


wie gesagt ... ich weiß auch nich wieso man heutzutage xhtml aussenden will...da haben wir ja die gleiche meinung..denn trennung von aufbau und design geht auch mit html.....ich hab hier kein xhtml verherrlicht... *zwinker*

das die ganze sache religiös ist war ja klar * Ja, ja, ja... *
und ich habe in meinem ersten post geschrieben, dass ich für mich css bevorzuge
( damit schließe ich nicht aus dass ich für eine tabellarische ansicht von daten ein table nehm...)
da ich padding, margin und position einem verschlungenem tabellenkonstrukt vorziehe....

vielleicht steckt so mancher ansatz noch in den kinderschuhen ... aber der weg ist richtig!

und wenn in zukunft das entwickeln einer webseite komplizierter wird, zugunsten der features in sachen gestaltung und verhalten, dann ist das auch in ordnung ... dann kann halt nicht jeder 16 jährige eine professionell wirkende webseite schrauben ( nicht falsch verstehen ) ...

imho: die entwicklung geht eindeutig weg von layout-tabellen.


ach ja : ein stundenplan ist für mich tabellarische Information ... warum also kein table ?
aber eine navi und ein content part ist keine tabellarische Information. die gehören in kein gemeinsames table ..


Zuletzt bearbeitet von elm4ward am Sa 07.05.2005 16:25, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
dastef

Dabei seit: 03.11.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.05.2005 16:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

D_SIGN2K hat geschrieben:
interessant finde ich ja das in meiner umfrage bisher keiner die option mit dem stundenplan angeklickt hat ...


sorry aber ich denke mal das ist nicht dein ernst oder? aber wer
das anklickt, hat doch den sinn & zweck des ganzen unterfangen
_vollkommen_ missverstanden!
  View user's profile Private Nachricht senden
D_SIGN2K
Threadersteller

Dabei seit: 08.09.2004
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.05.2005 16:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dastef hat geschrieben:
D_SIGN2K hat geschrieben:
interessant finde ich ja das in meiner umfrage bisher keiner die option mit dem stundenplan angeklickt hat ...


sorry aber ich denke mal das ist nicht dein ernst oder? aber wer
das anklickt, hat doch den sinn & zweck des ganzen unterfangen
_vollkommen_ missverstanden!


nee, bitte nicht falsch verstehen ... natürlich hast du recht! ich wollts halt wissen, und es ist meiner meinung nach ein gutes beispiel welches verdeutlicht wie CSS da schwachsinnig iss. da ich aber {träumerischerweise} am liebsten alles tabellenfrei stricken würde find ich, es ist ein ganz passendes beispiel.
die frage stellt sich mir dabei nur ... werd ich jetzt zukünftig wegen einem tabellensatz mein divwerk verschandeln?
gut > hätte ich kunden etc. würde ich bestimmt nicht so strict- [x-html] denken > in der ausbildung ist das ja nur rumexperimentiererei und teilweise jugendlicher leichtsinn eines mg's *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
dastef

Dabei seit: 03.11.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.05.2005 16:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

D_SIGN2K hat geschrieben:
die frage stellt sich mir dabei nur ... werd ich jetzt zukünftig wegen einem tabellensatz mein divwerk verschandeln?


wie, warum & wieso stellt man sich so eine frage? es wurde doch
anfangs gesagt .. bei einer tabellarischen auflistung ist eine tabelle
doch absolut gerechtfertigt .. ne tablelle ist ne tabelle, ist ne tabelle,
ist ne tabelle .. deswegen isses absolut ok.
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Sa 07.05.2005 16:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
und es ist meiner meinung nach ein gutes beispiel welches verdeutlicht wie CSS da schwachsinnig iss.


Tabellengestaltung mit CSS ist ja auch ne mehr als schöne Sache...
Nicht die Verwendung von CSS mir der Verwendung von semantisch korrektem HTML verwechseln.


///
Ich hab mal nen extrem grottigen Katalog machen müssen (BITTE jetzt keinen Gestaltungslehrgang, und die Hauptseite IST NICHT VON UNS!!!!!!!! (würde gut in die shitlist passen *zwinker*), aber klickt doch mal auf "produkte" und euch dann so in die dritte ebene vor. Das Tabellenmodell habe ich damals mit CSS realisiert und diese "auf-und zuklappen" mit ein wenig js realisiert. Daran sieht man vllt. mal Ansatzweise die Möglichkeiten, die CSS-Tabellen bereitstellen:

www.breuerundschmitz.de


Zuletzt bearbeitet von am Sa 07.05.2005 16:46, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
elm4ward

Dabei seit: 07.12.2002
Ort: munich
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.05.2005 16:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

layout tabelle !== daten tabelle

und eine schöne daten tabelle gibts dank css ja auch ,,,,,
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [CSS] 100%-table lässt sich nicht auf div begrenzen
Per Textlink Bildaustausch von Hintergrundbild in div/table?
Golive / Table zerfällt bei <div id="flashcontent">
Flash versus HMTL
Calibri versus Co. nkurrenten :)
Lotus Note versus Typo3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.