mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 07:21 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Screenshots in Druckauflösung? vom 16.04.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Nonprint -> Screenshots in Druckauflösung?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
cleeo
Threadersteller

Dabei seit: 12.04.2003
Ort: Stuttgart/Ludwigsburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 16.04.2004 14:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das ganze ist eh ´n witz:

eine Darstellung von 1024x768 im Maßstab 1:1 ist ja eigentlich eine
schwachsinnige Forderung, da die die Darstellung ja relativ zur Monitor größe ist
und daher bei jeder Monitorgröße anders ausfällt...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 16.04.2004 14:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

heim_experimente hat geschrieben:
..is schon richtig, jedoch bleibt bei der schrift wenigstens der grauwert in etwa konstant.. deshalb nehm ich bei screenshots trotzdem immer bikubisch, denn ich hab wenig davon, wenn der mir nur den benachbarten pixel jeweils dupliziert

trotzdem danke (denn nur so lernt man dazu)


Sieht aber bei gedruckten Screenshots meiner Erfahrung nach grausam aus. Denn schon ein geringer Grauwert an den Rändern einer Schrift, erzeugt beim Druck einen Saum von Rasterpunkten.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Kimmy

Dabei seit: 20.09.2002
Ort: kimland
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 16.04.2004 14:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

. hat geschrieben:
Kimili hat geschrieben:
wenn du die screenshots in corel draw (ich hab jetzt 12) hinein kopierst und von dort aus als tiff exportierst und dann nutzt sind die deutlich besser, als wenn du das in photoshop machst...
klar werden die pixel dazu gerechnet...zwar nicht das gelbe vom ei...aber einigermaßen passabel...


das ist quatsch! Lächel


@ cleeo: screenshots am besten unbearbeitet verwenden


ach?! schon mal ausprobiert schlaumeier?!?!?!?!?!?! * grmbl *

aber es sei dir verziehn, als ich das zum ersten mal gehört hab, hab ich das auch gesagt...

aber es funzt...auch wenns mit corel ist...

aber macht ja nix


Zuletzt bearbeitet von Kimmy am Fr 16.04.2004 15:13, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tschifu

Dabei seit: 28.01.2003
Ort: Ingelheim
Alter: 35
Geschlecht: -
Verfasst Fr 16.04.2004 15:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wieso stellst Du dein Monitor nicht auf die maximale Bidlschirm-Auflösung und machst davon einen
Screenshot. Die Proportionen kannst du dann nachberechnen um auf dein Maßstab zu bekommen.

bei 1024x768
-->1920x1440

hast du noch viel dazu gewonnen, das du wie hier schon besproch interpolierst.
ICh würde es so machen.

gruß tschifu
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
.

Dabei seit: 03.11.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 16.04.2004 15:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kimili hat geschrieben:
. hat geschrieben:
Kimili hat geschrieben:
...sind die deutlich besser...


das ist quatsch! Lächel


ach?! schon mal ausprobiert schlaumeier?!?!?!?!?!?! * grmbl *

aber es sei dir verziehn, als ich das zum ersten mal gehört hab, hab ich das auch gesagt...

aber es funzt...auch wenns mit corel ist...

also erstmal ausprobieren und dann kannst dus dementieren!


was genau soll besser sein? kleines beispiel bitte Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
heim_experimente

Dabei seit: 24.06.2003
Ort: Dessau
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 16.04.2004 16:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Achim M. hat geschrieben:
heim_experimente hat geschrieben:
..is schon richtig, jedoch bleibt bei der schrift wenigstens der grauwert in etwa konstant.. deshalb nehm ich bei screenshots trotzdem immer bikubisch, denn ich hab wenig davon, wenn der mir nur den benachbarten pixel jeweils dupliziert

trotzdem danke (denn nur so lernt man dazu)


Sieht aber bei gedruckten Screenshots meiner Erfahrung nach grausam aus. Denn schon ein geringer Grauwert an den Rändern einer Schrift, erzeugt beim Druck einen Saum von Rasterpunkten.

Gruß

Achim


..aber diese vereinzelten rasterpunkte werden auch erst richtig deutlich wenn du gestrichenes papier nimmst ..wenn man das auf ungestrichenem druckt sehe ich da gar keine grossen probleme

..auch bei ganz wenig gesättigten farbflächen empfinde ich die bikubische interpolation als optimalere lösung, da man dann natürlich viel bessere farbübergänge hinbekommt und nicht vereinzelt ein paar harte farbpünktchen vom drucker geliefert bekommt

..ist halt auch ne sache der entfernung des betrachters und der linienführung - denn wenn ích gerade linien hab werden die natürlich mit der pixelwiederholung besser dargestellt als mit der bikubischen ip - hingegen geschwungene linien oder schriften (schreibschriften) bei der pixelwiederholung dann auch äusserst pixlig wirken

egal, da könnten wir uns glaub ich noch stunden drüber unterhalten

gruß
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 16.04.2004 16:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mal kurzer Einwand weil hier andauernd von Auflösung hochsetzen etc. gededet wird:

Von was soll den überhaupt ein Screenshot gemacht werden?
Das konnte ich bisher noch nicht rausfiltern. Es gibt Dinge da bringt das was mit der Auflösung, bei vielen, bzw. den meisten wohl eher weniger... Au weia!
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 16.04.2004 16:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

heim_experimente hat geschrieben:
..aber diese vereinzelten rasterpunkte werden auch erst richtig deutlich wenn du gestrichenes papier nimmst ..wenn man das auf ungestrichenem druckt sehe ich da gar keine grossen probleme


Das klingt ja so, als ob man auf Naturpapier keine hellen Tonwerte darstellen kann. Darüberhinaus denke ich schon, dass in der Regel - gerade bei technischen Prospekten - eher gestrichene Papiere eingesetzt werden.

Im Prinzip geht es doch um die Frage, ob die obere Variante (Pixelwiederholung) oder die untere Variante (Bikubisch) einen Screenshot am besten wiedergibt. Meines Erachtens sieht die obere Variante pixelig aus, gibt aber einen Screenshot besser wieder. Die untere Variante sieht matschig aus. Aber wie gesagt, dass darf jeder nach eigenem Geschmack halten wie er will.







Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Screenshots - Acrobat - Drucker
Screenshots mit PHP erstellen?
Screenshots aus Indesign drucken
Programm für Screenshots gesucht (Freeware)
Mac: Screenshots vom Mouseover? also mit Mauszeiger?
Thumbshots / Screenshots von Webseiten automatisch erstellen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.