mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 11:32 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [photoshop] Bewegungsunschärfe entfernen vom 16.09.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Nonprint -> [photoshop] Bewegungsunschärfe entfernen
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Neox

Dabei seit: 27.12.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 17.09.2004 09:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das einzigste in die Richtung was ich gefunden hab warn die tools hier
http://www.humansoftware.com/pages1200/AutoFocus/HSautofocus0.html
was ich damals gesehn hatte war aber noch nen zacken besser

und das hier hab ich auch noch gefunden, aber die Schärfen anhand von Videodaten
http://www.ornl.gov/sci/ismv/research_ns_forensics.shtml
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 17.09.2004 09:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da ist Intellihance pro doch ein Stück besser...

Aber mehr wie schärfen und glätten kann nunmal kein Programm...
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 17.09.2004 11:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Beitrag gelöscht.
 
morfkor
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 17.09.2004 11:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

chatcress hat geschrieben:
cyanamide hat geschrieben:
Da ist Intellihance pro doch ein Stück besser...

Aber mehr wie schärfen und glätten kann nunmal kein Programm...


kein frei erhältliches. kriminaltechniker haben solche "intelligente" software.

in deinem fall von hand (ich wünschte ich hätte das bild):

1. im bewegten objekt den bereich mit der grössten "informationsdichte" auswählen (meist am anfang oder ende der bewegungsunschärfe)

2. in eine eigene ebene kopieren und an eine gegenläufige bewegungsunschärfe vorsichtig rantasten bis zum bestmöglichen resultat

3. mit unscharfer maske etc den rest rausholen

je nach verwischungsgrad sollte das kennzeichen lesbar sein
c



das habe ich eben auch versucht. ich habe mit der digicam ein bild geschossen das bewegungsunschärfe enthält.
es ergeben sich aber folgende probleme dabei. bei einem foto das von hand geschossen wurde ist die bewegungsunschärfe nie linear sondern verläuft in kurven, da die hand ja in alle richtungen wackelt.
dadurch ist es nicht möglich die bewegungsunschärfe genau entgegengesetzt aufzuheben.
auch wenn das foto von einer fest installierten kamera geschossen wurde, ergeben sich weitere probleme.
da die daten im digitalen bild nicht nur einfach verwischt sind. die bewegungsunschärfe wird mit abgestuften
farbpixeln wiedergegeben die annähernd an den tonwert des ursprünglichen objekts rankommt. das ganze kann man
sich in etwa wie den vorgang beim antialiasing vorstellen. das nächste probleme wäre auch das das auto während der aufnahme über eine unebene fläche gefahren sein könnte wodurch die bewegungsunschärfe wiederum nicht linear
wäre.... etc. pp.
 
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 17.09.2004 11:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Beitrag gelöscht.
 
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 17.09.2004 15:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

chatcress hat geschrieben:
kein frei erhältliches. kriminaltechniker haben solche "intelligente" software.


Und warum sollte sowas nicht frei erhältlich sein?

Das gibt's im Fernsehen, sonst nirgends.

Es fehlen einfach Bildinformationen. Selbst wenn man dem Verlauf der Unschärfe
entgegen rechnen würde, fehlen einfach Informationen.

Genauso kann man Bilddateien irgendwann nicht mehr wieter kompreminieren
ohne Verluste. Wenn du nen Algo erfindest der dir jedes x-beliebige Bitmap auf
3Byte reduziert und verlustfrei wieder auspackt, dann steht dir der Nobelpreis zu.
  View user's profile Private Nachricht senden
gleis24

Dabei seit: 22.12.2003
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 18.09.2004 18:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Man könnte sich gegebenenfalls eine Verschiebungsmatrix entsprechend der Unschärfe in PS erstellen und dann aufgrund dieser mit dem "versetzen" Filter in Photoshop experimentieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
scarface82

Dabei seit: 25.05.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 25.05.2008 06:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mit der Fourier-Transformation kann man Bewegungsunschärfe zu 100% entfernen, ohne jegliche Verluste. Welche Software das kann, weiß ich leider nicht Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Bewegungsunschärfe in flash
Kontur entfernen Photoshop
[Photoshop CS] Störungen aus Bild entfernen
Photoshop - Schwache Transparenzen entfernen
Photoshop: Schrift/Logos entfernen
Photoshop 7.0: Leere Ebenen aus einer PSD entfernen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.