mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 11:27 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Absatzmarken bei Dreamweaver4 vom 17.05.2002


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Nonprint -> Absatzmarken bei Dreamweaver4
Autor Nachricht
nikuya
Threadersteller

Dabei seit: 13.05.2002
Ort: München
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 17.05.2002 13:22
Titel

Absatzmarken bei Dreamweaver4

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Servus zusammen,

mein Dreamweaver hat die unangenehme angewohnheit, die htm Seiten mit Absatzmarken zu versehen, die den normalen Windoof editor durcheinander bringt. Wenn man diese seiten im editor abspeichert, ist der code in einer zeile geschrieben.

Hat jemand ne lösung für dieses Problem? Das ist tierisch lästig

MfG

nikuya
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jsd

Dabei seit: 20.01.2002
Ort: Stralsund
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 17.05.2002 15:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich hab zwar nicht so recht verstanden, was du mit absatzmarke meinst - aber versuche im dreamweaver vor dem speichern bzw. nach dem einladen des dokuments die optione befehle - quellenformatierung übernehmen aus
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
nikuya
Threadersteller

Dabei seit: 13.05.2002
Ort: München
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 17.05.2002 16:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mit absatzmarke meine ich einfach das unsichtbare zeichen das einen zeilenumbruch erzeugt.
Wenn man sich im DOS editor eine DW HTML Datei ansieht, schauen diese zeichen aus wie noten. Bei einer normalen htlm datei werden diese nicht angezeigt.
komisch ist, das dw diese seite noch nicht einmal öffnen muss sondern nur über den ftp clienten runterladen muss. in den config dateien ist aber alles richtig eingestellt.
ich denke das der editor beim öffnen diese zeichen richtig interpretieren kann aber beim abspeichern sich verschluckt. interesant währe jetzt wie man dieses "Noten" in, für den editor, verständliche Zeichen umwandeln kann.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.