mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 13:30 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Und nach dem Ausdrucken? Schneidtechniken & Co. vom 08.01.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print -> Und nach dem Ausdrucken? Schneidtechniken & Co.
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
bassabus
Threadersteller

Dabei seit: 20.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 08.01.2007 18:02
Titel

Und nach dem Ausdrucken? Schneidtechniken & Co.

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi!

Bisher schneide ich meine Ausdrucke mit einem Plastiklineal, einem Cuttermesser und einer Pappunterlage aus, was - wie ihr euch sicher vorstellen könnt - mehr schlechte als rechte Ergebnisse liefert. (Schon besser: ein Metalllineal) Ich hab mich nach Roll- und Hebelschneidern umgeschaut, da gibts ja einiges (DAHLE usw.).
Die größten Probleme: Im rechten Winkel schneiden und akkurat an Markierungen schneiden.

Wie schneidet ihr eure Ausdrucke zurecht? Wenn ihr einen Rollenschneider (o. Hebelschneider) verwendet, welche Erfahrungen habt ihr? (meine Erfahrungen: die meisten Schneider haben zwar eine tolle Skala, aber mit der arbeitet man ja doch nicht - es sei denn man will ein 11 cm großes Papier ausschneiden - eher selten der Fall. Meine Ausdrucke haben meistens Schneidmarkierungen und das Problem mit vielen Schneidern ist, das man die Markierungen nicht wirklich genau anlegen kann.)

Vielen Dank

MfG
Bassabus
  View user's profile Private Nachricht senden
Mike A.

Dabei seit: 06.03.2004
Ort: Bayern
Alter: 52
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 08.01.2007 20:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Skalpell - Metallschiene - Hartplastikplatte

kommt aber auch immer darauf an wieviele Ausdrucke....


Mike
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Ev_01

Dabei seit: 14.05.2004
Ort: Paderborn
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 08.01.2007 21:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich nehme eine normale Schneidmatte als Unterlage
(Bürohadel ca 20 Euro in angemesserner Größe)
eine gute Einteilung auf der Matte erleichtert das anlegen.

Dazu ein gutes Metall Lineal, für kleine Sachen auch nen kleines
leichtes aus Plastik, solltest du nur oft genug tauschen.

Zum schneiden einen guten schmalen Cutter oder das Skalpell.

Und meine Erfahrung ist, dass es saubersten geht wenn du es von (geübter) Hand machst.

(bekannte) Tipps:

- Das messer immer an der Seite des Verschnitts ansetzen

- Immer zu dir hin schneiden

- Im stehen schneiden

- Messer, Unterlage und Lineal sollten sauber sein, sonst kannst'e doppelt basteln

- Das Lineal immer fest genug anlegen, sodass das Papier / der Karton nicht verrutschen kann

Wenns nicht so 200% drauf ankommt, dann investiere dein Geld in eine gute (teure) Rollenschneidemaschine.
Aus Erfahrung weiß ich das die günstigeren nix taugen. Ne DAHLE ist aber schon was ordentliches.

schönen Abend noch Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
HKS 13

Dabei seit: 16.11.2006
Ort: Neumünster
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 09.01.2007 09:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

Hebelschneider würde ich nicht empfehlen. Es kann schnell mal passieren, dass das Papier verrutscht.
Das gößere Übel ist, wenn die Finger abrutschen, ihhh.

Ich habe einen Rollenschneider von Dahle, der ist ganz gut.

Wenn du nicht soviele Drucke hast, nimm ein scharfes Cuttermesser + Metalllinial.
Ist günstiger und bietet meiner Meinung nach, bei einer ruhigen Hand, die gleiche Qualität.

Gruß
HKS 13
  View user's profile Private Nachricht senden
Prinzregent

Dabei seit: 23.02.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 09.01.2007 16:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn es mehrere Blätter sind übereinander legen und mit tesa fixieren! Dann metall lineal und gutes cuttermesser (immer neue klinge) drauf legen und ohne druck schneiden! Fertig
  View user's profile Private Nachricht senden
Ev_01

Dabei seit: 14.05.2004
Ort: Paderborn
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 09.01.2007 16:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Prinzregent hat geschrieben:
wenn es mehrere Blätter sind übereinander legen und mit tesa fixieren! Dann metall lineal und gutes cuttermesser (immer neue klinge) drauf legen und ohne druck schneiden! Fertig


Das würde ich nie machen. Das wird doch ungenau irgendwann...
  View user's profile Private Nachricht senden
keks0ne

Dabei seit: 31.03.2005
Ort: NRW
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 09.01.2007 16:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Prinzregent hat geschrieben:
wenn es mehrere Blätter sind übereinander legen und mit tesa fixieren! Dann metall lineal und gutes cuttermesser (immer neue klinge) drauf legen und ohne druck schneiden! Fertig


wie fixierst du n proof mit tesafilm!?
  View user's profile Private Nachricht senden
FlyingOtto

Dabei seit: 26.10.2005
Ort: Main-Kinzig-Kreis
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 09.01.2007 16:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hab hier einen DAHLE 561.
Und bin zufrieden.
Schneidmarken trifft man nach Augenmaß und üben, üben, üben...

Von Rollenschneidern halte ich persönlich nix. Ist vielleicht auch Geschmackssache.

Mit Metalllineal und Skalpell (auf einer Schneidmatte)
arbeite ich ungern. Mache ich aber bei kleinem Futzelkram wie Namensschildchen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen richtig ausdrucken
Schriftkatalog zum ausdrucken?
Programm zum Schriftbuch ausdrucken
!! Quarkdatei lässt sich nicht ausdrucken!!
Acrobat 6 Notizzettel ausdrucken
Schriftmuster ausdrucken unter Mac OS X
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.