mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 19:41 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Stifte zum zeichnen & malen vom 20.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print -> Stifte zum zeichnen & malen
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 20.03.2006 13:53
Titel

Stifte zum zeichnen & malen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo MGI'ler,

ich möchte anfangen zu zeichnen bzw. tue es schon etwas länger. Jedoch mit einem ganz normalen Bleistift und Flizstiften. Ich weiss, dass es sehr viele verschiedene Stifte gibt, so verliert man als Leihe leicht den Überblick.

Drum wollte ich mal fragen, was man so als Anfänger sich an Stiften kaufen sollte. Womit kann man erstmal seine Bedürfnisse befriedigen *zwinker*

Es geht mir hauptsächlich um Bleistifte und Farben zum Füllen. Was würdet ihr mir da empfehlen um nicht gleich 100te von Euros raus zu schmeissen. Welche Stärken sollte man zu Anfang besitzen?

ciao ciao


ps: ich hoffe ich hab hier in der richtigen kategorie gepostet.
 
SHadow-

Dabei seit: 11.04.2005
Ort: Mülheim adR
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 20.03.2006 14:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

welche du brauchst weiß ich nicht Lächel
darauf wird dir bestimmt einer antworten ...
aber wenn du dann wissen willst wo es die gibt ....

-> www.gerstaecker.de *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 20.03.2006 14:07
Titel

Re: Stifte zum zeichnen & malen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dorian hat geschrieben:
Es geht mir hauptsächlich um Bleistifte und Farben zum Füllen. Was würdet ihr mir da empfehlen um nicht gleich 100te von Euros raus zu schmeissen. Welche Stärken sollte man zu Anfang besitzen?


Hängt davon ab, wie Du arbeiten möchtest. Für Freie Zeichnungen, Akt oder so finde ich weiche Stifte am besten. Geht es ums genaue Skizzieren einer Zeichnung, die Du mit anderen Mitteln ausarbeiten willst (Aquarell oder Marker), sind harte Stifte besser.

Vielleicht probierst Du mal Fallminenstifte? Da hast Du nur den Halter und tauschst die Minen aus. Die gibt es in verschiedenen "Dicken": wie normale Bleistifte z.B. von Faber-Castell, dickere auch von Koh-I-Noor.

Viele Grüße,
Monika
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 20.03.2006 14:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ganz gut finde ich die LayoutStifte von "Copic", da sie lasierend sind und nachfüllbar.

link
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 20.03.2006 14:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke ich werde da mal schauen. Diese Copic dinger hören sich ja ganz gut an!

was sollte man sich denn an Stärken bei Bleistiften besorgen?
und was gibt es da?
 
ElaZi

Dabei seit: 22.02.2006
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 20.03.2006 14:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bei bleistiften würde ich eher weiche bleistifte nehmen.so 2b oder 3b

copics kann ich auch nur empfehlen...besonders für spätere scribbels und layoutzeichnungen
  View user's profile Private Nachricht senden
keks0ne

Dabei seit: 31.03.2005
Ort: NRW
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 20.03.2006 14:56
Titel

Re: Stifte zum zeichnen & malen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dorian hat geschrieben:
Hallo MGI'ler,

ich möchte anfangen zu zeichnen bzw. tue es schon etwas länger...


ich will jetzt keine disskusion anzetteln...aber warum ratet ihr zu copic´s?
ich kenn keinen stift der einem mehr können und übung abverlangt!

ich rate zu ner vernüftigen kiste farber bleistiften und vielleicht n paar polychromos zu anfang.
  View user's profile Private Nachricht senden
Kaddlchen

Dabei seit: 03.03.2006
Ort: Dresden
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 20.03.2006 15:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich empfehle auch Bleistifte von Farber, aber die von herlitz sind auch nicht schlecht. Es kommt drauf an was du zeichnen willst. Von Farber gibt es noch ein billig abklatsch aus Tschechien, aber die sind nicht so geeignet! (sind zu grob)
Kannst ja auch mal Kohle oder Kreide nehmen *Thumbs up!*
(für Kohle und Kreide würde ich das "Backpapier"(so nennt sich das bei uns) zum Zeichnen mal ausprobieren)
-> ist sehr gut für Aktzeichnungen ... schnelle gute Zeichnungen *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Illustrator CS - interaktiv malen
Digital wie mit Wachsstiften malen, wie?
interaktiv malen zusammenfügen
Radial Ausrichten / Sonnenblume malen
Beschnittene Vektoren in Ai - Interaktiv malen
Zeichnen lernen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.