mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 20:52 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Plottdrucker...Druckplotter ? vom 25.10.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print -> Plottdrucker...Druckplotter ?
Autor Nachricht
bloobba
Threadersteller

Dabei seit: 08.09.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 25.10.2006 10:58
Titel

Plottdrucker...Druckplotter ?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi ich bin noch anfänger in sachen transferdruck...ich las mal auf irgendeiner seite dass man für den digitaldruck drucker einsetzt, die auch gleichzeitig plotten oder umgekehrt...hat jemand eine empfehlung ? der preis sollte die 2000 euro grenze nicht überschreiten...vielen dank ! Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden
teufelchen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 25.10.2006 11:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was ist der Unterschied zwischen Plottdrucker und Druckplotter ???

Versteh ich nicht *balla balla* * Applaus, Applaus *

*ha ha*
 
Anzeige
Anzeige
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 25.10.2006 11:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du meinst Hybridgeräte...

Roland baut ganz gute LFP welche auch plotten können.
Es gibt noch eine Menge anderer Hersteller, Graphtec etc.

Generell rate ich von solchen Geräten ab, viel zu viel
ärger damit gehabt. Ist ein Teil kaputt steht alles.

Für 2000Euro kannst du nichts erwarten.

Gute LFP fangen bei 20.000Euro an, gute Plotter bei 5.000.
Hybridgeräte liegen im LFP-Bereich so bei min. 18.000.
  View user's profile Private Nachricht senden
Ywes

Dabei seit: 09.09.2006
Ort: BAWÜ
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.11.2006 11:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyanamide hat geschrieben:


Gute LFP fangen bei 20.000Euro an, gute Plotter bei 5.000.
Hybridgeräte liegen im LFP-Bereich so bei min. 18.000.


Hi,

na Du hast aber auch gute Preise *zwinker*.

Was sind das für Schneideplotter die bei 5000 € anfangen?
Die LFPs, die über 20000 kosten sind sicherlich gut, klar. So eine Maschine für Transfers? uff Lächel

Wenn ein Hybrid sein muß, würde ich den Roland Sp-300 Empfehlen(neu weit unter 20000).
Ansonsten Mimaki JV3-75 und ein Plotter dazu. Damit kannst dann T-Shirt Flex-Transfers in XXXXXXXXXXXXL Größe machen.

Gruß
Ywes
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 22.11.2006 11:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ywes hat geschrieben:
Was sind das für Schneideplotter die bei 5000 € anfangen?
z.B.
Mimaki CG-Serie mit 1300mm Bahnbreite, fortlaufender
Passermarkenkennung, Stanztool etc. liegt bei rund 7000.

Um vernünftig mit LFP arbeiten zu können sollte die Breite
und die fortlaufende Passermarkenkennung schon sein.
  View user's profile Private Nachricht senden
Ywes

Dabei seit: 09.09.2006
Ort: BAWÜ
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.11.2006 11:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

für Transfers ein 130cm Plotter? Gibt es inzwischen auch passende Presse? Lächel

Wie auch immer, manche sind auch mit SP-300 und einem 60er Plotter zufrieden.
Ich behaupte mal, dass 60er Plotter für 90% der Anwendungen reicht.


Gruß
Ywes
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 22.11.2006 11:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bei transfers ... keine frage.

aber im post oben habe ich von lfp geredet,
die geräte haben denn ein etwas größeres einsatzgebiet
  View user's profile Private Nachricht senden
bpointz

Dabei seit: 05.01.2006
Ort: Weismain
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 29.11.2006 10:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich hab die Roland Plotter schon in Aktion gesehen. Geile Teile. Nur finde ich 54"-Geräte besser. Die drucken eine Breite von 137 cm. Es gibt von Roland den SP 540 V, eigentlich wie der 300er nur breiter. Viele Sachen die ich drucken muss sind eben breiter als 60cm. Vorallem im Bereich für Autofolien und Aussenwerbung. Hab mir ein Angebot machen lassen, das Gerät liegt bei 17.000 EUR. Mal sehen vielleicht leg ich mir mal so ein Gerät zu.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.