mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 06:12 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Newbie braucht hilfe in der Druckvorbereitung vom 28.07.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print -> Newbie braucht hilfe in der Druckvorbereitung
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
heob
Threadersteller

Dabei seit: 28.07.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 28.07.2005 12:20
Titel

Newbie braucht hilfe in der Druckvorbereitung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

bin leider ein kompletter Newbie und habe in Freehand einen Flyer erstellt den ich bereits zur Druckerei gesendet habe,
nun haben sich einige Probleme ergeben und die Druckerei meint mit meinem File können Sie nichts anfangen.

1.) Alle Farben sind in RGB
Muss ich alle Farben und Bilder in CMYK konvertieren und geht das irgendwie einfach im Freehand? (wer stellt
sicher dass die Farben nach der Konvertierung noch immer die gleichen sind?) oder könnte ich das Problem
mit einem einfachen PDF Export lösen?

2.) Schnittmarken
Der Flyer besitzt keine Schnittmarken aber die Druckerei hat auch noch nichts davon erwähnt, wie soll ich
diese Schnittmarken setzen wenn ich DIN A4 Format haben möchte?

3.) Habe ein bereits bestehendes Logo (Freehand Format) in meinen Flyer eingefügt, nun meint die Druckerei
so wie ich es gelöst habe überschreiben sich die Farben beim Druck (Logo sind mehrere Farben überlagert)
Wie kriege ich das Logo so hin, dass sich die Farben nicht überlagern?

Würde ein Grundsätzlicher Export in PDF reichen?

bitte um schnelle Hilfe da der Flyer unbedingt gedruckt werden muss.

danke, lg Heli
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 28.07.2005 12:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Genrell solltest du ein PDF erzeugen. Dazu benötigst den Distiller und ein PostScript-File. Letzteres erstellst du am besten über den PS-Drucker von Adobe. Den gibt es kostenloas auf der Adobe-Site.

1) Deine Farben werden natürlich anders aussehen. Ist ja ein anderer Farbraum und je nachdem, wo ein Ton im RGB liegt, verschiebt er sich relativ (!) deutlich bei Umwandlung zu CMYK. Die Konvertierung selbst sollte sich aber im Drucken-Dialog von Freehand bewerkstelligen lassen. Wie, sagt dir das Handbuch oder die Hilfe

2) Kannst du auch über den drucken-dialog lösen. Auch hier ist die Hilfe dein Freund! Achte darauf, dass Schnittmarken ja auch Platz benötigen. Du musst beim drucken also ein größeres Medium nehmen als das beschnittene Endformat. Ist ja logisch, ein A4 Flyer mit was dran kann ja nicht auf ein A4-Papier passen!

3) DasStichwort für die Hilfe lautet hier überdrucken bzw. aussparen. Und du ahnst es schon... Handbuch/Hilfe!

Das mit der Hilfe ist auch nicht böse gemeint, aber die sind in der Regel sehr viel ausführlicher und genau für die Freehand-Version, die auf deinem Rechner ist. Sonst bekommst du hier Erläuterungen für MX hast aber nur 9 zur Verfügung. Und wie alle anderen Software-Produzenten, wechseln von Version zu Version auch schon mal die Begrifflichkeiten im Menü etc.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 28.07.2005 12:42
Titel

Re: Newbie braucht hilfe in der Druckvorbereitung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

heob hat geschrieben:

1.) Alle Farben sind in RGB
Muss ich alle Farben und Bilder in CMYK konvertieren und geht das irgendwie einfach im Freehand? (wer stellt
sicher dass die Farben nach der Konvertierung noch immer die gleichen sind?) oder könnte ich das Problem
mit einem einfachen PDF Export lösen?


Alle Farben sollten CMYK sein. Die Farben werden sich bei der Umwandlung natürlich ändern. Solltest du dann anpassen.

heob hat geschrieben:

2.) Schnittmarken
Der Flyer besitzt keine Schnittmarken aber die Druckerei hat auch noch nichts davon erwähnt, wie soll ich
diese Schnittmarken setzen wenn ich DIN A4 Format haben möchte?


Im druckermenü solltest du angeben können, das du Schnittmarken setzen möchtest. Bilder also randabfallend anlegen (sollten 3mm aus dem Blatt rausragen). dein Dokument ohne Schnittmarken wird also 216X303 groß sein.



Mal ne andere Frage.
Arebeitst du in einer Agentur oder machst du das zuhause am Rechner? Hört sich so an. Kannst du mir mal sagen warum du dir nicht vorher Gedanken über solche etwaigen Probleme machst?

Achaj, denk dran, das du eine legale Freehand Version nimmst. Man kann dir beim Dokument erstellen sonst nachweisen das die Version geklaut ist und deine Grafiker Ärea nimmt ein apruptes Ende.
 
teufelchen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 28.07.2005 12:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

also zu deinem Logo kann ich folgendes sagen, wenn die Druckerei meinete das sich die Farben sich überlagern dann sind wohl zu viele Farben übereinander. Du musst die Farben die übereinanderligen aussparen und damit keine Blitzer entstehen Überfüllen.
 
system

Dabei seit: 26.04.2004
Ort: HH
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 28.07.2005 13:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tschuldigung, aber wer von nix eine Ahnung hat, sollte keine Daten an Drucker schicken. Und die Fehler, die beim Erstellen eines PDFs passieren können, füllen ganze Bücher. Es wird dir nicht weiterhelfen.

Der einzig brauchbare Tip:
Gib das Dokument jemandem der Erfahrung hat. Es wird auf jeden Fall billiger, als den versauten Druck zu bezahlen.
  View user's profile Private Nachricht senden
heob
Threadersteller

Dabei seit: 28.07.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 28.07.2005 13:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

system hat geschrieben:
Tschuldigung, aber wer von nix eine Ahnung hat, sollte keine Daten an Drucker schicken. Und die Fehler, die beim Erstellen eines PDFs passieren können, füllen ganze Bücher. Es wird dir nicht weiterhelfen.

Der einzig brauchbare Tip:
Gib das Dokument jemandem der Erfahrung hat. Es wird auf jeden Fall billiger, als den versauten Druck zu bezahlen.


Ähhmmm... Tja von Nix eine Ahnung würd ich nicht unbedingt sagen aber wenn du meinst ... von mir aus eben.
Keine Ahnung ob ich dich über Kosten - Nutzen Rechnung aufklären soll aber bei einer Auflage von 2000 Flyern und einer kleinen Firma, wobei die Gestaltung für einen solchen Flyer satte €uros kosten würde, kommt uns das sicher erheblich günstiger keine Sorge und übrigens ... jeder fängt mal an!

Lächel
greetz
  View user's profile Private Nachricht senden
heob
Threadersteller

Dabei seit: 28.07.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 28.07.2005 13:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

teufelchen hat geschrieben:
Hallo,

also zu deinem Logo kann ich folgendes sagen, wenn die Druckerei meinete das sich die Farben sich überlagern dann sind wohl zu viele Farben übereinander. Du musst die Farben die übereinanderligen aussparen und damit keine Blitzer entstehen Überfüllen.


Ja schätz mal das so etwas passiert ist.
Hatte das Logo bereits einige male im Druck und habe genau die gleiche Vorlage wieder hergenommen aber die dürften das in PDF exportiert haben und damit dürften sich auch die Aussparungsprobleme gelöst haben.

trotzdem Danke! lg Heli
  View user's profile Private Nachricht senden
heob
Threadersteller

Dabei seit: 28.07.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 28.07.2005 13:35
Titel

Re: Newbie braucht hilfe in der Druckvorbereitung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Cusario hat geschrieben:
Mal ne andere Frage.
Arebeitst du in einer Agentur oder machst du das zuhause am Rechner? Hört sich so an. Kannst du mir mal sagen warum du dir nicht vorher Gedanken über solche etwaigen Probleme machst?

Achaj, denk dran, das du eine legale Freehand Version nimmst. Man kann dir beim Dokument erstellen sonst nachweisen das die Version geklaut ist und deine Grafiker Ärea nimmt ein apruptes Ende.


Haben das bis vor Kurzem von einem Freelance machen lassen der uns aber immer wieder abgezockt hat, Verspätungen hatte und Änderungen nicht zu unserer Zufriedenheit gemacht hat.
Jetz haben wir uns kurzerhand einfach eine Freehand Version gekauft und das mal selbst versucht zu gestalten.
Die Gestaltung sieht super aus und auf unserem Laser Drucker kommt auch alles super raus aber leider hab ich an solche sachen wie CMYK und Ränder vorher nicht gedacht aber man wird ja schlauer ...

danke euch Allen
Heli
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen newbie braucht hilfe! .ai als pdf speichern.
FH-Transparenzen - Druckvorbereitung
Visitenkarten Druckvorbereitung
Suche Buch über Druckvorbereitung!
Was ist zu beachten bei Freehand für Druckvorbereitung
[Druckvorbereitung] Überfüllungen und Überdrucken
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.