mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 13:07 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Illustrationen: Wie scanne/bearbeite ich meinen Strich? vom 16.08.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print -> Illustrationen: Wie scanne/bearbeite ich meinen Strich?
Autor Nachricht
Fusseltrine
Threadersteller

Dabei seit: 16.08.2005
Ort: -
Alter: 105
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 16.08.2005 21:53
Titel

Illustrationen: Wie scanne/bearbeite ich meinen Strich?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo ihr lieben,

bin neu hier und habe auch prompt ne frage an die illustratoren unter euch.
(hoffe das ich hier richtig gepostet habe.)

ich bekomme folgendes irgendwie nich so super hin:

für meine illus zeichne ich erst vor (bleistift o.ä.), scanne das dann ein (300dpi). bearbeite dann den tonwert soweit, dass ich nen glatten strich bekomme. importiere dann alles ins FH um es dann weiterzubearbeiten/farbe füllen etc.

aber das sieht immer irgendwie beschissen aus. der strich sieht im FH voll pixelig aus (obwohl ich ne 300 Auflösung - auch im FH habe).

wie macht ihr das? wie bearbeitet ihr eure zeichnungen nach dem scannen?

ich hoffe meine frage is verständlich ... schwer zu beschreiben wo das problem liegt. aber der strich sieht einfach scheisse aus nachm scannen - aufm blatt is alles wunderbar. vielleicht gibts da n paar standarttips die ich einfach nich kenne ...

vielleicht kann ja jemand helfen
liebe grüsse
suse
  View user's profile Private Nachricht senden
DivDachs

Dabei seit: 12.03.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 16.08.2005 22:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi, kenne das Problem allerdings nicht.(arbeite auch mit Illustrator)
Aber mal angenommen mir würde sowas passieren...
Speicher doch mal auf 72dpi in RGB ab.
Vielleicht bringts ja was. Falls nicht wird sich da bestimmt gleich einer melden.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
frank

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 16.08.2005 22:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

300 dpi Auflösung ist nur der Standard für Farbbilder oder Graustufenscans.
Deine Scanauflösung mit 300 dpi ist für Strichvorlagen nicht geeignet,
diese sollten mindestens mit 1.200 dpi (oder höher) eingescannt werden.
Dann hast Du auch in Freehand einen glatten Strich.

Du kannst die Strichzeichnung nach dem einscannen doch auch vektorisieren
und weiterbearbeiten. Dann hast du auch eine relativ kleine Dateigröße.
  View user's profile Private Nachricht senden
Fusseltrine
Threadersteller

Dabei seit: 16.08.2005
Ort: -
Alter: 105
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 17.08.2005 17:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

probier ich beides mal aus (obwohl mir das mit den 72 dpi nich einleuchtet) Menno!

aber frank, das mit dem vektorisieren hört sich interessant an - wie mach ich das? meinst du im photoshop in vektoren umwandeln?

beschreib das mal bitte genauer...
  View user's profile Private Nachricht senden
Treponem2k

Dabei seit: 07.08.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.08.2005 01:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

vielleicht ist in deinem freehand die "vorschau in hoher auflösung" deaktiviert. ich weiß nicht wie sich dieser menüpunkt genau nennt, sollte aber irgendwo bei den voreinstellungen zu finden sein.
  View user's profile Private Nachricht senden
Fusseltrine
Threadersteller

Dabei seit: 16.08.2005
Ort: -
Alter: 105
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 18.08.2005 22:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja, weiss was du meinst - meine vorschau is jedoch auf 300 dpi gestellt.

äh ... frank? Menno! vektorisieren?


//
Kein PUSHING von Threads.
gelöscht.
c


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Mo 22.08.2005 12:13, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
olly

Dabei seit: 29.08.2005
Ort: Hannover
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 31.08.2005 13:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nene,der frank hat schon recht. das wird wohl an deinen 300dpi liegen. das ist defintiv zu wenig für strichvorlagen.
1200dpi muss schon sein, da striche sonst nicht als wirkliche striche dargestellten werden. siehe deine 300dpi... Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rob

Dabei seit: 11.12.2003
Ort: ~/
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 31.08.2005 15:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Fusseltrine hat geschrieben:
äh ... frank? Menno! vektorisieren?

Ja, natürlich vektorisieren...
Wenn die Daten als Rasterbild, also in Pixeln, vorliegen, dann darf man sich natürlich nicht wundern, daß das pixelig aussieht...
Und auch wenn mit einem hohen Auflösung gescannt wird, dann sieht das niemals so schön sauber aus, als wenn Du da Pfade vorliegen hast.

Ich würde empfehlen, daß du mit hoher Auflösung scannst und dann vektorisierst. Dazu kannst du einmal ein Trace-Programm (sowas wie Adobe Streamline o.ä.) verwenden oder Du kannst die Nachzeichnen-Funktion von Illustrator, Freehand oder Flash verwenden.
Das beste Ergebnis erhälst Du aber sicherlich, wenn Du das selbst nachzeichnest.
Dazu legst Du dir das Pixelbild als Hintergrund in ein Programm wie Freehand und sperrst die Ebene. Dann legst Du eine neue Ebene darüber und zeichnest den Hintergrund mit Pfaden nach.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Wie scanne ich was in Freehand MX ein?
der E-STRICH
(Freehand MX) Strich verlängern
Q-Strich? ID CS2 vs. CS3
Unterschrift als Strich scannen
Wann benutze ich welchen Strich?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.