mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 05:05 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [help] Flyerdruck in Sonderfarbe [/help] vom 31.01.2003


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print -> [help] Flyerdruck in Sonderfarbe [/help]
Seite: Zurück  1, 2, 3
Autor Nachricht
turboa
Threadersteller

Dabei seit: 16.12.2002
Ort: Bonn/Köln
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 01.02.2003 08:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

[fränK] hat geschrieben:

2. in Palette Kanäle wechseln und per Menü einen neuen Schmuckfarben-/Sonderfarbenkanal anlegen, eine silberfarbene Farbe auswählen/mischen und den Kanal "Silber" nennen


ich brauche ein standard silber. wie sehe ich denn im farbwähler oder bei den pantone farben was jetzt einem silber entspricht?

vielleicht hat jemand eine cmyk kombi am start?
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 3558
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Sa 01.02.2003 10:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

im grunde ist das völlig egal, wie dein silber aufgebaut ist. hauptsache der kanal im photoshop hat den namen 'silber'. die farbe wird letztendlich eine sonderfarbe sein (also keine 'cmyk kombi') die ausgesucht werden muss. wenn du die bezeichnung der sonderfarbe kennst (wer auch immer dir das sagen kann!?) bennenst du den kanal danach (z.b. pantone XXXX).
 
Anzeige
Anzeige
heiend
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Sa 01.02.2003 11:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der eine kann's, der ander nicht Lächel

Heiko
 
DERVOGELMANN
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Sa 01.02.2003 11:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich stimme dp voll zu! das ist doch eigentlich alles gar kein problem!

er braucht doch einfach nur entweder auf silbernem papier drucken oder du brauchst nur die silbern zu erscheinenden bereiche transparent machen (oder pfade bauen, die z.b. magenta sind, damit das in der ausbelichtung für die sonderfarbe separiert ist) und er druckt CMYK + sonderfarbe z.b. in 2 druckdurchgängen, oder so ähnlich.

was für eine pfeife ... der drucker.
 
turboa
Threadersteller

Dabei seit: 16.12.2002
Ort: Bonn/Köln
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 01.02.2003 15:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke für den konstruktiven beitrag heiko
  View user's profile Private Nachricht senden
blac bloc

Dabei seit: 18.02.2002
Ort: woanders
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 01.02.2003 15:57
Titel

re

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Ok, wie war das nochmal mit "digitaler Druckvorstufe" und "Zukunft"?
Das klingt mir mehr nach Steinzeit. Wenn ein Layout am Computer
erstellt wird, dann erzeugt ein guter Mediengestalter druckfertige Daten
die so angelegt sind, wie sie auch gedruckt werden sollen. Basta!


meine Firma hat sich hauptsächlich auf Verpackungen aller Art spezialisiert und ich kann dir sagen das wir noch nie Daten bekommen haben, welche "DRUCKFERTIG" waren.
Ein Designer in ner Werbeagentur kann auch niemals das alles wissen was nötig ist um sein Kram zu realisieren (Überfüllungen, Sonderfarben, Weiterverarbeitung, Farbmangment, Proofen auf Auflagenmaterial).
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 02.02.2003 19:16
Titel

Re: re

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

blac bloc hat geschrieben:
meine Firma hat sich hauptsächlich auf Verpackungen aller Art spezialisiert und ich kann dir sagen das wir noch nie Daten bekommen haben, welche "DRUCKFERTIG" waren.
Ein Designer in ner Werbeagentur kann auch niemals das alles wissen was nötig ist um sein Kram zu realisieren (Überfüllungen, Sonderfarben, Weiterverarbeitung, Farbmangment, Proofen auf Auflagenmaterial).


Ich kann das gut nachvollziehen, weil ich selbst in der
Druckvorstufe arbeite. Das liegt aber hauptsächlich
an den Menschen, die die Daten erstellen, weil sie denken
Layouts zu erstellen ist ja sooo einfach. Zu 90% haben
diese Menschen KEINE Ausbildung zum Mediengestalter oder
ähnlich genossen.

Deshalb wird uns in der Schule immer eingetrichtert, dass wir
von Anfang an, an die Ausgabe des Produktes denken müssen.

@ turboa

Wie dp schon sagte, der Sonderfarbenkanal muss nur "Silber" heißen,
sein Aussehen kannst du nach Belieben an Silber anpassen.
Am Ende sollest du einen Kanal haben, der sich "Silber" nennt oder den
Namen der Sonderfarbe trägt, mit der gedruckt wird. Und das Aussehen
des Kanales sollte der ausgegebenen Farbe (ungefähr) entsprechen,
damit du es dem Kunden so präsentieren kannst, wie es später aussieht.
  View user's profile Private Nachricht senden
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 02.02.2003 19:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

DERVOGELMANN hat geschrieben:
ich stimme dp voll zu! das ist doch eigentlich alles gar kein problem!

er braucht doch einfach nur entweder auf silbernem papier drucken oder du brauchst nur die silbern zu erscheinenden bereiche transparent machen (oder pfade bauen, die z.b. magenta sind, damit das in der ausbelichtung für die sonderfarbe separiert ist) und er druckt CMYK + sonderfarbe z.b. in 2 druckdurchgängen, oder so ähnlich.

was für eine pfeife ... der drucker.


OK und wie präsentierst du das CMYK+Magenta-Gemisch deinem Kunden?
"...Ähm ja das da wird später mal Silber..." *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen help – Sonderfarbe anlegen?
Problem: Duplex / 1 Sonderfarbe in einem Bild {HELP!}
help, I need somebodys help... ;)
help!
help-ornamente
[help] Bild
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3
MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.