mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 05:38 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: günstiger siebdruck - gibts so was? vom 25.05.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print -> günstiger siebdruck - gibts so was?
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
taikrixel

Dabei seit: 16.02.2003
Ort: WEIMAR
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 13.06.2004 11:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

patrickpaulsen hat geschrieben:
Muss mal kurz Flock und Flex verteidigen.

Blättert garnicht ab. Druck meine Shirt und Jacken nur in Flex und die sind schon hundertmal gewaschen worden und schon super alt. Ausserdem sieht ein mehrfarbiger Flexdruck viel "edler" aus, als ein Siebdruck. Hinzu kommt, das die Grundkosten für Sieberstellung bei Schneidedruck nicht anfallen. Da ist ein einzelndes Shirt schon für 15 Euro inkl. Druck drin. Auf Grund von Mengen wirds natürlich günstiger.... bei Interesse per PM melden....


kann dir da größtenteils zustimmen, aber grade bei flock oder flex wird es brüchig, so bald du längere linien oder flächen ohne unterbrechungen hast..... geht zumindest mir so...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
patrickpaulsen

Dabei seit: 15.05.2004
Ort: Hannover
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 13.06.2004 11:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So ähnlich, ja.

Das ganze läuft über nen Schneidplotter.
Man legt ne einfarbige Folie (z.B. Flex oder Flock, aber auch Aufkleberfolien) in den Schneidplotter und der fährt mit nem Messer an den Konturen einer Vectorvorlagen entlang. Dies wird dann vom Restmaterial entfernt und über bleiben die Buchstaben, Zeichen, Piktogramme etc.
Später wird das bei 200 Grad aufs Textil gebügelt. Das kann man aber in der Regel nicht per Hand machen.

Also, wie gesagt... meine Textilien sind schon ewig und drei Tage alt und halten länger als der Industriedruck auf der Vorderseite.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
patrickpaulsen

Dabei seit: 15.05.2004
Ort: Hannover
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 13.06.2004 11:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
kann dir da größtenteils zustimmen, aber grade bei flock oder flex wird es brüchig, so bald du längere linien oder flächen ohne unterbrechungen hast..... geht zumindest mir so...


Stimmt.... passiert mir auch... aber abgehen tuts nicht.


Siebdruck ist sicherlich flexibler, aber auch wesentlich kostenintensiver, wenn es um Einzelstücke oder kleinere Auflagen geht.

Ps.: Es gitb auch noch Flexisol oder so ähnlich... damit sind wohl auch Farbverläufe möglich. Ebenfalls flexibles Material, aber sehr teuer.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 13.06.2004 12:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nun, bei Flex und Flock gibt es noch ein Problem:

Da die Folien relativ dick sind, das Messer dementsprechend stark sein muss und der
Anpressdruck hoch ist, kann man keine Details schneiden. Zu dem abbröckeln: Bei
elastischen Stoffen sollte man auf jeden Fall Siebdruck nehmen, bei anderen Stoffen
ist das eigentlich egal, da sich diese nicht dehnen reisst Flock- und Flex nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
taikrixel

Dabei seit: 16.02.2003
Ort: WEIMAR
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 13.06.2004 16:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja aber die schneidplotter machen eigentlich alle details..... zumindest hatte ich noch keine probleme...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 13.06.2004 16:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

taikrixel hat geschrieben:
ja aber die schneidplotter machen eigentlich alle details..... zumindest hatte ich noch keine probleme...

bei normalen Folien klar. Aber bei so dicken Materialien ist das schwer.
  View user's profile Private Nachricht senden
pauly

Dabei seit: 02.02.2004
Ort: darmstadt
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 14.10.2004 21:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also siebdruck ist qualitativ besser, aber auch teurer, richtig so? siebdruck hält am längsten?
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 14.10.2004 21:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jein.

Flocken hält auch sehr gut, wenn's richtig behandelt wird.
Flex weniger, Digidruck noch weniger.

Vom Druckbild her ist qualitativ ist der Digitaldruck sicher der beste.
Flex und Flock kann keine Verläufe etc darstellen.

Kommt halt immer drauf an.

Siebdruck ist sehr haltbar, bietet viele Möglichkeiten und ist bei
höherer Stückzahl wohl das Günstigste.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Günstiger 2c Druck
Günstiger Papier-Anbieter...
A1 Plakate günstiger Preis
Günstiger Druck mit Duftlack ?!
Neon-Plakate – günstiger Preis...
Günstiger Lieferant/ CD Hersteller gesucht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.