mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 19:10 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Druckvorstufe] PDF-Erzeugung mit Office-Programmen vom 22.02.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print -> [Druckvorstufe] PDF-Erzeugung mit Office-Programmen
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 26.05.2004 21:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke Lächel

//

Au weia! Au weia! Das ist je ne eierlegende Wollmilchsau!!! Wie verhält sich das denn bei richtig großen Dokumenten so ab 200 Seiten aufwärts?


Zuletzt bearbeitet von am Mi 26.05.2004 21:24, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Achim M.
Threadersteller

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.05.2004 06:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

XSchinkenX hat geschrieben:
Wie verhält sich das denn bei richtig großen Dokumenten so ab 200 Seiten aufwärts?


Es gab vor kurzem einen Test in der c't. Da wurden Textverarbeitungen getestet. RagTime hat bei dem Test sehr gut abgeschnitten. Soweit ich mich erinnere, bestand RagTime auch den Test mit großen Textmengen, wohingegen Word Probleme bekam und das Layout durcheinanderwürfelte.

Obwohl RagTime aus deutschen Landen kommt und RagTime Privat kostenlos ist, ist RagTime irgendwie kaum verbreitet. Im semiprofessionellen Publishing ist es aber sicher eine gute Wahl. Allerdings ist die Benutzerführung zwar logisch, aber nicht ganz einfach zu erlernen.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.05.2004 07:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

openoffice wurde da auch getestet. wie das allerdings für die druckvorstufe brauchbar ist, kann ich nicht sagen.
achim, hast du da erfahrungswerte? wird sicherlich ähnlich sein wie word oder? bis auf die tatsache, dass halt große dokumente
in openoffice besser zu handlen sind.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Do 27.05.2004 07:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe OpenOffice jetzt für meine Konzeption ausprobiert. Die Steuerung soll sich wohl an MS-Produkte anlehnen, ist aber irgendwie missglückt. Ich finde, die Usability ist ganz schlecht. Dennnoch ist die Funktionsvielfalt erstaunlich (und der Installscreen mehr als gediegen), vielleicht muss ich mich einfach noch dran gewöhnen. Ich bin jedenfalls wieder auf herkömmliche Produkte umgestiegen.

Ganz bitter ist mir das Fehlen eines deutschen Rechtschreibwörterbuchs (obwohl die Software komplett in deutsch ist) für den Thesaurusm aufgestoßen, oder gibts das noch irgendwo als Plugin???


Zuletzt bearbeitet von am Do 27.05.2004 07:20, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.05.2004 07:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mir gings jetzt prinzipiell um die eignung für die druckvorstufe.
aber thesaurus und rechtschreibprüfung müsste es auf deutsch geben.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Do 27.05.2004 07:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da kann ich dir natürlich nichts zu sagen, doch verwende ich die Software - wie gesagt - nur zur Texterfassung, diese werden hinterher sowieso noch in eine Satzsoftware überführt.

RagTime scheint eine Alternative zu sein, die diesen Schritt sparen will (4C-Ausgabe, Einbettung von Farbprofilen), von diesen Funktionen aber hat OpenOffice keine, soweit ich weiß.


Zuletzt bearbeitet von am Do 27.05.2004 07:28, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Achim M.
Threadersteller

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.05.2004 07:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

burnout hat geschrieben:
mir gings jetzt prinzipiell um die eignung für die druckvorstufe.
aber thesaurus und rechtschreibprüfung müsste es auf deutsch geben.


RagTime ist eine deutsches Programm und hat natürlich eine deutsche Rechtschreibprüfung, die ist aber in der kostenlosen Version meines Wissens nicht enthalten. Was an RagTime halt sehr angenehm ist, dass man mit Rahmen arbeiten kann, wie in einem DTP-Programm. Damit sind halt auch komplexere Layouts möglich. Außerdem kann man halt CMYK-Farben anmischen. Ich arbeite selber aber selten damit.

Ich kenne ein Unternehmen, das auch schon vor seligen PDF-Zeiten aus RagTime ausbelichten konnte. In einem PDF-Workflow sollten PDFs aus RagTime keine Probleme bereiten.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.05.2004 08:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

RagTime ist da wirklich gut, wenn man Kunden hat, die als Vorlagen Daten aus Office anliefert. Es kann sogar Diagramme aus Excel-Tabellen erstellen, die automatisch bei Veränderung der Tabelle mitgeändert werden.

Da ich selbst aus der Vorstufe komme, kann ich die bisher gemachten "umschiffe-Aussagen" nur bestätigen. Aber direkt aus word auf die Druckmaschine beziehungsweise auf die Platte, wer macht denn das? Können die Leute mal über ihre Erfahrungen berichten. Oder mal ein PDF und das dazugehörige Worddokument uploaden?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Office Programme in der Druckvorstufe
Frage an die PDF Experten: Unterschied bei PDF Erzeugung?
dynamische PDF-Erzeugung
automatische pdf-erzeugung aus indesign CS
PDF-Erzeugung: Direkt an Distiller oder über PS
PostScript und PDF Erzeugung aus Quark 6.5
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.