mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 17:36 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Beim Scannen eine Farbe rausfiltern vom 04.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print -> Beim Scannen eine Farbe rausfiltern
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
visionaries

Dabei seit: 12.07.2006
Ort: Innsbruck
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 07.08.2006 17:01
Titel

Re: Photoshop work

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

VicVega hat geschrieben:


hmm... wieso denn als .gif?


du willst doch das transparent haben und die Größe sollte erhalten bleiben (?)
so kannst du das bild beliebig oft ohne größere Komplikationen importieren
und auch auf anderen Rechnern kann man das öffnen. ist praktisch, vor allem wenn nicht jeder die gleiche Photoshop Version hat wie du

wegen der Auflösung ist das dann halt entscheidend:
.gif 72dpi, transparenz möglich
.eps xxx dpi, transparenz nur mit Beschneidungspfad
.jpg xxx dpi, weißer Hintergrund

das muss man halt testen, ob die Auflösung beim Druck ins Gewicht fällt
kommt auf die Bildbeschaffenheit und persönlichen Anforderungen an.

am .gif gefällt mir besonders, dass es nicht viel Speicherplatz braucht
da siehts beim .eps schon anders aus

aber wie gesagt, das musst du entscheiden Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 07.08.2006 17:06
Titel

Re: Photoshop work

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

visionaries hat geschrieben:
VicVega hat geschrieben:


hmm... wieso denn als .gif?


du willst doch das transparent haben und die Größe sollte erhalten bleiben (?)
so kannst du das bild beliebig oft ohne größere Komplikationen importieren
und auch auf anderen Rechnern kann man das öffnen. ist praktisch, vor allem wenn nicht jeder die gleiche Photoshop Version hat wie du

wegen der Auflösung ist das dann halt entscheidend:
.gif 72dpi, transparenz möglich
.eps xxx dpi, transparenz nur mit Beschneidungspfad
.jpg xxx dpi, weißer Hintergrund

das muss man halt testen, ob die Auflösung beim Druck ins Gewicht fällt
kommt auf die Bildbeschaffenheit und persönlichen Anforderungen an.

am .gif gefällt mir besonders, dass es nicht viel Speicherplatz braucht
da siehts beim .eps schon anders aus

aber wie gesagt, das musst du entscheiden Lächel

Sag' mal hast Du überhaupt eine Ahnung von Deiner Aussage? GIF hat NIX, NICHT, ABSOLUT NICHT, NEIN, NEIN, NEIN, NICHTS mit Druck zu tun. Nix mit PDF! GIF hat seinen Platz in Webseiten, da ist die Verwendung OK. Sonst weiß ich keinen Verwendungszweck.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
visionaries

Dabei seit: 12.07.2006
Ort: Innsbruck
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 08.08.2006 16:04
Titel

Re: Photoshop work

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Typografit hat geschrieben:
Sag' mal hast Du überhaupt eine Ahnung von Deiner Aussage? GIF hat NIX, NICHT, ABSOLUT NICHT, NEIN, NEIN, NEIN, NICHTS mit Druck zu tun. Nix mit PDF! GIF hat seinen Platz in Webseiten, da ist die Verwendung OK. Sonst weiß ich keinen Verwendungszweck.


ok dann lassen wir das .gif halt bei den webseiten.
machen wir 300dpi und .eps das sollte reichen es sei denn jemand hätte bessere Vorschläge.
sry


Zuletzt bearbeitet von visionaries am Di 08.08.2006 16:11, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
system

Dabei seit: 26.04.2004
Ort: HH
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.08.2006 16:57
Titel

Re: Beim Scannen eine Farbe rausfiltern

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Cusario hat geschrieben:


Das Problem sind jetzt die roten Stellen im Buch. Da das Buch s/w gescannt wird, fallen ja die roten Stellen weg.

Wie bekomme ich es mit einem Scan hin, das ich sozusagen einen Film an die Druckerei liefer auf dem nur die roten Stellen drauf sind.



Beim SW-Scan fällt der rote Anteil leider nicht weg, ansonsten:

Die roten Stellen zu trennen ist doch eigentlich kein Problem.
Ich gehe mal davon aus, dass du 2 Filme/Auszüge liefern möchtest (Schwarz - Rot als SF)
Mittels Profiscanner ist das kein Problem.
Z.B. Scannen mittels PIR. Kein UCA, o.ä. wählen. Kontrast ausreichend anheben. Dann hättest du im Schwarzkanal nur die Tabelle und wahlweise im Magenta, und/oder Yellow die roten Balken.
Ähnliches ließe sich aber anschließend natürlich auch für Photoshop als Script basteln. (siehe typografit)
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen ID Farbe: Papier, AI Farbe: Weiß identisch?
Optimales Scannen
Zeitschrift - scannen
Richtig Scannen
Scannen mit Creo?
Dias scannen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.