mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 18:16 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: aufbau eines 6-farben-bildes? vom 23.10.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print -> aufbau eines 6-farben-bildes?
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
venus_phosphora
Threadersteller

Dabei seit: 11.12.2003
Ort: 101 rvk
Alter: 37
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 23.10.2004 23:39
Titel

aufbau eines 6-farben-bildes?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

eine sache, die mich brennend interessiert:
nehmen wir mal an, ich habe ein cmyk-bild, das ich
mit HKS-farben in ein 6farben-bild konvertiern muss...

ich weiss zumindest, das man in den kanälen die
farben austauscht bzw. cmyk "entfernt" und neue
kanäle aus zb. 6 hks-farben erstellt.

ich aber frage mich, nach welchen kriterien man welche kanäle
austauscht, sodass man weiß, wie man die cmyk-kanäle
ersetzt bzw. wodurch... wie man das bild neu aufbauen kann.

wie geht man da vor? hat jemand ahnung? und vor allem:
kann man mir folgen?

Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
mercutio

Dabei seit: 31.03.2003
Ort: F´Hain
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.10.2004 00:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich denke mal Du bist auf der suche nach
light-cyan und light-magenta.
diese "unterstützen" das cmyk um eine
bessere, sattere bildwirkung zu erzielen.

tja, das ist ein langes thema ...

werde Dir morgen mal was posten ...

jetzt ist doch estwas spät für solch
tiefschürfende themen.

sorry ...
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
venus_phosphora
Threadersteller

Dabei seit: 11.12.2003
Ort: 101 rvk
Alter: 37
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 24.10.2004 00:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mercutio hat geschrieben:
(...) tja, das ist ein langes thema ...
werde Dir morgen mal was posten ...



ja danke, ich würde mich sehr freuen Lächel

keiner konnte es mir bisher erklären, ich kenne
auch niemand der es bisher gemacht hätte, daher....
und ich sterbe vor neugier!


lg venus
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.10.2004 07:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich würde einfach soviele Kanäle erstellen
wie du benötigst. Wenn dein Bild 6c wird
und 4 davon von CMYK belegt werden,
machst du für die zwei Sonderfarben einfach
zwei neue Kanäle (Kanäle-Palette/Neuer
Schmuckfarbenkanal).

Relativ einfach und auch, man mag es kaum
glauben, von Programmen wie QuarkXPress
zu verarbeiten.



Gruß
Cocktailkrabbe
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst So 24.10.2004 09:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich denke, es geht eher darum, welche Tonwerte eines bereits in CMYK vorliegenden Bildes denn nun mit welchen Farben aufgebaut werden sollen. So wie bei Musik aus dem Lautsprecher: Irgendwer muss doch bestimmen, welche Frequenzen mein Subwoofer moduliert und welche mein Hochtöner. Da gibts doch bestimmt Software für!?
 
frank

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.10.2004 10:53
Titel

Re: aufbau eines 6-farben-bildes?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

venus_phosphora hat geschrieben:

nehmen wir mal an, ich habe ein cmyk-bild, das ich
mit HKS-farben in ein 6farben-bild konvertiern muss...

ich weiss zumindest, das man in den kanälen die
farben austauscht bzw. cmyk "entfernt" und neue
kanäle aus zb. 6 hks-farben erstellt.

ich aber frage mich, nach welchen kriterien man welche kanäle
austauscht, sodass man weiß, wie man die cmyk-kanäle
ersetzt bzw. wodurch... wie man das bild neu aufbauen kann.

wie geht man da vor? hat jemand ahnung? und vor allem:
kann man mir folgen?

Lächel


Für 6-Farb-Separationen gibt es von Pantone den Hexachrom-Bereich.
Druck mit CMYK plus den 2 Pantone-Sonderfarben Orange und Grün.
Damit deckt man ein Spektrum von ca. 800 Original-Pantonefarben ab.
Dafür erhältlich ist auch die entsprechende Software (HexVector und
HexImage als Photoshop-Plugin), die eine Umsetzung und Bearbeitung
problemlos möglich macht.
Google mal unter Pantone - Hexachrome - Hexware.

Die 6-Farb-Variante gibt es ebenfalls unter der Bezeichnung HiFi-Color
oder von HP-Indigo als Indi-Chrome.

"Schwierigkeiten" gibt es natürlich beim Proofen. Normale Laserducker
erreichen natürlich nicht diesen Farbumfang, also sollte man schon auf
einen Iris-Proof oder einen echten Andruck zurück greifen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Scheinwelt

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: 192.168.0.1
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.10.2004 11:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ahja. Very interesting *Thumbs up!*
Ich würde mal gerne so eine Verpackung, z. B. für Milka, machen.
Wir waren letztes Jahr mal mit der Berufsschule bei einer Etikettendruckerei, die hatten 2 8-Farben Tiefdruck KBA *Huch* Da geht was * Ja, ja, ja... *
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 24.10.2004 14:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

http://de.wikipedia.org/wiki/Hexachrome

Wichtig ist der Hinweis darin, dass Tintenstrahler mit 6 Farben NICHTS damit zu tun haben.
Habe schon interessante Theorien diesbzgl. gehört.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [IlluCS]Vektoriesieren eines Bildes
Tontrennung eines Bildes für 2c Druck
Auflösung eines Bildes erhöhen?
Teile eines Bildes einfärben
Effekt und Form dieses Bildes
Frage zu Druck (Qualität des Bildes)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.