mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 05:07 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Realisierung "Mediengestalter pro bono" vom 08.03.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Projekte -> Realisierung "Mediengestalter pro bono"
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 29, 30, 31, 32  Weiter
Autor Nachricht
ines

Dabei seit: 19.06.2002
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 10.03.2005 17:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

* Applaus, Applaus * Juhu, endlich geht´s voran!

Finde Nimroys Konzept schon ziemlich gut.

Das einzige, womit ich mich noch nicht anfreunden kann, ist das 5-köpfige "Entscheidungs-Gremium". Denn meiner Meinung nach sollte doch entschieden werden, ob das Konzept wie gewünscht umsetzbar ist, ob die entsprechenden Profis zeitkritisch zur Verfügung stehen und vor allem: ob dem Kunden wirklich eine "pro bono"-Gestaltung zusteht. Ich finde nicht, dass Selbstständigkeit, lange Berufserfahrung oder ein Diplom die entsprechende Entscheidungsfähigkeit ausmachen! Im Gegenteil: ich hege sogar die leise Befürchtung, dass sich auch dort wieder eine kleine "Elite" herausbilden könnte...

Vielmehr sollte auch hier - wie im Gros des Konzeptes - das Prinzip der Abstimmung stattfinden. Hier wird von ALLEN entschieden, ob der Auftrag angenommen/durchgeführt wird, denn schließlich arbeitet ja nicht nur das Gremium an den Projekten...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager
Threadersteller

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.03.2005 17:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Gemeinnützigkeit und Spendenwürdigkeit sind grundlegend verschiedene Dinge. Das eine ist in den §21 ff. BGB geregelt, das andere im Steuerrecht. Versteift euch mal nicht so sehr auf diese Spendengeschichte. Wichtigere Aspekte sind Haftung etc.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
heim_experimente

Dabei seit: 24.06.2003
Ort: Dessau
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.03.2005 17:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

haftung ist wirklich ein problem, denn stellt euch vor, der druck eines kunden ist total daneben und es lag nachweislich an den von uns gelieferten daten - was dann??
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zwetschgo
R.I.P.

Dabei seit: 21.02.2002
Ort: Porada Ninfu, Lampukistan
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.03.2005 18:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie es mit der Vereinsmeierei aussieht weiß ich nicht, aber ich könnte mich da schlau machen, denn ich war mal bei einer Bürgerinitiative dabei die dann zum Gemeinnützigen Verein wurde um Spenden bekommen zu können. Sinn und zweck dieser BI war die Restauration eines Denkmals und die Pflege des Platzes auf dem das Denkmal steht. Nur durfte letzteres nicht offiziell genannt werden weil dann keine Gemeinnützigkeit mehr vorgelegen hätte. Ich bin da ausgestiegen, als es zum Verein kam, aber ich hab noch immer nen guten Draht zu denen. Ich frag da mal nach.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
gtz

Dabei seit: 15.04.2002
Ort: -
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.03.2005 18:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Orkan-Ike hat geschrieben:
1. bereitschaft meinerseits ist da
2. wie hoch sollte so ein beitrag sein?
3. für was werden diese beiträge verwendet?


ich finde das vorgeschlagene grobziel im ansatz sehr rund. auch scheint mir der verein die rechtsform zu sein, die der vision dieser gemeinsamen unternehmung am nächsten kommt. die paar kröten an mitgliedsbeitrag werden ja schon noch drin sein.
wichtig fünde ich, dass in der basis-satzung der grundsätzlich und im weitesten sinne karitative ansatz der unternehmung deutlicher festgeschrieben wird, als nun im ersten grundriss. darüber hinaus würde ich gerne festgehalten haben, dass die einzelnen mitglieder nicht nach kontaktaufnahme durch vereinsmittel privat/via privatunternehmung mit dem /kunden/ geschäfte eingehen dürfen.


Zuletzt bearbeitet von gtz am Do 10.03.2005 18:46, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
utor

Dabei seit: 06.02.2003
Ort: bln
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.03.2005 19:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

auch mir schmeckt das soweit ganz gut alles, denke auch das die 5öcken pro monat bei allen drin sein sollten, die sich mit dem projekt dann auch wirklich identifizieren und da ordentlich mitarbeiten wollen... naja das mitter haftung und der vereinsform überlass ich glaubich besser den profis, da habbich nu wirklich kein blassen schimmer von sowas.

ich würd dann als gestalter da mit machen, denke ich bin halbwegs fit was so klassisches straightes design und typo angeht, die realisierung im webbereich kann dann wer anders sicher besser und vor allem schneller, aber das klärn wa ja alles seperat nochma en detail.

* huduwudu! * go go go kreaturführsorge. * huduwudu! *

Grins
utor


Zuletzt bearbeitet von utor am Do 10.03.2005 19:21, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager
Threadersteller

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.03.2005 19:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

inesw_2 hat geschrieben:
* Applaus, Applaus * Juhu, endlich geht´s voran!

Finde Nimroys Konzept schon ziemlich gut.

Das einzige, womit ich mich noch nicht anfreunden kann, ist das 5-köpfige "Entscheidungs-Gremium". Denn meiner Meinung nach sollte doch entschieden werden, ob das Konzept wie gewünscht umsetzbar ist, ob die entsprechenden Profis zeitkritisch zur Verfügung stehen und vor allem: ob dem Kunden wirklich eine "pro bono"-Gestaltung zusteht. Ich finde nicht, dass Selbstständigkeit, lange Berufserfahrung oder ein Diplom die entsprechende Entscheidungsfähigkeit ausmachen! Im Gegenteil: ich hege sogar die leise Befürchtung, dass sich auch dort wieder eine kleine "Elite" herausbilden könnte...

Vielmehr sollte auch hier - wie im Gros des Konzeptes - das Prinzip der Abstimmung stattfinden. Hier wird von ALLEN entschieden, ob der Auftrag angenommen/durchgeführt wird, denn schließlich arbeitet ja nicht nur das Gremium an den Projekten...


Tschuldi, hab das erst jetzt gesehen. Deine Kritikpunkte haben durchaus ihre Daseinsberechtigung. Denke aber, dass man das evtl durch die Größe des Gremiums kompensieren kann. in die Entscheidung des Gremiums sollte ja auch einfließen, ist das Projekt gut für die KFS/ die Beteiligten. Eine Abstimmung jeweisl durch alle, halte ich für unrealistisch. Man schaue sich mal die Beteiligung an Umfragen hier im Forum an. Bei 11.000 gemeldeten Usern kann man da die Beteiligung eigentlich überall nur als Mau sehen. Udn wann gilt eine Entscheidung als gefällt? Bei sagen wir mal 50 Beteiligten müssten 26 (!) Stimmen vorliegen um eine Position beziehen zu können. Das empfinde ich als für den Auftraggeber zu zögerlich weil zeitintensiv.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Barett

Dabei seit: 24.02.2003
Ort: LK GF
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 10.03.2005 19:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:
inesw_2 hat geschrieben:
* Applaus, Applaus * Juhu, endlich geht´s voran!

Finde Nimroys Konzept schon ziemlich gut.

Das einzige, womit ich mich noch nicht anfreunden kann, ist das 5-köpfige "Entscheidungs-Gremium". Denn meiner Meinung nach sollte doch entschieden werden, ob das Konzept wie gewünscht umsetzbar ist, ob die entsprechenden Profis zeitkritisch zur Verfügung stehen und vor allem: ob dem Kunden wirklich eine "pro bono"-Gestaltung zusteht. Ich finde nicht, dass Selbstständigkeit, lange Berufserfahrung oder ein Diplom die entsprechende Entscheidungsfähigkeit ausmachen! Im Gegenteil: ich hege sogar die leise Befürchtung, dass sich auch dort wieder eine kleine "Elite" herausbilden könnte...

Vielmehr sollte auch hier - wie im Gros des Konzeptes - das Prinzip der Abstimmung stattfinden. Hier wird von ALLEN entschieden, ob der Auftrag angenommen/durchgeführt wird, denn schließlich arbeitet ja nicht nur das Gremium an den Projekten...


Tschuldi, hab das erst jetzt gesehen. Deine Kritikpunkte haben durchaus ihre Daseinsberechtigung. Denke aber, dass man das evtl durch die Größe des Gremiums kompensieren kann. in die Entscheidung des Gremiums sollte ja auch einfließen, ist das Projekt gut für die KFS/ die Beteiligten. Eine Abstimmung jeweisl durch alle, halte ich für unrealistisch. Man schaue sich mal die Beteiligung an Umfragen hier im Forum an. Bei 11.000 gemeldeten Usern kann man da die Beteiligung eigentlich überall nur als Mau sehen. Udn wann gilt eine Entscheidung als gefällt? Bei sagen wir mal 50 Beteiligten müssten 26 (!) Stimmen vorliegen um eine Position beziehen zu können. Das empfinde ich als für den Auftraggeber zu zögerlich weil zeitintensiv.



Vielleicht sollte man dann - anstelle deines Vorschlags, das "Gremium" mit Selbstständigen zu besetzen - einfach zur Bedingung machen, dass diejenigen, die ein Wörtchen mitzureden haben wollen, ein bestimmtes Alter und eine abgeschlossene Ausbildung im passenden Bereich haben müssen?! Halte ich jedenfalls für sinnvoller.
Denn warum sollen 5 Leute entscheiden dürfen, was letztendlich alle (oder mehr oder weniger viele) betrifft? Fände ich nicht sehr demokratisch Lächel
Im übrigen melde ich hiermit Interesse an, mitzumachen. Printbereich, insbesondere Siebdruck und Plot. Vektorisieren von allerhand Dingen kann ich auch übernehmen, wenn Interesse besteht.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Mediengestalter pro bono
[Suche] Flasher für Realisierung einer "Splashscreen"-animat
von Mediengestalter für Mediengestalter
Logo Mediengestalter
T-Shirt Mediengestalter
Diagramm über Mediengestalter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 29, 30, 31, 32  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Projekte


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.