mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 23:42 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Portal zur Agenturbewertung - Machbar? vom 23.09.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Projekte -> Portal zur Agenturbewertung - Machbar?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Weiter
Autor Nachricht
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 23.09.2005 16:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Waschbequen hat geschrieben:
Cusario hat geschrieben:
Aber man kann ja auch die Bewertung so schreiben, das man darauf drauf hinweist. Wenn jetzt aber der Kunde zu mir kommt und sagt das die Agentur ihm gesagt hätte das man z.B. das und das nicht machen kann und er sich nochmal bei uns absichern kann. Dann ist das doch möglich, oder?
Und wenn dem Kunde die Schrift Comic gefällt, dann wird er nicht zu uns kommen um dieses zu bemängeln. Das würde ja auch nicht bewertet werden!

Damit hast du Recht, klar.

Dann stellt sich wiederum die Frage, zu welchem Zweck das "Gutachten" erstellt wird - bzw. was der Kunde damit erreichen will. Das müsste dann irgendwo festgehalten werden, denn wenn er euch mit Falschinformationen füttert oder Sachen verschweigt (z.B. das er die Comic Sans wollte), ihr zu nem schlechten Urteil kommt und das irgendwo veröffentlicht wird (nichtmal von euch, vielleicht vom Kunden), dann gibts halt ein paar mitm Knüppel aufn Sack.



ja, die Schritte müssten natürlich irgendwo festgehalten werden. Vielleicht sollte der Kunde auch irgendwie unterschreiben das das alles der Wahrheit entspricht......was halt in solchen Verträgen eben drinsteht. Nutzungsrecht, Veröffentlichung, Bewertung nicht gerichtbar usw.....
Und was er mit der Bewertung erreichen will sollte uns doch eigentlich egal sein....wenn der Vertrag dementsprechend aufgesetzt ist!

ulmer_hocker hat geschrieben:


@Cusario
Der um Bewertung ersuchende kriegt eine Checkliste mit Kritikpunkten. Wenn er dann zu seinem Dienstleister geht, und fragt „warum ist das so gemacht worden“, und die ihm erklären können: das hat den und den Grund. Dann ist doch alles i.O. oder?

Der Hilfesuchende kriegt doch bloss objektiv von Fachleuten erklärt wo er nochmal nachhaken sollte. Oder ein Urteil: RGB/CMYK-Mix der übelsten Sorte, Websiite nur IE tauglich etc.


*Thumbs up!*


Zuletzt bearbeitet von am Fr 23.09.2005 16:59, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 23.09.2005 16:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ulmer_hocker hat geschrieben:
@Waschbequen
Es ist ja wohl offensichtlich das du Panik davor hast jemand könnte sich erdreisten sich ein Urteil über deine Arbeit zu erlauben. Hat was amüsantes, dieses Panikgetippse.

Beantworte mir doch mal die Frage von oben.
 
Anzeige
Anzeige
ventura

Dabei seit: 07.04.2002
Ort: -
Alter: 76
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 23.09.2005 16:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wer sind denn jetzt diese "fachleute"? woher kommen die? woher wissen die das denn alles? bin ja auch neugierig! evtl. kann man ja erik spiekermann für typografische einschätzungen gewinnen.





*Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 23.09.2005 17:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ventura hat geschrieben:
wer sind denn jetzt diese "fachleute"? woher kommen die? woher wissen die das denn alles? bin ja auch neugierig! evtl. kann man ja erik spiekermann für typografische einschätzungen gewinnen.





*Thumbs up!*



och ventura!

Ich glaube schon das hier ein paar Fachleute rumlaufen und ich denke mal das ich auch das ein oder andere technisch bewerten kann. Und es geht hier nicht um typografische Feinheiten sondern um andere Sachen!
 
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 23.09.2005 17:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mein Gott ist das zermürbend: all diese negativen Schwingungen hier.

Ich gehe mal davon aus das weder Audiofreak, noch Cusario oder anderen Befürworter der Idee (für mich kann ich es definitiv sagen) geplant hatten sich einen großen Elfenbeinturm in die Landschaft zu bauen, und Urteile über andere zu fällen. Gönnerhaft und als einzig gültige Bewertungsinstanz.

Ist doch langweilig dieses Gemoser, dies ginge nicht, und das ginge nicht und das nun überhaupt nicht...

Die Idee ist das eine Gruppe von Fachleuten in einer gemeinschaftlichen Arbeit versucht die Einhaltung gewisser Qualitätsstandards auf Wunsch zu prüfen. WO IST DAS PROBLEM!?

Der Kunde/Hilfesuchende kriegt einen kompetenten Rat von einer unabhängigen Gruppierung, die weder Todesstrafen aussprechen, noch Kontopfändungen durchführen darf.
Wer auch immer der Meinung ist eine solche „Idee“ habe keine Berechtigung, der zeigt meiner Meinung nach nur das er Angst vor einer solchen Bewertung hätte.


Zuletzt bearbeitet von am Fr 23.09.2005 17:10, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
ExMD

Dabei seit: 27.01.2005
Ort: Saarland
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 17:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hmmm, alles interessant
ich sehe da aber ein ganz anderes problem: wie wollt ihr den riesen aufwand denn verwalten?
eine seite is ja nicht mal eben in 5 minuten gecheckt, je nachdem wie groß die is, habt ihr nen riesen stress vor euch
wer soll das alles machen? wenn das ding ein wenig bekannt is, dann hagelts pro tag nur so an emails

ich muss waschi aber zustimmen, es gibt punkte, die sind nicht ersichtlich
wir hatten mal vor kurzem einen thread über css-designs und dass sich nicht alles umsetzen lässt
ich hatte dabei das beispiel mit abgerundeten ecken angeführt:
zwar lassen sich per grafiken runde ecken einbauen, allerdings kann ich dann die schriftgröße nicht mehr eigenmächtig im browser skalieren, ohne dass es das ecken-design zerhaut
die skalierung is aber wichtig für barrierefreiheit
letztlich haben wir zu einem trick gegriffen, indem wir die runden ecken mit vielen 1pxl großen containern nachgestellt haben
wenn aber einer diese vielen container sehen würde, würde er sich natürlich fragen "haben die die backen dick? mit dem richtigen script und mit grafiken hätte man das auch machen können"
dass dabei aber mit dieser lösung das problem der schriftskalierung gelöst wurde, is dem tester nicht klar
das würde sich erst in einem direkt gespräch zwischen agentur und tester ergeben

also müsste nicht einfach nur nachgeguggt werden, sondern auch richtig nachgefragt
und das erhöht den aufwand wieder beträchtlich, der von den freiwilligen testern dieses portals erbracht werden muss

deshalb würde ich mal folgenden weg vorschlagen:
wie wäre es, wenn sich seriöse agenturen um die aufnahme und ein "siegel" bei werbetester.de (oder wie auch immer es am ende heißen würde *zwinker* ) bewerben würden?
dazu würden die freiwilligen tester bisherige arbeiten anschauen, testen und bewerten, natürlich auch die agentur befragen, warum sie wie was gelöst haben
zusätzlich wäre auch sowas wie eine testaufgabe denkbar: "erstellen sie eine seite mit folgenden punkten: bla bla bla. achten sie auf folgende kriterien: barrierefrei, usw, usw."
natürlich müsste dieser test angepasst werden, an die mäglichkeiten der agentur
und sie könnte auch selbst entscheiden, in was sie getestet wird und ein siegel erhält
"siegel für umsetzung von barrierefreien seiten"
"siegel für umsetzung von flash-seiten"
"siegel für umsetzung von cms-systemen" (wenn man z.b. sein selbst entwickeltes cms bewertet haben möchte)

usw. usw.

natürlich sind das jetzt nur mal schnelle gedanken, nicht dass die siegel wirklich unter solch einem namen entstehen, aber ich denke es ist klar, in welche richtung ich schaue
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 23.09.2005 17:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

richtig!

und ich verabschiede mich ins Wochenende und bin gespannt was sich hier zusammenhäuft!!!!

Gruß und Tschüss Cusario
 
ExMD

Dabei seit: 27.01.2005
Ort: Saarland
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 17:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

huch, noch was vergessen:

wenn das portal einen gewissen bekanntheitsgrad hat, können sich kunden dort umsehen, welche agentur sich ihren bedürfnissen am nächsten annähert

gelbe seiten mit bewertung von "fachleuten" *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Ist das machbar?
3D-Effekt in Photoshop machbar?
Freehand MX - Wie ist der Roy Lichtenstein Effekt machbar ?
Tausch-Portal
OpenSource Portal
Online Portal für Bewerbungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Projekte


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.