mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 17:13 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Portal zur Agenturbewertung - Machbar? vom 23.09.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Projekte -> Portal zur Agenturbewertung - Machbar?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 12, 13, 14, 15  Weiter
Autor Nachricht
aUDIOfREAK
Threadersteller

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 16:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Waschbequen hat geschrieben:
Alles, was an objektiver Bewertung möglich ist, gibt es doch schon längst in Form irgendwelcher Onlinetools. Wo ist da die Neuerung?


onlinetools für drucksachen? das zeigst du mir aber Grins
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jense

Dabei seit: 04.11.2003
Ort: Dizzledope
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 16:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:


sorry - aber wenn man sich als firma anschickt produkte für kunden zu erstellen, muss man sich auch gefallen lassen, das diese produkte tests unterzogen werden. nichts anderes macht z.b. die stiftung warentest. und das tun die mittlerweile sehr lange und auch sehr erfolgreich... es wird ja niemand schlecht gemacht. es werden einfach nur tatsachenberichte erstellt und an den kunden weiter gegeben. seine meinung muss dieser sich dann schon selbst bilden.


stiftung wahrentest ist eine unabhängig agierende institution.


Zuletzt bearbeitet von jense am Fr 23.09.2005 16:06, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 23.09.2005 16:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jense hat geschrieben:
aUDIOfREAK hat geschrieben:


sorry - aber wenn man sich als firma anschickt produkte für kunden zu erstellen, muss man sich auch gefallen lassen, das diese produkte tests unterzogen werden. nichts anderes macht z.b. die stiftung warentest. und das tun die mittlerweile sehr lange und auch sehr erfolgreich... es wird ja niemand schlecht gemacht. es werden einfach nur tatsachenberichte erstellt und an den kunden weiter gegeben. seine meinung muss dieser sich dann schon selbst bilden.


stiftung wahrentest ist eine unabhängig agierende institution.

hehe, mit nem budget im dicken millionenbereich.

bleibt mal auf dem teppich.
 
aUDIOfREAK
Threadersteller

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 16:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Waschbequen hat geschrieben:
jense hat geschrieben:
aUDIOfREAK hat geschrieben:


sorry - aber wenn man sich als firma anschickt produkte für kunden zu erstellen, muss man sich auch gefallen lassen, das diese produkte tests unterzogen werden. nichts anderes macht z.b. die stiftung warentest. und das tun die mittlerweile sehr lange und auch sehr erfolgreich... es wird ja niemand schlecht gemacht. es werden einfach nur tatsachenberichte erstellt und an den kunden weiter gegeben. seine meinung muss dieser sich dann schon selbst bilden.


stiftung wahrentest ist eine unabhängig agierende institution.

hehe, mit nem budget im dicken millionenbereich.

bleibt mal auf dem teppich.


das war jetzt auch nur zum direkten vergleich der tätigkeit... man könnte auch die ganzen sachverständigen in deutschland als beispiel nehmen... das selbe in grün... die sagen dir auch wo die baufirma beim bau deines hauses gepfuscht hat und wo man nachbesserung verlangen kann...

wir brauchen jetzt auch nicht über sinn und unsinn einer solchen einrichtung diskutierten - die nachfrage nach der dienstleistung wird deren bestehen schon regeln. konstruktive vorschläge, was man alles mit solch einem portal anstellen könnte, wäre mir lieber Lächel

@jense: ja und - wir sind doch auch unabhängig, oder etwa nicht? wo ist da jetzt der unterschied?

[klugscheiß] waren schreiben sich im übrigen ohne h [/klugscheiß]


Zuletzt bearbeitet von aUDIOfREAK am Fr 23.09.2005 16:15, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jense

Dabei seit: 04.11.2003
Ort: Dizzledope
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 16:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja, ihr (oder jedenfalls du) seid in diesem bereich selbständig tätig.
klingt mir nicht sehr unabhängig...

und ja, waren schreibt man ohne h. asche auf mein haupt...
  View user's profile Private Nachricht senden
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 23.09.2005 16:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

da fällt mir übrigens ein Beispiel ein.

Vor langer Zeit hatte ich das Problem, das bei meinem CD-Label Druck die Umlaute fehlten. Ich wusste nicht weiter und das Presswerk sagt das es meine Schuld ist. Wäre ich vielleicht jemand gewesen der keine Ahnung davon gehabt hätte, hätte ich halt Pech gehabt.
Da ich aber zu der Nimroy-Prüfstelle gegangen bin, hat sich herausgestellt das die PDF vollkommen in Ordnung war und das Presswerk Scheisse gebaut hatte. (nochmal danke Nimroy)

Und für solche Fälle sollte es einen sogenannten TÜV geben! Das ist die IDee. Mehr nicht!

Was und Wie es im Nonprint ablaufen würde weiß ich nicht, da ich davon keine Ahnung habe.
 
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 23.09.2005 16:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Na hier geht ja was ab. Sorry wenn ich das so direkt sage, aber ich habe hier stark den Eindruck das manch einem alleine bei der Vorstellung seine Erzeugnisse könnten bewertet werden der Stift geht.

Sowohl im Print, als auch im Web-Bereich gibt es objektive Bewertungskriterien. Und dem durchschnittlichen Auftraggeber ist eben nicht zuzutrauen, und auch nicht zuzumuten das er die Erzeugnisse eines von ihm beauftragten Dienstleisters höchstselbst durch Validatoren, Bobby und Co. schubst.

Das ist nicht seine Aufgabe, da kann er das doch gleich komplett selbst aufsetzen.

Ich höre hier einige schreien: IHR könnt meine Arbeit nicht bewerten, IHR doch nicht.

Nun, bezogen aufs Web können von der Validität bis hin zum semantisch korrekten Aufbau, von barrierefreiheit bis zur Usability VIELE, wenn auch nicht ALLE Punkte durchaus problemlos objektiv bewertet werden. Im Print sieht es genaus aus.


Zuletzt bearbeitet von am Fr 23.09.2005 16:36, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 23.09.2005 16:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ulmer_hocker hat geschrieben:
Na hier geht ja was ab. Sorry wenn ich das so direkt sage, aber ich habe hier startk den Eindruck das manch einem alleine bei der Vorstellung seine Erzeugnisse könnten bewertet werden der Stift geht.

Sowohl im Print, als auch im Web-Bereich gibt es objektive Bewertungskriterien. Und dem durchschnittlichen Auftraggeber ist eben nicht zuzutruane, und auch nciht zuzumuten das er die Erzeugnisse eines von ihm beauftragten Dienstleisters höchstselbst durch Validatoren, Bobby und Co. schubst.

Das ist nicht seine Aufgabe, da kann er das doch gleich komplett selbst aufsetzen.

Ich höre hier einige schreien: IHR könnt meine Arbeit nicht bewerten, IHR doch nicht.

Nun, bezogen aufs Web können von der Validität bis hin zum semantisch korrekten Aufbau, von barrierefreiheit bis zur Usability VIELE, wenn auch nicht ALLE Punkte durchaus problemlos objektiv bewertet werden.


Und was meinst du warum die Leute hier Threads eröffnen in denen Sie um Hilfe fragen?
Sind das Fake-Accounts?

Wenn ich ein Prospekt mache und der Kunde ist technisch gesehen damit nicht zufrieden, und er lässt diesen technisch bewerten dann ist das sein gutes Recht und ich kann da nix gegen machen! Und wenn diese Bewerter einen Fehler finden der zu einem schlechten Druck geführt haben sollte dann ist das nunmal mein Fehler. Daran lässt sich nicht rütteln. Ich hab Scheisse gebaut und muss dazu stehen.
In unserem Job sollte die Fehlerquote so gering wie möglich sein. Vor allem wenn ich Druckaufträge im 5-stelligen EuroBereich vergebe.

ICH rede vom Print-Bereich!


Zuletzt bearbeitet von am Fr 23.09.2005 16:39, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
 
Ähnliche Themen Ist das machbar?
3D-Effekt in Photoshop machbar?
Freehand MX - Wie ist der Roy Lichtenstein Effekt machbar ?
Tausch-Portal
OpenSource Portal
Online Portal für Bewerbungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 12, 13, 14, 15  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Projekte


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.