mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 03:33 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Portal zur Agenturbewertung - Machbar? vom 23.09.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Projekte -> Portal zur Agenturbewertung - Machbar?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 12, 13, 14, 15  Weiter
Autor Nachricht
aUDIOfREAK
Threadersteller

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 15:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mactobi hat geschrieben:
Cusario hat geschrieben:
mactobi hat geschrieben:
Schön ist, was dem Kunden gefällt, der dafür bezahlt. Was anderes zählt nicht.



lies doch mal den gesamten Thread und erzähl keine Floskel.

Wenn der Kunde zu uns kommt weil er meint das irgendwo ein Fehler gemacht wurde oder sonstiges dann werden wir handeln und nicht anders. Wenn der Kunde zufreiden ist kommt er nicht!

Kapiert?


Ich habe den Thread gelesen und bin genau zu diesem Schluss gekommen.
Warum soll der Kunde zu euch kommen - er geht zu der Agentur und beschwert sich.
Wie wollt ihr handeln, verklagen wegen schlechtem Quellcode? * Ööhm... ja? *

Ihr macht das schon!
Viel Glück!


nein - aber der kunde hat dann etwas in der hand, mit dem er die agentur zur verantwortung ziehen kann, weil diese z.b. nicht die leistung erbracht hat, die ausgemacht war. die meisten kunden verstehen eben nix von der technischen seite - besonders ist das im webbereich zu sehen. wir sind dann einfach das fehlende know-how des kunden gegenüber seiner agentur oder seines grafikers / webdesigners...

zumindest wäre das eine variante des portals die vorstellbar wäre Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 23.09.2005 15:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mactobi hat geschrieben:
Cusario hat geschrieben:
mactobi hat geschrieben:
Schön ist, was dem Kunden gefällt, der dafür bezahlt. Was anderes zählt nicht.



lies doch mal den gesamten Thread und erzähl keine Floskel.

Wenn der Kunde zu uns kommt weil er meint das irgendwo ein Fehler gemacht wurde oder sonstiges dann werden wir handeln und nicht anders. Wenn der Kunde zufreiden ist kommt er nicht!

Kapiert?


Ich habe den Thread gelesen und bin genau zu diesem Schluss gekommen.
Warum soll der Kunde zu euch kommen - er geht zu der Agentur und beschwert sich.
Wie wollt ihr handeln, verklagen wegen schlechtem Quellcode? * Ööhm... ja? *

Ihr macht das schon!
Viel Glück!


Du hast den Thread anscheinend nicht gelesen oder nicht aufgepasst.
Hier sind doch, vor allem in letzter Zeit, ein paar Leute gekommen, die sich nicht ganz wohl fühlten mit ihrem Druckerzeugnis und haben uns gefragt was da falsch gelaufen sein könnte weil man selbst keine Ahnung von der Materie hat. Und da kommen wir dann ins Spiel. Der Kunde bekommt von uns einen proffesionellen Fehlerbericht seiner Seite/seines Druckerzeugnisses. Was er dann damit macht oder nicht ist seine Sache.

Und da du nicht gelesen hast sag ich es dir gerne nochmal. Es geht hier nicht NUR um Nonprint Dinge, denn dort Fehler festzumachen ist, denke ich mal, nicht so einfach!
 
Anzeige
Anzeige
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 23.09.2005 15:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
nein - aber der kunde hat dann etwas in der hand, mit dem er die agentur zur verantwortung ziehen kann, weil diese z.b. nicht die leistung erbracht hat, die ausgemacht war. die meisten kunden verstehen eben nix von der technischen seite - besonders ist das im webbereich zu sehen. wir sind dann einfach das fehlende know-how des kunden gegenüber seiner agentur oder seines grafikers / webdesigners...

zumindest wäre das eine variante des portals die vorstellbar wäre Lächel

Deine Vorstellungskraft in allen Ehren, aber ich würde jedem hier die Fähigkeit absprechen, meinen Code zu beurteilen. Davon abgesehen, was erhebt dich/euch denn zum unfehlbaren Gutachter, dessen/deren Bewertung "handfest" ist?

Schön ist alle Theorie ...
 
aUDIOfREAK
Threadersteller

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 15:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Waschbequen hat geschrieben:
aUDIOfREAK hat geschrieben:
nein - aber der kunde hat dann etwas in der hand, mit dem er die agentur zur verantwortung ziehen kann, weil diese z.b. nicht die leistung erbracht hat, die ausgemacht war. die meisten kunden verstehen eben nix von der technischen seite - besonders ist das im webbereich zu sehen. wir sind dann einfach das fehlende know-how des kunden gegenüber seiner agentur oder seines grafikers / webdesigners...

zumindest wäre das eine variante des portals die vorstellbar wäre Lächel

Deine Vorstellungskraft in allen Ehren, aber ich würde jedem hier die Fähigkeit absprechen, meinen Code zu beurteilen. Davon abgesehen, was erhebt dich/euch denn zum unfehlbaren Gutachter, dessen/deren Bewertung "handfest" ist?

Schön ist alle Theorie ...


mich sicher nix - aber ich wäre auch nicht der einzige "gutachter"... aber mit der theorie hast du schon recht - viel mehr isses ja im moment net Lächel was wäre denn deiner meinung nach sinnvoll in dem bereich?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jense

Dabei seit: 04.11.2003
Ort: Dizzledope
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 15:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

als aussenstehender ein projekt zu beurteilen, dessen details und vorgaben man nicht kennt und dann dem (thematisch meist unbeleckten) kunden eine schwammige bewertung darüber zu geben, halte ich für sehr fragwürdig...

ich denke mal, dass es meistens in einer schlammschlacht enden wird.

bis einer heult.


Zuletzt bearbeitet von jense am Fr 23.09.2005 15:51, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 23.09.2005 15:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
was wäre denn deiner meinung nach sinnvoll in dem bereich?

Allerhöchstens eine standardisierte und oberflächliche Begutachtung und Bewertung! D.h. z.B. Verwendung von anerkannten Validatoren, Screenshots auf verschiedenen Systemen und Browsern, Google-Ranking usw. - im Nonprint-Bereich.

Alles andere ist Quatsch, weil

a) Auslegungssache. Ihr könnt es niemandem zum Vorwurf machen, wenn er noch mit HTML 4 oder Frames arbeitet. Zudem ist ein Design nicht zu bewerten - es kann höchstens festgestellt werden, dass Farbkombinationen nicht passen, es insgesamt vom Stil 10 Jahre alt ist, dass die Ladezeiten zu lang sind usw.

b) Muss immer der gesamtheitliche Entwicklungsprozess eines Produkts betrachtet werden, und das ist UNMÖGLICH. Was wisst ihr denn über die Kommunikation zw. Kunde und Auftraggeber, über das Zahlungsverhalten usw.?

Um eine Detailbewertung nach euren Vorstellungen, sofern von mir herausgelesen, abgeben zu können, müsstet ihr einen richtigen Einblick in die Prozesse haben - und wenn ihr hier keine "Wirtschaftsprüfer-Agentur" aufmachen wollt, könnt ihr das vergessen.

Andererseits werdet ihr nämlich nicht nur nicht ernst genommen, sondern auch ne leichte Zielscheibe für die eine oder andere Rechtsabteilung.
 
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 23.09.2005 15:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich habe ja keine Ahnung vom Nonprint, trotzdem gibt es doch dort auch ein paar "handwerkliche" Dinge die einfach sein müssen, oder? Oder wie sieht es mit Benutzerfreundlichkeit aus? Oder mit Sicherheitslücken bei Passwörtern z.b.?

Es ist doch so, das ich als Kunde keine Ahnung von sowas habe. Ich lasse meine Seite bei einer Agentur machen und wundere mich nur, warum die solange lädt oder warum ich z.B. plötzlich nur noch Spammails bekomme oder warum ich nicht im Google-Ranking drin stehe?!
Da ich Kunde ja keine Ahnung habe, glaube ich der Agentur doch was die mir sagt.


Wenn ich aber jetzt eine Art "TÜV" habe, die meine Seite nach nem bestimmten Bewertungsverfahren testet, dann sehe ich: Aha, die Bilder sind zu groß, deshalb lädt die Seite zu lange. Oder das und das steht nicht drin, deshalb steht die Seite nicht bei Google usw......"

Mit diesem Wissen kann ich als Kunde dann zu der Agentur gehen......!!!!


Waschbequen hat geschrieben:

b) Muss immer der gesamtheitliche Entwicklungsprozess eines Produkts betrachtet werden, und das ist UNMÖGLICH. Was wisst ihr denn über die Kommunikation zw. Kunde und Auftraggeber, über das Zahlungsverhalten usw.?

Andererseits werdet ihr nämlich nicht nur nicht ernst genommen, sondern auch ne leichte Zielscheibe für die eine oder andere Rechtsabteilung.


Da ja alles in Zusammenarbeit mit dem Kunden läuft, glaub ich nicht das es zu Rechtsdingen kommen wird und da der Kunde zu uns kommt, wird er uns (naivmodus) auch über den Verlaufsprozess aufklären.

Oder man macht es so, das man der Agentur/Druckerei mitteilt: "Hallo, wir checken im Auftrag von soundso deine Seite"
Aber das sind alles Rechtsdinge die natürlich geklärt werden müssten


Zuletzt bearbeitet von am Fr 23.09.2005 15:54, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
jense

Dabei seit: 04.11.2003
Ort: Dizzledope
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 15:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

iBusiness Daily Edition Ausgabe Nr. 2332 vom 16.09.05 hat geschrieben:
[M] Ein Beigeschmack bleibt
---------------------------
[I] In einer aktuellen Studie hat die Düsseldorfer Inetraktiv-Agentur Argonauten die Websites der Konkurrenz bewertet. Das größten Teils schlechte Abschneiden wurde zudem per Pressemeldung an die Redaktionen geschickt:
iBusiness inklusive.

Grund genug für uns, um nachzuhaken. Schließlich diffamiert Argonauten mit seiner Studie die Interaktiv-Konkurrenz. Mit der indirekten Botschaft: Wir können es besser.

Auch wenn die Argonauten-Verantwortlichen es zuerst anders gesehen haben:
Auf Nachfrage der iBusiness-Redaktion zeigt sich der verantwortliche Projektleiter Klaus Schwab einsichtig und räumt ein "naives" Vorgehen ein.
Ein schlechter Beigeschmack aber bleibt.


Zuletzt bearbeitet von jense am Fr 23.09.2005 15:55, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Ist das machbar?
3D-Effekt in Photoshop machbar?
Freehand MX - Wie ist der Roy Lichtenstein Effekt machbar ?
Tausch-Portal
OpenSource Portal
Online Portal für Bewerbungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 12, 13, 14, 15  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Projekte


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.