mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 11:29 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Portal zur Agenturbewertung - Machbar? vom 23.09.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Projekte -> Portal zur Agenturbewertung - Machbar?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Weiter
Autor Nachricht
aUDIOfREAK
Threadersteller

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 17:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

so kinder nu is mal gut...

es geht einzig und alleine darum für print- oder nonprintprodukte objektive bewertungen aufzustellen bzw. technische fehler zu lokalisieren, die der kunde aufgrund fehlender fachkompetenz nicht spezifizieren kann. dabei geht es überhaupt nicht um das layout eines produktes. dabei geht es um technische fehler wie z.b. bilder, die zu niedrig aufgelöst sind, oder farbstiche haben. dabei geht es um webseiten, die einfach nur falsches html ausspucken (dabei ist egal ob das html per hand geschrieben wurde oder von nem system erzeugt wurde) - na nützt auch die ausrede "das kommt vom cms falsch raus" eben nix - wenn es dazu führt, das die webseite in meinem browser dadurch nicht korrekt angezeigt wird ist das ein kritikpunkt, den sich der erzeuger gefallen lassen muss.

ich will mit so einem portal niemanden auf die füße treten - es soll einfach eine anlaufstelle für kunden sein, die sich nicht sicher sind, ob ihr dienstleister auch das abliefert was sie bestellt haben. was ist jetzt so schlimm daran. wenn man ein projekt online stellt oder drucken lässt, sollte man als ersteller eigentlich schon überzeugt davon sein, für den kunden gute arbeit abgeliefert zu haben. und wenn dem so ist braucht man auch keine angst haben, wenn jemand anderes das produkt analysiert! wo ist daran denn das problem? * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK
Threadersteller

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 17:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ExMD hat geschrieben:
deshalb würde ich mal folgenden weg vorschlagen:
wie wäre es, wenn sich seriöse agenturen um die aufnahme und ein "siegel" bei werbetester.de (oder wie auch immer es am ende heißen würde *zwinker* ) bewerben würden?
dazu würden die freiwilligen tester bisherige arbeiten anschauen, testen und bewerten, natürlich auch die agentur befragen, warum sie wie was gelöst haben
zusätzlich wäre auch sowas wie eine testaufgabe denkbar: "erstellen sie eine seite mit folgenden punkten: bla bla bla. achten sie auf folgende kriterien: barrierefrei, usw, usw."
natürlich müsste dieser test angepasst werden, an die mäglichkeiten der agentur
und sie könnte auch selbst entscheiden, in was sie getestet wird und ein siegel erhält
"siegel für umsetzung von barrierefreien seiten"
"siegel für umsetzung von flash-seiten"
"siegel für umsetzung von cms-systemen" (wenn man z.b. sein selbst entwickeltes cms bewertet haben möchte)

usw. usw.


ein paar seiten weiter vorne habe ich einen ähnlichen vorschlag gemacht. naja und das die bewertungen nicht für lau gemacht werden dürfte ja jedem klar sein - ich hab meine zeit ja auch nicht gestohlen und n bamherziger samariter bin ich auch nicht - also will ich klar asche dafür sehen...

aber nun mal langsam mit die jungen pferde. die idee ist heute mittag entstanden - da gibt es noch viel zu planen, zu konzeptioniere und zu klären bis man überhaupt ansatzweise an eine umsetzung des portales denken kann. ich denke mal damit kann man frühestens in 1/2 jahr anfangen!

ich werd mich jetzt mal ein bischen auf die zuschauerbank zurückziehen. macht ihr mal noch ein paar vorschläge, wie man so ein portal aufziehen könnte und diskutiert drüber. vielleicht lässt sich ja irgendwann mal ne sinnvolle schnittmenge daraus bilden, die man auch umsetzen kann...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 23.09.2005 17:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
nd wenn dem so ist braucht man auch keine angst haben, wenn jemand anderes das produkt analysiert! wo ist daran denn das problem? * Keine Ahnung... *

Lies den Thread, da findest du genügend Hinweise auf mögliche Probleme.
 
aUDIOfREAK
Threadersteller

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 17:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Waschbequen hat geschrieben:
aUDIOfREAK hat geschrieben:
nd wenn dem so ist braucht man auch keine angst haben, wenn jemand anderes das produkt analysiert! wo ist daran denn das problem? * Keine Ahnung... *

Lies den Thread, da findest du genügend Hinweise auf mögliche Probleme.


naja es kommt halt drauf an wo man den maßstab ansetzt. ein falsch oder nicht geschlossener html-tag ist ein fehler - da beißt die maus keinen faden ab. eine jpg-grafik von 200 x 300 px und ner dateigröße von 400 kb ist pures unwissen udn sehe ich somit auch als fehler. ein zu niedrig aufgelöstes bild in einer broschüre ist ein fehler. das sind alles unumstößliche bewertungskriterien.

naja wie gesagt - da gibt es noch viel zu planen Grins


Zuletzt bearbeitet von aUDIOfREAK am Fr 23.09.2005 17:28, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 23.09.2005 17:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

audiofreak hat geschrieben:
naja es kommt halt drauf an wo man den maßstab ansetzt. ein falsch oder nicht geschlossener html-tag ist ein fehler - da beißt die maus keinen faden ab. eine jpg-grafik von 200 x 300 px und ner dateigröße von 400 kb ist pures unwissen udn sehe ich somit auch als fehler. ein zu niedrig aufgelöstes bild in einer broschüre ist ein fehler. das sind alles unumstößliche bewertungskriterien.


Ganz genau!
 
ExMD

Dabei seit: 27.01.2005
Ort: Saarland
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 17:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also stünde ein richtiger bewertungskatalog an
und dieser auch wieder unterteilt nach erheblichen bis unerheblichen fehlern

und wieder sind wir beim aufwand, den der tester betreiben muss, so einen ganzen katalog abzuarbeiten und gezielt danach zu suchen
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Krycek

Dabei seit: 01.08.2004
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 18:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:

ich werd mich jetzt mal ein bischen auf die zuschauerbank zurückziehen. macht ihr mal noch ein paar vorschläge, wie man so ein portal aufziehen könnte und diskutiert drüber...


HAHA *ha ha*
Und dafür wollen wir dann Asche von Dir?!

Nichts für ungut. Die Idee an sich ist super - allerdings benötigst Du eine gute Marktstrategie, um die Akzeptanz dieser "Gütesiegel" zu erringen bzw. zu verbreiten. Wenn diese Bewertungen "verkauft" werden wird das sogar noch schwerer. Dann musst Du die Leute davon überzeugen, dass es sich wirklich um eine Qualitätsbewertung handelt und man nicht einfach so mal ein paar Oschen auf den Tisch legen muss.

Wenn eure Firma schon mal eine ISO 9001-Zertifizierung bzw. die entspr. Audits durchgemacht hat, kennt ihr ja den Aufwand, der dafür betrieben werden muss.

/edit: Verdammt! Diese Rechtschreibung * Wo bin ich? *


Zuletzt bearbeitet von Krycek am Fr 23.09.2005 18:12, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Mischpult

Dabei seit: 19.11.2003
Ort: Bochum
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 19:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ExMD: zu der Idee mit dem Siegel: Schoen und gut - es wird erteilt, doch wer garantiert das die Agentur es nach der Erteilung genau so macht ...der Aufwand dies nachzupruefen ist nicht gerade gering

Ausserdem geh ich hier mal mit Waschbequen konform - Auftragsvolumen und gelieferte Arbeit stehen immer in einem Verhaeltnis - und das darf man hier einfach nicht ausser acht lassen.

ulmer_hocker hat geschrieben:
@Cusario
Der um Bewertung ersuchende kriegt eine Checkliste mit Kritikpunkten. Wenn er dann zu seinem Dienstleister geht, und fragt „warum ist das so gemacht worden“, und die ihm erklären können: das hat den und den Grund. Dann ist doch alles i.O. oder?


aUDIOfREAK hat geschrieben:
und wenn dem so ist braucht man auch keine angst haben, wenn jemand anderes das produkt analysiert! wo ist daran denn das problem? * Keine Ahnung... *


Ich plauder dann mal nen bisschen aus dem Naehkaestchen weil es gerade hier so hinpasst:

Einige wissen, dass ich irgendwie was mit Suchmaschinen zu tun hab. Ein Teil meiner Aufgaben kommt eurer Idee da oben sehr Nahe, wenn auch nur fuer die Welt der Suchmaschinen.
Kunden kommen mit Ihren fertigen Webseiten auf mich zu und sagen - guck mal drueber und sag mir was geaendert werden muss. Ich erstelle To-Do-Listen (und das ist nett ausgedrueckt eine grosse Fehlerliste) mit der die Firma dann
zu dem Ersteller (Nachbar, Schueler, Agentur, MG, Umschueler, etc.) gehen kann und denen auf die Finger kloppen kann, dass da Muell fuer Suchmaschinen produziert worden ist. Das sind wohlgemerkt meistens irgendwelche Standard Sachen wie "Titel Tags behindert gefuellt" oder "Meta Tags nicht eingesetzt" bis hin zu "FlashNavi ist fuer Google nicht lesbar" oder aehnliches.

Um genau so einen Fall geht es nun Firma hatte eine Flash Navi, ich habe angeraten diese zu Entfernen.
Firma hat dies in Auftrag gegeben - Agentur berechnet den Aufwand fuer den Umbau der FlashNavi in CSS Navi
Firma moechte nicht zahlen, da sie sich schlecht beraten fuehlt durch die Agentur und es als Selbstverstaendlich ansieht.
Agentur sagt Firma sei nicht schlecht beraten worden - ich wuerde Unrecht haben und Flash wuerde Google nicht stoeren.

So das ist nun ein reines Kompetzgerangel - was bald anscheinend von einem Richter entscheiden werden muss.

Was ich damit sagen will - selbst wenn Ihr auf "Regeln" und "Standards" setzt, seid Ihr immer noch nicht vor den Anwaelten der Firmen sicher und wer uebernimmt in so einem Fall die Auslagen fuer eure Rechtsberatung.
Ach und verlasst euch drauf - es wird nicht bei einer Firma bleiben, die euch ans Leder moechte.
Ihr seid denen ein Dorn im Auge - und sie waeren froh euch am liebsten gestern vom Markt zu haben.
Wenn Ihr euch mit den Agenturen anlegen moechtet - bitte viel Spass mit dem Projekt
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Ist das machbar?
3D-Effekt in Photoshop machbar?
Freehand MX - Wie ist der Roy Lichtenstein Effekt machbar ?
Tausch-Portal
OpenSource Portal
Online Portal für Bewerbungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Projekte


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.