mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 23:34 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Erster Versuch Bekleidungs-Logo/CI und technische Frage vom 02.12.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Projekte -> Erster Versuch Bekleidungs-Logo/CI und technische Frage
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
funkemel
Threadersteller

Dabei seit: 03.11.2006
Ort: überall und nirgendwo
Alter: 36
Geschlecht: -
Verfasst Sa 02.12.2006 17:57
Titel

Erster Versuch Bekleidungs-Logo/CI und technische Frage

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen Lächel

Um nicht mit Fachvokabular erschlagen zu werden und dann kein Wort zu verstehen muß ich vorweg sagen: ich bin kein Designprofi

Normalerweise mache ich im Bekanntenkreis mal Visitenkarten, und für ein paar kleinere Firmen hab ich auch schon den einen oder anderen Flyer erstellt. Ich gehör dann aber doch zur Gattung der ungelernten Kreativen die sich per learning by doing vortasten.

Ich lese auch gerne hier im Forum und konnte schon oft interessante Tips und Hinweise für mich finden. Die Präsenatation unten hab ich zum Beispiel einem Tip hier aus dem Forum zu verdanken Lächel . Nun steige ich mal selbst in den Ring, und hoffe dabei nicht zu enden wie Axel Schulz, also seit bitte nicht so böse zu mir, ich gebe mir größte Mühe!

Die Situation ist folgende, zwei alte Schulfreundinnen werden sich im nächsten Jahr mit einem kleinen Bekleidungsgeschäft selbstständig machen. Nachdem sie im ersten Anlauf vor gut 2 Jahren grandios gescheitert sind, weil learning by doing in ihrem Fall nicht die beste Wahl war, sind sie nun dabei den neuen Start akribisch zu planen.

Es soll ein Ladengeschäft geben und die beiden werden sowohl Maßfertigungen im Bereich Damenbekleidung anbieten, als auch ein Grundsortiment an Kleidung und Accessoires die keine Maßfertigung erfordern. Zielgruppe ist eine zahlungskräftige Klientel mit exlusivem Geschmack.

Die beiden standen schon mit 2 Designern in Kontakt, der erste hat sich nach einigen Gesprächen und einer ersten Anzahlung nie wieder gemeldet, der zweite hört nicht zu. Sagen sie ihm sie hätten gerne was rundes, liefert er was eckiges. Wollen sie was grünes liefert er was oranges.

Nun hab ich mich mal rangesetzt, man hat ja Zeit an diesen langen, öden Winterabenden.

Ich hab mir zuerst selbst eine Art Lastenheft erstellt:

Logo einfarbig darstellbar

Logo stickbar!

Logo klassisch

Logo weiblich

Farbe weiblich, nicht modisch aber modern

Und nun bin ich nach vielem hin und her zu diesem Logo gekommen:




Was haltet ihr als Fachleute davon? Ist das brauchbar? Was könnte man besser machen?

Ich würde dann auch gerne für die spätere Geschäftsausstattung ein spezielles Papier anbieten. In der PAGE habe ich vor Jahren mal einen Werbeeinleger gesehen aus einer Art stoffbespannten Pappe. Jedenfalls hat es sich so angefühlt und hatte einen silbrigen Schimmer.

Meine Vorstellung wäre eine Visitenkarte die dann etwa so aussieht wie unten. Mit einer fühlbaren textilen Struktur. Wie könnte man das machen? Das Papier das ich damals in der PAGE hatte war weiß mit Schimmer. Könnte man das vollflächig bedrucken in Magenta/Schwarz, und hätte dann immer noch Schimmer? Das normale Druckfarben lasieren ist mir bekannt, aber reicht das um den Schimmer noch durchscheinen zu lassen?




Danke schonmal für jede Hilfe und ein schönes Adventswochenende allen.


Zuletzt bearbeitet von funkemel am Mi 06.12.2006 08:02, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 02.12.2006 19:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Erste Frage beim betrachten: Warum ist das R und das S verbunden.

Aber ansonsten, ohne viel vonm Text gelesen zu haben: Sieht schick aus! Weiter so!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 54
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 02.12.2006 19:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich würde dem R ein Dash geben, also unter das S und dann das S etwas näher an das R.

Aber auch, um dem Nimmy zuzustimmen, sieht ok aus.

Ggfs könntest du auch nochmal mit ner serifenlosen Schrift rumprobieren.
Und: Strich was dünner. und den Abstand zwischen den beiden Zeilen etwas grösser.

weiter so.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 02.12.2006 19:43
Titel

Re: Erster Versuch Bekleidungs-Logo/CI und technische Frage

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

funkemel hat geschrieben:

Könnte man das vollflächig bedrucken in Magenta/Schwarz, und hätte dann immer noch Schimmer? Das normale Druckfarben lasieren ist mir bekannt, aber reicht das um den Schimmer noch durchscheinen zu lassen?


Ich würde eher ein farbiges Papier nehmen. Kuck Dir mal die Papiere von Gmund an - da könnte so ein schimmerndes Magenta für Dich dabei sein
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
funkemel
Threadersteller

Dabei seit: 03.11.2006
Ort: überall und nirgendwo
Alter: 36
Geschlecht: -
Verfasst Sa 02.12.2006 19:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

MacCon hat geschrieben:
Ich würde dem R ein Dash geben, also unter das S und dann das S etwas näher an das R.

Ggfs könntest du auch nochmal mit ner serifenlosen Schrift rumprobieren.
Und: Strich was dünner. und den Abstand zwischen den beiden Zeilen etwas grösser.


Sorry, was ist ein Dash? Konnte ich weder im Typolexikon, noch im bei Wikipedia finden *Schnief*
Meinst du ich soll den Strich nach unten im R so ausschwingen lassen, daß er praktisch die untere Rundung vom S umschlingt?

Die Linienstärke wollte ich auch eigentlich dünner wählen, hab aber Angst in kleinen Größen dann in den Bereich zu kommen wo sie zu dünn wird, und im Druck Probleme macht.
Ich hab also einfach die Linie erstellt indem ich vom O an der dünnsten Stelle (oben) ein Stück ausgeschnitten habe und das dann eben in die Länge gezogen. Solange also das O noch lesbar ist, kann man auch die Linie noch deutlich sehen. Ist das falsch?

Dazu kam dann auch noch der Gedanke ans Sticken, zu dünn darf es ja da auch nicht sein.
  View user's profile Private Nachricht senden
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 02.12.2006 20:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

was das papier angeht - schau wirklich mal bei gmund.com. * Ja, ja, ja... *
vielleicht ist das "reaction" passend? einfach mal muster bestellen.


Zuletzt bearbeitet von radschlaeger am Sa 02.12.2006 20:21, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
funkemel
Threadersteller

Dabei seit: 03.11.2006
Ort: überall und nirgendwo
Alter: 36
Geschlecht: -
Verfasst Sa 02.12.2006 20:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja! Gmund! Ich hab es gefunden, Dank an Monika und radschlaeger.

Was ist denn jetzt einfacher? Ein praktisch weißes um die Schrift drumrum farbig zu bedrucken, oder weiß auf das farbige zu drucken?
  View user's profile Private Nachricht senden
Juggalo4u

Dabei seit: 22.11.2006
Ort: Plauen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 02.12.2006 20:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Gefällt mir auch gut. Macht nen edlen Eindruck.

Auf mich wirkt der Trennstrich etwas hart. Das ist aber subjektiv.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Erster Logo Versuch [Retro Browser Game Logo]
Logo einer fiktiven Schuhfirma (erster Logo-Versuch)
Erster Illu-Versuch
Erster Illu Versuch!!!
Erster InDesign Versuch
Erster Corel Draw Versuch
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Projekte


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.