mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 13:08 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: pricing - 5 minütiges flash vom 06.06.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Multimedia -> pricing - 5 minütiges flash
Autor Nachricht
impact
Threadersteller

Dabei seit: 14.02.2004
Ort: vienna
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 06.06.2004 23:40
Titel

pricing - 5 minütiges flash

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi There!

An sich sollte sich jeder von uns ja seine eigenen Gedanken zum Thema Pricing seiner Produktionen machen. Dennoch hab ich mal eine Frage an das Forum. Und zwar...

Was wären denn so eure Preisempfehlungen für die Erstellung eines ca. 5 minütigen Flash Movies mit folgenden Eckdaten.

- Bildmaterial wird bei Bedarf durch den Kunden geliefert
- Einbinden von ca. 2 Filmseuqenzen
- Konzept für die Erstellung
- Storyboard
- Wording
- mit der Option auf eine spätere Erweiterung des Movies

Thanks
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 07.06.2004 06:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hast du evtl. mal ein Beispiel wie in etwas das Flash nachher ausssehen soll?

Ist so ganz schwer zu sagen. Je nach dem kannst du ein gutes 5-Min Flash in einer
Stunde fertig haben, oder aber erst nach einer Woche. Dies muss man zunächst
einschätzen können um einen etwaigen Preis sagen zu können.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
makemyday

Dabei seit: 05.11.2003
Ort: Gießen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 12.06.2004 22:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Servus,

Eigentlich wisst nur Du am besten was Du dafür verlangen kannst. 5 min sind in flash sehr lange. Hol Dir genauere Spezifikationen vom Kunden wie z.B. soll es nur eine art Slideshow werden oder eine aufwendige Guided Tour mit vielen kleinen Animationen. Mit den Angaben die Du gemacht hast kann ich Dir lediglich einen Preisrahmen von 300 bis 10.000 EUR nennen.

Wenn du genauere Angaben hast, dann überlege Dir wie lange Du brauchst und Mulitplizier das mit Deinem Stundensatz -> feddisch.

Gruß
makemyday
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 13.06.2004 00:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jetzt mal was, das nicht ganz so zum thema passt aber dennoch hier hin gehört: ich finde es immer wieder erschreckend, wie wenig leute, die aufträge annehmen (und damit meine ich nicht nur dich, impact) von preisgestaltung und kalkulation verstehen. normalerweise lernt man sowas wie kalkulation doch in der realschule. und die preisgestaltung im medienbereich sollte man eigentlich in der berufschule durchnehmen (und wenn nicht - lehrer löchern!) ich mein, wenn man sein handwerk einigermaßen beherrscht sollte man, wenn man den kunden richtig nach seinen anforderungen fragt eine einigermapßen passende zeitschätzung zu wege bringen. und diese dann mit einem stundensatz der dem kunden angepasst ist (bei einem großindustriellen lang ich anderes zu als bei einem 1-mann-betrieb, der um´s überleben kämpft) zu multiplizieren kann doch so schwer nicht sein. vor allem wenn man nicht selbstständig ist und eigentlich auf das geld nicht angewiesen ist, sollte das doch ein leichtes sein!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 13.06.2004 00:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Word! *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
Reddenz

Dabei seit: 18.08.2003
Ort: Koblenz
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 13.06.2004 10:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
jetzt mal was, das nicht ganz so zum thema passt aber dennoch hier hin gehört: ich finde es immer wieder erschreckend, wie wenig leute, die aufträge annehmen (und damit meine ich nicht nur dich, impact) von preisgestaltung und kalkulation verstehen. normalerweise lernt man sowas wie kalkulation doch in der realschule. und die preisgestaltung im medienbereich sollte man eigentlich in der berufschule durchnehmen (und wenn nicht - lehrer löchern!) ich mein, wenn man sein handwerk einigermaßen beherrscht sollte man, wenn man den kunden richtig nach seinen anforderungen fragt eine einigermapßen passende zeitschätzung zu wege bringen. und diese dann mit einem stundensatz der dem kunden angepasst ist (bei einem großindustriellen lang ich anderes zu als bei einem 1-mann-betrieb, der um´s überleben kämpft) zu multiplizieren kann doch so schwer nicht sein. vor allem wenn man nicht selbstständig ist und eigentlich auf das geld nicht angewiesen ist, sollte das doch ein leichtes sein!


dem ist echt nichts hinzuzufügen,

Man klärt die Rahmenbedingungen und kann dann doch ungefähr Einschätzen was los ist,

Betrag X mit ner Toleranz von Y
  View user's profile Private Nachricht senden
impact
Threadersteller

Dabei seit: 14.02.2004
Ort: vienna
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 13.06.2004 11:55
Titel

selbst als autor des threads kann ich nur zustimmen.

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dem kann selbst ich nur absolut zustimmen.
und wenn man eine derartige ausbildung erfahren hat, dann sollte die kalkulation absolut kein problem sein.
und ich bin auch nicht der meinung, dass ich hier einfach poste und mir einer von euch einfach einen preis nennt, den ich dann an meinen kunden kommuniziere.
Ich hab meinem kunden natürlich auch meine Schätzung gleich abgegeben, und wollte an dieser stelle nur mal so einen kleinen eindruck bekommen, wie ihr, aufgrund der angeführten facts, und ich weiss, dass sind alles andere als viele, eine etwaige schätzung abgeben würdet.

Ausbildungstechnisch kann ich da absolut nur zustimmen, doch komm ich ursprünglich aus einer ganz anderen schiene. Nämlich der Programmiererecke. Und da is es allerdings doch recht anders, denn da bekommt man mehr oder weniger ein superdetailliertes konzept und kann recht einfach planen.

In der Agentur in der ich zuvor tätig war, und die auch Grund dafür ist, dass ich jetzt selbständig bin. lief die kalkulation eher nach dem pi x daumen prinzip ab.

Etwas vergleichbares wie die Mediengestalter Ausbildung in Deutschland gibt es in Österreich nicht, bei uns gibts sozusagen nur Azubis die in Betrieben anheuern, und in der Schule dann an sich nichts lernen was wirklich mit dem Fach was zu tun hat... Traurig aber wahr. Demnach ist es auch recht schwer, bis unmöglich an entsprechende Unterlagen zu kommen.

Ich werd auf alle Fälle mal schauen, dass ich an die deutschen Ausbildungsunterlagen komme, und mir die reinziehen, da es meiner Meinung nach wirklich zu den Basics gehören sollte entsprechende Kalkulationen aufzustellen.

Für Tipps bezüglich Resourcen bin ich jederzeit sehr dankbar.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Flash,Swish] von Flash aus eine bestimmte Scene,Frame Laden
reine Flash-Seite oder lieber nur mit Flash-Elementen
Flash-Animationen OHNE Macromedia Flash-Player abspielen
[Flash] Full Browser Flash - Bild auf 100% skalieren
Flash: Welcher Skill-Level für folgende Flash-Datei...
flash lite - 6300 - flash wallpaper mit uhr und datum !
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Multimedia


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.