mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 18:47 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [flash] tween scripten oder bewegungstween vom 24.04.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Multimedia -> [flash] tween scripten oder bewegungstween
Autor Nachricht
Raumwurm
Threadersteller

Dabei seit: 21.12.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 24.04.2006 12:42
Titel

[flash] tween scripten oder bewegungstween

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mal eine grundsätzliche Frage, ist es performance-
mäßig grundsätzlich besser bewegungstweens zu
scripten oder schenkt sich das nichts zu einem
normalen bewegungstween?
  View user's profile Private Nachricht senden
sk439

Dabei seit: 18.04.2005
Ort: Stade
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 24.04.2006 13:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich denke mal bei kleineren dateien macht es keinen unterschied.

wenn du aber eine ganze sete mitviel tada erstellen willst ist es in meinen augen schon sinnvoll das mit scripts zu machen
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
l'Audiophile

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: Berlin
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 24.04.2006 14:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Performanceeinbußen gibts nur indirekt. Bei einfachen, gradlinigen oder auch immer gleichen, wiederkehrenden Bewegungen würd ich die Bewegungen aus Flexibilität scriptbasiert (evtl. objektorientiert bzw. durch Prototypen) gestalten; bei komplexeren Sachen würde sich der Programmieraufwand nicht rechtfertigen und wäre somit zu unproduktiv. Beim programmieren musst du halt auch auf deinen Prgrammierstil achten. Ne 1000-Zeilen onEnterFrame-Schleife oder häufig vorkommende setInterval-Methoden können deinen Rechner schnell in die Knie zwingen. *zwinker*
Hier, hier bzw. hier noch ein paar Links zu Performance-Vergleichen innerhalb von Actionscript.

Teste doch einfach mal selber; schau dir die flashinterne Tween-Klasse und evtl. die Tweening prototypes von Ladislav Zigo, bastle dir parallel dazu ein paar manuelle Tweens und vergleiche!


Zuletzt bearbeitet von l'Audiophile am Mo 24.04.2006 14:44, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Raumwurm
Threadersteller

Dabei seit: 21.12.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 24.04.2006 15:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Au weia! oha danke - da bleibt keine Frage offen.
Das ist ja echt heftig was man im Script alles
beachten muß, um wirklich performancemäßig
zu optimieren. Da kommts ja auf jede noch so
unbedeutsame Kleinigkeit an.

Vorerst halte ich mich wohl besser an dieses Zitat:
Michael A. Jackson hat geschrieben:
Rules of Optimization:
Rule 1: Don't do it.
Rule 2 (for experts only): Don't do it yet.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen flash bewegungstween alphawerte
[Flash] Tween von jpg...
tween problem in flash
Flash Tween ruckelt
[Flash] Tween Class Probleme (AS 2.0)
Tween aus Movieclip wird in Flash nicht angeziegt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Multimedia


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.