mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 18:58 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Flash MX] Brauche Denkanstoß - dyn. Menü aus XML / rekursiv vom 13.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Multimedia -> [Flash MX] Brauche Denkanstoß - dyn. Menü aus XML / rekursiv
Autor Nachricht
Kai.S
Threadersteller

Dabei seit: 20.12.2005
Ort: München
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 13.07.2006 13:02
Titel

[Flash MX] Brauche Denkanstoß - dyn. Menü aus XML / rekursiv

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute,

ich habe auf Basis eines Tutorials eine Navigation erstellt, die ein XML rekursiv ausliest und sich damit aufbaut.
Nun ist leider keine Funktion enthalten, die den Mouse-Over-Effekt für Menüpunkte beibehält, deren Submenü offen ist, d.h. es ist immer nur ein Element im Over-State, man kann dadurch nicht so gut nachvollziehen, wo man sich gerade befindet.

In Action seht ihr die Navigation hier:
http://www.muehe.muc.kobis.de/m2a/teamordner_m2a/60_100/website/

Die Fla liegt hier
und die zugehörige XML hier

Wie würdet ihr denn am Besten herangehen, ich habe versucht über eine Variable zu setzen, welche Menüpunkte gerade aktiv sind, doch ich habe Probleme mit dem rekursiven auswerten der XML, bin bislang absolute Pfade und Strukturen gewohnt und habe noch so gut wie keine Erfahrung in Objektorientierter Programmierung.

Ich könnte mir vorstellen, dass man über _parent dem übergeordneten Element seinen Over-State beibehalten lässt, aber wie kann ich den dann wieder entfernen wenn man auf einen anderen Punkt der obersten Eben kommt.

Für jede Hilfe dankbar

Kai
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 17.07.2006 11:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

wenn Du das Menü aufbaust kannst Du doch eine Function an den einzelnen Buttons hängen. Und wenn das Untermenue aufgeht bleibt der Butten bei rollout aktiv.

Oder Du gibst für jedes Element auch eine Variabel (meinMC.buntermenue=true oder so) die Du bei over/out auswertest, Deine Idee ist schon gut.

andere Möglichkeit Du speicherst in einer Variabel den weg (mc1.mc11.mc113 oder als dyn. Array) und die Menuepukte gucken ob sie dabei sind und ändern sich entsprechend.

[quellcode mangels Flash nicht ansehbar]

Ein Gruß
 
Anzeige
Anzeige
Kai.S
Threadersteller

Dabei seit: 20.12.2005
Ort: München
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 17.07.2006 16:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi, danke für deine Antwort, an beide Varianten hatte ich auch schon gedacht, allerdings habe ich das Problem, wenn ich jedem Element ein menu0_mc.unterMenu=true gebe, muss ich bei jedem RollOver und RollOut-Ereignis sämtliche Buttons durchlaufen ... da gefällt mir die Idee mit dem Array schon besser, hatte bislang mangels Zeit leider noch nicht die Möglichkeit das zu testen.

Ich brauche dafür ja eine Funktion um zu überprüfen, ob das aktuelle Element schon im Array forhanden ist:
wenn ja an welcher Position -> falls nicht das letze die letzten beiden entfernen und resetten
wenn nein -> alle resetten und Array löschen und als erstes Element setzen

oder habe ich da einen Denkfehler drin?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 17.07.2006 17:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

nein, müste so gehen. Du könntest das auch mit einem String machen.

z.B.
"1" = Menue 1
"11" = Untermenue in Menue 1
"113" = 3.Unterpunkt in 1. Untermenue von Menue 1

Menue 1 muß so nur testen ob Teilstring vom String die 1 enthält
Unterpunkt testet ob 11 im String an Position 1/0 vorkommt u.s.w. (bei mehr als 9 Punkten mit ner 0 davor).


Ich hatte mal ein Menue geschrieben in der alles von einer/zwei Funktion(en) geregelt wurde (over, on, off). Das hat den Vorteil das ich eine beliebige Seite aufrufen kann und das Menue entsprechend dazu anzeige. In den Menue selber übergebe ich der Function nur noch die ID ders Menüpuntktes (bei over) und die funktion kümmert sich um den Rest.

Dazu habe ich eine Objektliste die die ID einer Seite zuordnet, so muß ich nicht 111.swf aufrufen...

Es gibt ja verschiedene Aufrufszenarien:
-Aufruf aus dem Menü
-Aufruf einer Seite, Menü wird entsprechend angezeigt
-durchwandern der Seiten mit weiter/zurück, Menü und Seite wird entsprechend angezeigt

versuche Funktion und Anzeige zu trennen und zentral zu verwalten. Das dann per Array/Objektliste/String.

Du kannst Dir dann auch immer merken welcher Punkt zuletzt aktiv war, um den Punkt wieder zurückschalten zu können. So mußt Du nicht alles resetten sondern nur dort wo es nötig ist.


Ein Gruß
 
 
Ähnliche Themen [Actionscript]dyn. XML-Menü wird nicht angezeigt
[Brauche Hilfe] Vertikales Menü in Flash
Brauche Hilfe bei flash/xml/html problem
Actionscript und Flash, Denkanstoß zu Torwandschießen bitte
[Flash] OS X Dock Anpassung, brauch mal nen Denkanstoß
[Flash / AS] Text dyn. ein- / ausblenden?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Multimedia


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.