mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 09:27 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Wie lang wirds MG noch geben / welchen Anreiz, es zu lernen? vom 16.06.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Wie lang wirds MG noch geben / welchen Anreiz, es zu lernen?
Seite: 1, 2, 3, 4 ... 13, 14, 15, 16  Weiter
Autor Nachricht
der_Milchmann
Threadersteller

Dabei seit: 29.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 16.06.2004 10:12
Titel

Wie lang wirds MG noch geben / welchen Anreiz, es zu lernen?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der markt ist voll und die branche satt.

ich frage mich, ob nach der ganzen Flutwelle der MGs, die jetzt in den kommenden 3 Jahren noch
auf den markt kommen überhaupt noch einer ausbilden wird oder vielmehr, welche beweggründe es gibt, den beruf
jetzt n och zu erlenen? ganz unter uns, ich würde ihn nicht mehr lernen bei den chancen auf dem markt.

anders herum gedacht, könnte es eigentlich nur noch bergauf gehen, wenn, so hart das klingt, die
betriebe und das arbeitsamt etc. einen ausbildungsstopp in diesem beruf und markt einleiten,was denkt ihr?
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 16.06.2004 10:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nö. man sollte die ausbildung auf die betriebe beschränken, die auch fundierte kenntnisse vermitteln können. Ein Anfang wäre es, die Betriebe zu fördern, die auch tatsächlich gewillt sind, zu Übernehmen. Denn nur hier besteht ein Interesse, den Azubi mit so vielen Fähigkeiten wie möglich auszustatten, um ein späteres Facharbeitergehalt zu rechtfertigen.
 
Anzeige
Anzeige
Kimmy

Dabei seit: 20.09.2002
Ort: kimland
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 16.06.2004 10:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist doch auf dem gesamten Arbeitsmarkt ein Problem...nicht nur bei den MGs...

Zuletzt bearbeitet von Kimmy am Mi 16.06.2004 10:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Son Goku

Dabei seit: 22.01.2004
Ort: Köln
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.06.2004 10:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kimili hat geschrieben:
Das ist doch auf dem gesamten Arbeitsmarkt ein Problem...nicht nur bei den MGs...


das sehe ich auch so, es gibt von allem zuviele, und kaum stellen.

mittlerweile braucht man schon für ne ausbildung zur bürokauffrau abi, das war net immer so. egal was du machen willst, sieht überall sch... aus!
  View user's profile Private Nachricht senden
pcfan

Dabei seit: 13.09.2002
Ort: Sondershausen
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.06.2004 10:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

XSchinkenX hat geschrieben:
nö. man sollte die ausbildung auf die betriebe beschränken, die auch fundierte kenntnisse vermitteln können.


das kann ich aber so nicht unterschreiben.

ich hab mir meine ausbildungsstelle sozusagen auch selbst geschaffen und mir alles selber beigebracht.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 16.06.2004 10:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pcfan hat geschrieben:
XSchinkenX hat geschrieben:
nö. man sollte die ausbildung auf die betriebe beschränken, die auch fundierte kenntnisse vermitteln können.


das kann ich aber so nicht unterschreiben.

ich hab mir meine ausbildungsstelle sozusagen auch selbst geschaffen und mir alles selber beigebracht.


DU bist ja auch ein Sonderfall muahaha

Haha, nein, du weißt aber, wie ich das meine: Viele Betriebe nehmen Azubis, lassen diese drei Jahre lang die Drecksarbeit machen und entlassen sie dann vollkommen unvorbereitet in die Arbeitswelt bzw. in die Arbeitslosigkeit. Da sollte es mehr (staatliche) Kontrollinstanzen geben. Die Ausbildung nur in der Hände der Handwerkslobby zu legen: Man sieht ja, was dabei rum kommt.
 
liebsheep

Dabei seit: 24.05.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 16.06.2004 10:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mein Betrieb war auch nicht so hevorragend und konnte mir kein fundiertes Wissen vermitteln. Das was ich jetzt weiß, habe ich mir überwiegend selbst beigebracht.
Klar der Markt ist gesättigt, aber es werden vielleicht mal wieder bessere Zeiten kommen.
Gebt die Hoffnung nicht auf!
Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden
liebsheep

Dabei seit: 24.05.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 16.06.2004 10:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Eine Kontrollinstanz wäre nicht schlecht. Als Azubi meckert man zwar über seinen Betrieb, aber sich richtig bescheren bei der IHK traut man sich ja doch nicht.
Wenn ich meinem Chef gesagt habe: "Aber die IHK schreibt vor", hat er mir geantwortet:" Ist mir egal, dann bilde ich halt nicht mehr aus."
Wäre wohl besser gewesen, wenn er es gelassen hätte mit Ausbilden.
Andererseits bin ich froh, dass ich damals eine Stelle bekommen habe.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Grafikdesigner wirds das noch geben?(paar Tipps)
Sprachen lernen für den Job: Grammatik intuitiv lernen
Wirds was oder ist es Brotlose Kunst?
Wieviel % einem Kontakter geben?
Bewerbung bewerten bzw. Ratschläge geben
Was würdet Ihr uns Nachkömmlingen mit auf dem Weg geben?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4 ... 13, 14, 15, 16  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.