mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 19:25 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Was haltet ihr von der Ausbildung bei Inmedia? vom 07.06.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Was haltet ihr von der Ausbildung bei Inmedia?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
sab1979
Threadersteller

Dabei seit: 11.04.2004
Ort: Köln
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 07.06.2004 22:52
Titel

Was haltet ihr von der Ausbildung bei Inmedia?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo zusammen!

hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
bin eigentlich gelernte krankenschwester, aber möchte unbedingt aus diesem beruf raus.
da ich in meiner freizeit, so aus fun ne homepage für meinen verein erstellt hab, allerdings mit netobjekt fusion (was ja keine kunst ist) bin ich auf den geschmack gekommen. und nach langem hin und her würd ich gern eine 2. ausbildung als mediengestalter machen.
aber nun zu meiner eigentlichen frage. habt ihr schon mal was von inmedia in köln gehört? was haltet ihr von dieser schulischen ausbildung und dem ganzen konzept? gibt`s jemand der seine ausbildung bei inmedia gemacht hat?
hat man nach dieser ausbildung wirklich bessere chancen in der medienwelt?
wär nett, wenn ihr euch melden würdet.
  View user's profile Private Nachricht senden
benjo

Dabei seit: 06.05.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 07.06.2004 23:01
Titel

Re: Was haltet ihr von der Ausbildung bei Inmedia?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kenne inmedia nicht, aber kann nur schlecht sein. als umschüler hast du´s nochmal doppelt so schwer wie ein "normaler" mediengestalter. ich würd´s lassen und weiter krankenschwester bleiben, die berufsaussichten sind da sicher besser.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
acidburnblue

Dabei seit: 04.03.2003
Ort: Weißenfels/Furtwangen
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 08.06.2004 07:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich würd wenn dann nix Schulisches machen.
Eher dir nen richtigen Betrieb suchen....dann hast du später mal bessere Aussichten auf nen Job wegen mehr
Praxiserfahrung. Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.06.2004 07:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hin und wieder mal was als Hobby machen ist die eine Sache, aber auf einem total überfüllten und daher meist schlecht bezahlten Arbeitsmarkt unter Zeitdruck und das ein oder andere Mal seine Seele verkaufen ist etwas anderes.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
carstenolgerd

Dabei seit: 17.09.2003
Ort: Provinz eben
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.06.2004 08:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

habe bei inmedia von ende 2000 bis anfang 2003 meine umschulung zum mediengestalter fachrichtung design/ print gemacht. wie überall gab es licht und schatten. inmedia hat allerdings sehr fähige dozenten, welche auch im prüfungsausschuss der ihk köln sitzen. besonders photoshop, quark und freehand wurden intensiv und kompetent vermittelt. auch der theoretische bereich wurde gut abgedeckt. die vermittlungsquote nach der ausbildung ist bei inmedia absolventen meines wissens nach auch heute noch gut. ich selbst bin nach der umschulung fast nahtlos in den job gekommen und dort bis heute tätig.
  View user's profile Private Nachricht senden
donnerchen

Dabei seit: 06.04.2003
Ort: -
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.06.2004 08:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hai!

Also, ich würde es nciht ganz so schwarz sehen. Ich unterrichte selber als Dozent in Umschulungen. Die Klassen bei denen ich ein wenig unterrichtet habe haben zu 80 - 90 % nen Job bekommen. Wobei einige von denen sich auch selbstständig gemacht haben. Die IHK-Abschlüsse lagen in allen Fällen über dem Durchschnitt.
So viel zur Theorie. Fairerweise muss man aber zwei Dinge sagen. Es gibt massive Unterschiede von Schule zu Schule. Ich kenne auch Akademien bei denen keiner der Umschüler einen Job bekommen hat. In so fern hast Du absolut Recht wenn Du Dich erst über Inmedia informierst. Ich denke, Du kannst auch einfach mal bei der ein oder anderen Agentur anrufen und fragen was die von Inmedia halten. Da Umschüler alle ein Praktikum machen müssen können die Agenturen das meist gut einschätzen. Die IHK oder das Arbeitsamt werden sich wahrscheinlich eher bedeckt halten weil sie keine Empfehlung aussprechen dürfen. Aber die würde ich auch mal fragen.
Viel entscheidender ist aber die Frage wer Dir die Umschulung bezahlen soll. Gerde im Bereich der Medien wird das Arbeitsamt Dir nichts mehr bewilligen. Die Zeiten sind vorbei. Wenn, dann kannst Du eine Umschulung normalerweise nur noch aus gesundheitlichen Gründen bewilligt bekommen (Der Rücken bietet sich meist an). Dazu kommt noch, dass die meisten Arbeitsämter keine schulischen Umschulungen mehr machen wollen. Normalerwesie werden Umschulungen nur noch innerhalb eines Betriebs als Einzelmaßnahme durchgeführt...
Trotzdem viel Glück *zwinker*

*wink*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.06.2004 08:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich kenne inmedia nicht, arbeite aber auch als Dozent und unterrichte Umschüler. Meines Erachtens haben viele Umschüler - auch aufgrund schlechter Beratung - falsche Erwartungen an diesem Berufszweig. Häufig wollen Sie Problemen in ihren alten Jobs entfliehen (Streß, schlechte Bezahlung, geringe Aufstiegsmöglichkeiten), die sie in ihrem neuen Beruf in gleicher Art und Weise erfahren müssen. Nur mit dem Unterschied, dass sie in ihrem alten Beruf einen etablierten Status hatten (mit entsprechender Bezahlung) und sich nun als Mediengestalter ans Ende der Nahrungskette stellen müssen.

Der Beruf des Mediengestalters wirkt nach außen viel attraktiver als er in Wirklichkeit ist. Anders als beispielsweise im Gesundheitswesen existieren in Medienberufen Betriebsräte so gut wie nie. Ebenso selten sind tarifliche Bezahlung oder Überstundenvergütungen.

Wenn überhaupt, ist ein Wechsel in diesen Berufszweig, nur nach einem ausgiebigen Praktikum zu empfehlen. Denn sonst kommt die böse Überraschung meist am Ende der Umschulung.

Auf die Problematik der Finanzierung wurde ja schon hingewiesen. Mittlerweile werden Umschulungen im Medienbereich fast ausschließlich aufgrund von Berufskrankheiten von Berufsgenossenschaften bezahlt. Das Arbeitsamt hat sich aus diesem Bereich fast komplett zurückgezogen.

Gruß

Achim


Zuletzt bearbeitet von Achim M. am Di 08.06.2004 08:28, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
steffiii

Dabei seit: 21.04.2004
Ort: KÖLLE
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 08.06.2004 09:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich stand vor 2 jahren vor dem selben problem wie du. bin selbst gelernte zahnmed. fachangestellte. ich hab mich nach langen überlegungen und vielen gesprächen (schau dir auf jedenfall die einrichtung vorher an, bevor du dich entscheidest) gegen eine schulische umschulung entschieden.
die umschulung habe ich aufgrund von berufskrankheiten vom arbeitsamt finanziert bekommen
ich hatte glück und habe einen umschulungsplatz in einem betrieb gefunden, was ich nur empfehlen kann, da du denke ich durch die praxiserfahrung bessere jobaussichten hast (die ja wirklich nicht gerade rosig sind)

der beruf gefällt mir sehr gut, doch leider sind die jobaussichten sehr schlecht.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Was haltet ihr von den Studiengebühren?
Was haltet ihr von Bürogemeinschaften?
Was haltet Ihr von dieser Weiterbildung?
Was haltet Ihr von Zeitarbeitsfirmen?
Was haltet ihr davon?
Was haltet ihr von privaten Medienakademien?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.