mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 05:35 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: warum, weshalb, wieso? vom 03.02.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> warum, weshalb, wieso?
Autor Nachricht
kuenstler
Threadersteller

Dabei seit: 03.02.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 03.02.2006 21:59
Titel

warum, weshalb, wieso?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo, ich hab einige fragen zur mediengestalter ausbildung.
kurz zu mir:
bin 27 jahre alt, studiere kunst im 4. semester, habe kein abitur.
bin irgendwie mit begabung zum gestalten geboren.
Aber eben irgendwie nich zum kuenstler.
meine fragen sind folgende:
wo kann ich eine schulische ausbildung zum mediengestalter machen? Sprich überbetrieblich.
Und gibt es schulen, die zusätzlich zur ausbildung noch ermöglichen gleichzeitig das fachabi zu machen?
Und, hab ich ne chance in meinem alter noch angenommen zu werden?
Ich weiss, dass meinberuflicher werdegang eher schwierig aussieht wenn ich ne ausbildung erst mit 30 fertig hab.
Studium würde auch noch ne weile dauern so is das nich.
Ich such halt nur nach einer möglichkeit aus dem kunststudium raus aber möglichst in den kreativen zweig rein.
also eben nich völlig raus.
Und ich muss sagen, das kunstudium geht mir echt langsam an die substanz.
Is wohl eher was für anarchisten und leute die gern party machen.
Is mir zu realitätsfern usw.....

Wär echt super wenn ihr mir weiterhelfen könntet.
gruß der kuenstler
  View user's profile Private Nachricht senden
RickMKK

Dabei seit: 21.10.2005
Ort: Main-Kinzig-Kreis - Hanau
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 03.02.2006 22:18
Titel

Re: warum, weshalb, wieso?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kuenstler hat geschrieben:


Und gibt es schulen, die zusätzlich zur ausbildung noch ermöglichen gleichzeitig das fachabi zu machen?



Neuerdings gibt es die Möglichkeit, gleichzeitig während einer betrieblichen Ausbildung auch noch die Allgemeine Fachhochschulreife zu erwerben.

Dazu musst Du zusätzlich zum Berufsschulunterricht die Zusatzfächer der FOS absolvieren.

In jedem Fall benötigst Du einen Ausbildungsvertrag / A.betrieb.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
elchivato

Dabei seit: 03.05.2004
Ort: Mal hier, mal da.
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 03.02.2006 22:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

Zitat:
bin 27 jahre alt, studiere kunst im 4. semester, habe kein abitur.


war 26 Jahre alt, hatte Bauingenieurwesen im 6. Semester studiert, habe Abitur, begann eine Ausbildung zum Mediengestalter. Lächel Nur so zum Mut machen.

Zitat:
wo kann ich eine schulische ausbildung zum mediengestalter machen? Sprich überbetrieblich.


Hm, soweit mir bekannt ist geht das nur über eine betriebliche Ausbildung, sprich in einer Agentur oder einem Verlag ect. Überbetrieblich gibt es IMHO nur ergänzende Lehrgänge.

Zitat:
Und gibt es schulen, die zusätzlich zur ausbildung noch ermöglichen gleichzeitig das fachabi zu machen?


Wozu? Wenn du was auf dem Kasten hast wird keine Agentur zögern dich auszubilden. Ein guter Abiturient ist noch lange kein guter Mediengestalter. Mir wurden mein fachübergreifendes Verständnis durch mein Studium, meine Kreativität, technisches Wissen und meine Persönlichkeit zu Gute geschrieben. Abi und Noten waren zweitrangig. Da gibts sicher Differenzen je nach Agentur.

Mach doch das allgemeine Abi an der VHS. Ein Fachabitur bekommst du eigentlich nur an einer Fachoberschule für Gestaltung.

Zitat:
Und, hab ich ne chance in meinem alter noch angenommen zu werden? Ich weiss, dass meinberuflicher werdegang eher schwierig aussieht wenn ich ne ausbildung erst mit 30 fertig hab.


Na sicher doch. Siehe meinereiner. Bin jetzt auch 30 und seit einem Jahr fertig. Habe eine auf zwei Jahre verkürzte Ausbildung hinter mir. In meiner Berufsschulklasse hatten wir auch einige Umschüler die bereits 38 und 42 Jahr alt waren. Also zu spät ist es nie. Du musst eben nur konsequent hinter deinem eingeschlagenen Weg stehen.

Zitat:
Studium würde auch noch ne weile dauern so is das nich. Ich such halt nur nach einer möglichkeit aus dem kunststudium raus aber möglichst in den kreativen zweig rein. also eben nich völlig raus.


Aha! Dann wechsle doch die Uni oder den Studiengang, wenn's dir keinen Spaß mehr macht. Zum Beispiel könntest du probieren Mediendesign bzw. Grafik- oder Kommunikationsdesign weiter zu studieren. Wenn du Glück hast werden dir deine 4 Semester dort angerechnet.

Denn eigentlich ist der Beruf des Mediengestalters eher handwerklich statt kreativ geprägt. In großen Agenturen gibt es einen Art Director für den kreativen Bereich. Der Mediengestalter setzt dann dessen Ideen so technisch um, dass sie auf diversen Medien reproduziert werden können.

In kleineren "5-Mann-Agenturen" fehlt der Art Director. Die kreativen Aufgaben werden dann von Mediengestaltern übernommen. In Zukunft wird sich hier bestimmt noch einiges bewegen, so dass der Mediengestalter immer stärker den kreativen Part übernimmt. Design- und Kreativitätstechniken bis zur Perfektion zu erlernen gehört aber nicht zur Ausbildung. Hier lernst du eher Gestaltungsgrundlagen und die technische Umsetzung.

Viel Glück.

BG
elchivato
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ventura

Dabei seit: 07.04.2002
Ort: -
Alter: 76
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 04.02.2006 11:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

an deiner stelle würde ich zu kd wechseln. oder kunstpädagogik (grundkurse ähnlich. vermutlich anrechnung der grundkurse.)

problematisch: fehlendes abitur. damit scheidet kp eigentlich schon aus. würde es bei kd versuchen. alles andere wäre ein rückschritt.
  View user's profile Private Nachricht senden
Sidschei

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 04.02.2006 11:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

elchivato hat geschrieben:

In kleineren "5-Mann-Agenturen" fehlt der Art Director. Die kreativen Aufgaben werden dann von Mediengestaltern übernommen. In Zukunft wird sich hier bestimmt noch einiges bewegen, so dass der Mediengestalter immer stärker den kreativen Part übernimmt.


...da ist wie gesagt viel im Fluß!

Bei uns in der Agentur arbeiten über 50 leute und ich bin auch in der Kreation völlig frei! Niemand, der mir da reinspricht, obwohl die überwiegende Mehrzahl der Kollegen "diplomierte" sind und ich "nur" MG.

Und nur mal so zur Info: Ich war schon über 30 als ich den MG gebaut habe...

Also: Kopf hoch! Das wird schon!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kuenstler
Threadersteller

Dabei seit: 03.02.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 04.02.2006 14:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

erstmal vielen dank für die antworten!

Das macht mir echt mut was ihr hier geschrieben habt.
Hatte natürlich auch schon überlegt das fach zu wechseln, sprich kd oder kp oder textildesign oder ähnliches.
Wie gesagt, hab kein abi und das steht mir bezüglich wechsel schon sehr im weg.
Deshalb dachte ich2 jährige ausbildung mit fachabi und danach kd studieren oder so.
Is natürlich sehr kompliziert dieser weg.
hatte auch gedacht in einer ausbildung wär gut die ganzen handwerklichen dinge zu erlernen.
Bin auch irgendwie nie darauf gekommen einfach zu versuchen an meiner uni in kd reinzukommen. Das werd ich jetz in angriff nehmen, vielleicht hab ich glück.
Ich muss sagen ich hab mich jetz ewig nich mehr mit dem pc auseinander gesetzt.
Und hab zum beispiel kaum ahnung von freehand oder flash und nur begrenzte kenntnisse in photoshop.
Hatte mich vor meinem studium ne weile mit webseitengestaltung beschäftigt. Aber so richtig große sachen sind dabei nich entstanden.
Was ich echt gut kann is zeichnen und mit schrift umgehen und ich hab mich zuletzt auch viel mit druck beschäftigt. Sprich linoldruck, radierung, schablonen usw. und mit collage.
Was mir im kunststudium immer weg steht is, dass ich sehr grafischen stil hab und immer sehr formreduziert gearbeitet habe. das fand nich viel anklang bei meinen proffesoren. Hieß immer nur, da passiert nix usw.

Aber das macht mir echt mut, dass ich nich der einzige bin der schon nen bisschen älter ist.
Und ich wünsche allen viel erfolg und viel kreativität.....

gruß der kuenstler der gern designer sein wollte
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.