mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 26.09.2016 02:13 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Warum sind die Kollegs eigentlich so inkompetent ??? vom 26.11.2003


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Warum sind die Kollegs eigentlich so inkompetent ???
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
lichtgestalterin
Threadersteller

Dabei seit: 27.10.2003
Ort: Gütersloh
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 26.11.2003 11:35
Titel

Warum sind die Kollegs eigentlich so inkompetent ???

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Man liest es ja immer wieder hier, die Berufskollegs lassen zu wünschen übrig.
Besonders die Kollegs, an denen GTAs gelernt haben, sind bis auf einige Ausnahmen so gut wie ein Reinfall.

Wenn ich noch daran denke, wie vorher auf Info-Veranstaltungen rumgeprahlt wurde: Wir gehören zu den innovativsten und gründlichsten Kollegs in Sachen Mediendesign...blablabla....

Klar, habe ich einiges über Konzeptionierung, Farblehre etc. gelernt...
Aber gerade was die technische Umsetzung betrifft. wird viel zu wenig getan.

Bei uns sahen 6 (!) Stunden praktische Medienanwendung hintereinander so aus: Die ersten 3 Std labern labern labern, größtenteils über unwichtige Dinge, die restlichen 3 Stunden dann ab an den Computer, und Lehrer haut ab. Meistens findet man den dann in der Cafeteria wieder, wo er sich von einer Traube junger, hübscher 17-Jähriger FOS-Schülerinnen umgarnen lässt und "pädagogische Arbeit" leistet.... *ha ha*

Das schlimmste ist, das soviel Wert auf ein gleichberechtiges Miteinander gelegt wird. Lehrer und Schülerinnen duzen sich alle, sind best friendz und tanzen auf Abschlussfahrten besoffen und engumschlungen...

oh mann !!! * grmbl *


Sorry, das musste jetzt ma raus *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 26.11.2003 11:44
Titel

Re: Warum sind die Kollegs eigentlich so inkompetent ???

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Beitrag gelöscht.

Zuletzt bearbeitet von am Mi 26.11.2003 11:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Anzeige
Anzeige
lichtgestalterin
Threadersteller

Dabei seit: 27.10.2003
Ort: Gütersloh
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 26.11.2003 11:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

www.serifenlos.de


*no comment*


Zuletzt bearbeitet von lichtgestalterin am Sa 31.01.2004 12:26, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 26.11.2003 12:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da ich selber als Dozent unterrichte, möchte ich dazu auch etwas schreiben:

Ein Grundproblem ist sicherlich, dass am Anfang unglaubliche Erwartungen aufgebaut werden, die so niemals umzusetzen sind. Viele Leute glauben dann, dass sie nach 2 Jahren topfit sind und am Ende zehn Programme beherrschen ...

Häufig werden auch unabhängig von den vorhandenen Lehrkräften Inhalte versprochen. Wenn ich mir so manche Werbebroschüre solcher Akademien anschaue, denkt man, hier bekommt man in zwei Jahren ein kostenloses Hochschulstudium.

Dass klingt natürlich am Anfang ganz nett und alle sind zufrieden. Leider verkennen viele Schüler aber auch die Komplexität vieler Themen. Wenn ich mit meinen Schülern Farbmanagement mache, schalten die nach zehn Minuten ab. Ohne Eigeninitative ist da aber nichts zu machen.

Meiner Erfahrung nach sind viele Schüler schon mit leicht abstrakteren Texten total überfordert. Ich habe jetzt zum zweiten Mal innerhalb eines Monats einen Test zum Thema PDF/X-3 schreiben lassen. Einige Schüler haben aber immer noch keine Ahnung von dem Thema, weil sie einen vierseitigen Artikel aus einer Fachzeitschrift nicht gelesen haben. Wenn man das Thema im Unterricht behandelt, werden die PDFs halt schnell nach Schema F produziert, damit man sofort wieder die Ebay-Gebote checken kann. Die Fragen nach dem 'Warum' und 'Wieso' stellen ohnehin nur drei bis vier Schüler.

Unterm Strich sind viele Leute schon mit Dreisatzaufgaben überfordert. Ich habe jetzt schon dreimal hintereinander die gleiche Rechenaufgabe (Pixelberechnung) in meine Test gestellt (nur mit veränderten Zahlen) und jedesmal gibt es irgendeinen Spezi, der behauptet, die Aufgabe sei unlösbar ...

In diesem Sinne

Achim


Zuletzt bearbeitet von Achim M. am Mi 26.11.2003 12:26, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
lichtgestalterin
Threadersteller

Dabei seit: 27.10.2003
Ort: Gütersloh
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 26.11.2003 12:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Achim !

Gut, dass du was geschrieben hast zum Thema, so lernt man auch mal den anderen Standpunkt kennen !

Ich wäre an meinem Kolleg froh gewesen, wenn es dort tatsächlich so etwas wie "Tests" zwischendurch gegeben hätte. Ob nun zum Thema PDF oder sonstwas. Das Problem war eben, das niemals wirklich Wissen abgefragt und angewendet wurde, ausser in den Fächern, wo es eben sein muss.

Also war es nach 6 Stunden Medienanwendung am Ende völlig egal, ob man nun bei ebay gesurft hat, oder etwas auf die Beine gestellt hat.

Ob man nun in Mathe die Dreisatzaufgaben macht und kann, ist erstmal eine andere Frage. *zwinker*

Mir geht es schliesslich erstmal darum, dass ich in DESIGN und UMSETZUNG was lerne. Und wenn ich dann sehe, dass 6-8 Stunden für die Katz sind, gehts mit der Motivation ziemlich schnell bergab.
Zumal wir nur 1x die Woche eben die Gelegenheit hatten, innerhalb von 6 aufeinanderfolgenden Stunden was ordentliches zu produzieren. Wieviele sinnvolle, konkrete Aufgaben hätte man uns da geben können !

Alles was kam, war aber nur undefinierbares Blablabla "beschäftigt euch mal, ich muss noch das und das machen"

Kein Wunder also, wenn im letzten Jahr unglaublich viel geschwänzt wird....
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
radal

Dabei seit: 11.09.2003
Ort: -
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 26.11.2003 12:48
Titel

Ja, ja das Leben als Dozent

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ist wirklich nicht einfach. Ich arbeite auch ab und zu als Dozent (zwar "nur" BWL, VWL und Projektmanagement und kann Achim nur zustimmen.

Wenn sich irgeneiner bei der Prüfung beschwert dies oder jenes wurde nicht behandelt, liegt in 90% daran, dass E-Bay interessanter ist oder, dass man eben doch jemanden schnell vom Flughafen abholen müsse und und und...

Letztens hab ich sogar ne coole Antwort bekommen in VWL. Hab den Teilnehmern gesagt, dass in der Zeitung etwas über´n Unternehmenszusammenschluß stand und gefragt was für Auswirkungen dies auf den Markt hätte. Die Antwort hat mich umgehauen.. da hat eine angehende kaufmännische Fachkraft gesagt, dass sie seit zwei jahren keine zeitungen mehr liest, weil eh nur negative meldung drin stehen. Wie reagiert man als dozent darauf?????
Von der Vorbildung mancher Teilnehmer ganz zu schweigen. Ein Dreisatz ist für viele Erwachsene ein Buch mit sieben siegeln. Ehrlich gesagt erwarten die meisten Teilnehmer alles aufgetischt zu bekommen, so dass man am besten gar nicht mitdenken muss.

Klar, es wird auch viel versprochen von den Bildungseinrichtungen. Es könnte aber klappen, wenn die Teilnehmer motiviert sind. Fragen oder Sätze wie "das brauchen wir eh nie wieder" oder Teilnehmer (leute die etwas lernen wollen!!!) alles besser wissen bringen einen schon um den verstand.

An dieser miesere sind beide teile schuld...die bildungseinrichtungen/dozenten wie auch die Teilnehmer...

Aber letztendlich ist es einfacher die Schuld auf die Dozenten zu schieben, dass man etwas nicht gelernt hat, als sich mit einem Thema zu beschäftigen. Den meisten ist eh nicht klar, dass der Dozent für seine Prüfungen auch heftigt gelernt hat, und dass er die Selbstlernphase der Schüler nicht übernehmen kann.

IEL

Alex

Heute -> genervt
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
lichtgestalterin
Threadersteller

Dabei seit: 27.10.2003
Ort: Gütersloh
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 26.11.2003 12:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hey, ihr schreibt ja fast nur über erfahrungen mit den schülern in fächern wie wirtschaft, mathe etc.

darum gehts hier doch erstmal gar nicht !!!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 26.11.2003 12:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

lichtgestalterin hat geschrieben:
Ob man nun in Mathe die Dreisatzaufgaben macht und kann, ist erstmal eine andere Frage. *zwinker*


Sehe ich nicht so. Vielen fehlt einfach das Grundgerüst. Dreisatz ist sechste Klasse. Das wiederholt man zwei- bis dreimal und gut ist. In der Praxis könnte ich das aber jeder Woche wiederholen. Wenn die Schüler das aber nicht können, können sie auch keinen Farbabstand oder Dichte berechnen. Und damit sind komplexe Themen schon ausgeschlossen.

Noch schlimmer: Rechtschreibung. Kann sowieso keiner mehr. Wenn den Schüler es schon egal ist, wohin sie ihr Komma setzen, brauche ich auch keine Mikrotypographie zu machen. Unterschneiden von Zahlen wird ohnehin nur als notwendiges Übel angesehen. Wird das nicht benotet, macht's auch keiner ...

Ich habe Umschüler zwischen 20 und 35. Muss ich die noch motivieren? Wenn ich von denen etwas will, funktioniert das beim größten Teil nur mit Noten. Einfach nur aus Freude am Gestalten, kriegen die wenigsten was zu stande.

Natürlich wird regelmäßig rumgeheult, wie doof alles ist. Leider verkennen viele, dass sie längst Teil eines Systems sind, bei dem es immer weniger um Inhalte und Ausbildung, sondern nur noch um reine Zeitverschwendung geht.

Gruß

Achim


Zuletzt bearbeitet von Achim M. am Mi 26.11.2003 13:02, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.